Liebenswert wird geladen...
Gesund leben

Den Körper mit Hausmitteln entgiften - die besten Tipps

Alternativ zu einer Detox-Kur können Sie Ihren Körper ganz einfach mit Hausmitteln entgiften. Lesen Sie hier die besten Tipps.

Entgiften mit Hausmitteln.
Der Körper lässt sich prima mit altbewährten Hausmitteln entgiften. Foto: IGphotography / iStock

Ob mit einer gesunden Saftkur, einer Stoffwechselkur oder Basenfasten - Möglichkeiten, den Entgiftungsorgangen wie Nieren, Leber oder Darm eine Entlastung zu gönnen, gibt es viele. Häufig lässt sich allerdings das Entschlacken im Alltag nicht ganz so einfach in unseren Tagesablauf integrieren. Ein Grund dafür kann zum Beispiel der hohe Zeitaufwand sein, die Entgiftungsphase vorzubereiten. Umso praktischer ist es, wenn wir zum Körper entgiften direkt auf Hausmittel zurückgreifen können. Wir stellen Ihnen einige davon vor.

Sehen Sie hier, welchen positiven Effekt der Verzicht auf Alkohol auf Ihren Körper hat (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Morgens Warmes Wasser trinken

In der Nacht leitet der Körper ein automatisches Entgiftungsprogramm ein und sammelt mithilfe unserer Entgiftungsorgane die Schadstoffe. Um diese am nächsten Morgen schnellstmöglich wieder auszuscheiden, können wir mit einem oder auch zwei Gläsern warmes Wasser nachhelfen. Diese am besten noch vor dem Frühstück zu sich nehmen. Eine Scheibe Zitrone und etwas Ingwer sorgen für einen extra Frischekick im Wasser am Morgen und bringen den Körper so richtig auf Hochtouren. Auch ein Schuss Apfelessig kann die Entgiftung positiv unterstützen.

Auch sehr gesund: Schlankwasser: Erfrischend einfach abnehmen

Mit einem grünen Smoothie in den Tag starten

Eine leckere Alternative zu einem gesunden Frühstück ist ein grüner Smoothie. Besonders rohes grünes Gemüse hilft dem Körper beim Entgiften, weil das enthaltene Chlorophyll unter anderem Schwermetalle und Umweltgifte aus dem Körper transportiert. Außerdem enthält rohes Gemüse sehr viele Vitamine und ist gut bekömmlich.

Rezept für einen grünen Smoothie:

  • 1 Handvoll Baby-Spinat

  • 1/2 ungeschälten Apfel

  • 1/2 Banane

  • etwas Zitronen oder Limettensaft

  • 1/2 Avocado

  • etwas Orangensaft

  • kleines Stück Ingwer

  • ca. 100 ml Wasser

Zutaten in einem Mixer pürieren und sofort verzehren.

Noch mehr leckere Säfte finden Sie hier: 6 gesunde Säfte mit diesen Rezepten einfach selber machen

Entgiftungstee für Körper und Seele

Entschlacken mit Tee ist ganz einfach. Schließlich bildet viel trinken die Basis einer erfolgreichen Entgiftung des Körpers. Die Leber und Nieren werden von Schadstoffen befreit und unsere Haut hat Zeit, sich zu regenerieren. Um diesen Prozess anzukurbeln, sind harntreibende Teesorte wie zum Beispiel Ingwer-Kurkuma-Tee, Löwenzahn-Tee oder Brennnessel-Tee als Entgiftungstee hilfreich.

Die Zunge reinigen entgiftet

Über Nacht sammeln sich auf der Zunge sehr viele Bakterien, Giftstoffe oder Pilze an, die sich ohne eine regelmäßige Säuberung des Mundraums schnell vermehren. Mit einem umgekehrten Esslöffel können Sie diese allerdings schnell von Ihrer Zunge entfernen. Einfach nach dem Aufstehen den Belag mit dem Löffel herunterschaben und anschließend die Zähne wie gewohnt pflegen.

Lesen Sie hier: Belegte Zunge: Was die Farbe des Zungenbelags bedeutet

Detox mit Ölziehen

Das Ölziehen ist eine gute Möglichkeit, angesammelte Schadstoffe aus dem Mund zu entfernen. Eine genaue Anleitung können Sie hier nachlesen: Ölziehen: Welches Öl ist geeignet?

Basenbäder beschleunigen die Entgiftung des Körpers

Der Körper kann durch das Entgiften mit Hausmitteln nicht nur von innen gereinigt werden. Auch von außen tragen zum Beispiel Fußbäder zu einer Entschlackung bei. Besonders Basenbäder unterstützen die Entgiftung oder eine kleine Kneipp-Kur im heimischen Bad.

Ein Basenbad können Sie ganz einfach selber herstellen:

Etwas Kristall- oder Badesalz mit etwa 80 bis 100 Gramm Natron vermengen und in das Badewasser geben. Damit das Basenbad möglichst viele Giftstoffe aus dem Körper leitet, ist es sinnvoll, für ca. 30 Minuten in der Badewanne zu liegen. Wenn Sie nur ein Fußbad nehmen möchten, reichen rund 30 Gramm Natron und etwas Bade- oder Kristallsalz aus.

Tipp: Fett verbrennen ohne Sport: Wie Sie entspannt beim Baden abnehmen

Ausreichend Bewegung fördert die Durchblutung

Ein Hausmittel, um den Körper zu entgiften, ist ausreichend Bewegung in unseren Alltag zu integrieren. Zum Beispiel durch Treppensteigen, kleine Kraftübungen, etwas Yoga oder Spazierengehen. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel angeregt.

Intermittierendes-Fasten

Ähnlich wie Intervall-Fasten werden beim Intermittierendem-Fasten Mahlzeiten bewusst in einem festgelegten Zeitraum verspeist. Zum Beispiel nur zwischen 12 und 20 Uhr. Davor und danach dürfen keine Mahlzeiten eingenommen werden. Dadurch wird der gesamte Organismus entlastet, denn in Fettreserven eingelagerte Giftstoffe werden erst nach mehreren Stunden des Fastens angegriffen.

Auch spannend: Heilfasten: So entgiften Sie Ihren Körper

Massagen unterstützen die Entgiftung

Bürstenmassagen regen den Stoffwechsel der Haut an und können beim Baden, unter der Dusche oder als Trockenmassage angewandt werden. Durch die Massage wird die Haut durchblutet und alte Hautreste lassen sich ganz einfach entfernen.

Lesen Sie hier: Cupping: Gegen diese Beschwerden hilft das neue Schröpfen

Entschlackende Lebensmittel

Neben Ingwer können noch weitere Lebensmittel sehr entgiftend sein. Wie zum Beispiel:

Auf Lebensmittel wie Zucker, Weizenmehl oder Alkohol sollten Sie jedoch, während der Körper mit Hausmitteln entgiftet wird, verzichten.