Liebenswert wird geladen...
Ausfälle, Pausen, Ersatz

Von "Bergdoktor" bis "Traumschiff": Corona sorgt für Stillstand

Das Coronavirus hat langfristige Folgen für das TV-Programm und den Dreh von Sendungen wie 'Der Bergdoktor'.

Das Coronavirus führt bei Sendungen wie 'Der Bergdoktor' und 'Das Traumschiff' zu Planänderungen.
Durch das Coronavirus kommt es bei Sendungen wie 'Der Bergdoktor' und 'Das Traumschiff' zu Planänderungen. ZDF/Roland Defrancesco, ZDF/Dirk Bartling

Das 'Traumschiff' funkt SOS, die 'Bergdoktor'-Praxis ist geschlossen, Shows fallen aus. Die Corona-Pandemie sorgt auch beim Fernsehen für einen Ausnahmezustand - bis auf weiteres.

Drehstopp beim 'Traumschiff': Was ist mit Florian Silbereisen?

An Ostern war Florian Silbereisen noch auf seiner dritten 'Traumschiff'-Reise als Kapitän Max Parger zu sehen, doch die Produktion weiterer Ausgaben wurde gehörig durcheinandergewirbelt. Einige Szenen der diesjährigen Weihnachtsfolge konnten nicht mit Florian Silbereisen gedreht werden, da dieser aufgrund der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nicht nach Südafrika fliegen konnte. Trotzdem soll die Folge 'Das Traumschiff: Kapstadt' wohl nicht ohne Silbereisen auskommen müssen, wie das ZDF mitteilte. Die Produktion der Episode 'Das Traumschiff: Seychellen' musste derweil ganz unterbrochen werden.

Sehen Sie hier, was Sie vielleicht noch nicht über 'Das Traumschiff' wussten (Artikel geht unten weiter):

Auch 'Der Bergdoktor' pausiert wegen des Coronavirus

Die Pandemie wirbelt auch bei der Produktion der Serie 'Der Bergdoktor' mit Hans Sigl alles durcheinander: Zwar ist das Winter-Special 2021 im Kasten, doch der Drehstart für diesmal acht neue Folgen (eigentlich angesetzt für den 5. Mai) in Staffel 14 wurde verschoben.

Mehr zu 'Der Bergdoktor' 2021: Droht Anne in Staffel 14 der Serientod?

Wie eine ZDF-Sprecherin jetzt gegenüber Liebenswert bestätigte, soll nun ab dem 3. Juni 2020 in Ellmau und Umgebung für 'Der Bergdoktor' gedreht werden. "Das ZDF beobachtet die aktuelle Lage und gesetzlichen Bestimmungen an den jeweiligen Drehorten intensiv und arbeitet gemeinsam mit den Produktionsfirmen an entsprechenden Hygiene-Konzepten für die Dreharbeiten", heißt es in der Stellungnahme.

Ob durch den verspäteten Drehbeginn womöglich weniger 'Bergdoktor'-Folgen als eigentlich geplant realisiert werden können, ist unklar. "Unsere laufenden Planungen werden zurzeit täglich an die aktuelle Lage angepasst", so die ZDF-Sprecherin.

Folgen-Flaute bei 'Tatort', 'Sturm der Liebe', 'Rote Rosen' und Co.

Mit Stillstand und Terminnot hat die ganze Branche zu kämpfen. Viele beliebte Formate liegen auf Eis. Zuletzt wurden 'Tatort'-Drehs mit Ulrike Folkerts und Axel Milberg abgebrochen, auch die Publikums-Lieblinge aus Münster müssen warten. Lichtblick: Rund 20 neue Fälle wurden bisher noch nicht gesendet und eine für den 'Tatort' eh nicht ungewöhnliche Sommerpause verhindert, dass der ARD die Folgen ausgehen. Die vorerst letzte Erstausstrahlung ist für den 7. Juni geplant, danach ist bis zum 6. September Pause. Der 'Polizeiruf 110' geht währenddessen weiter.

Bei 'Rote Rosen' reichen neue Folgen bis einschließlich zum 20. Mai, bevor Das Erste auf Wiederholungen der ersten Staffel setzt. Bei 'Sturm der Liebe' wird die aktuelle Staffel Anfang Juni unterbrochen - in der Ausstrahlungspause sehen Zuschauer stattdessen Episoden von Staffel 9. 'In aller Freundschaft' sendet noch bis zum 16. Juni, dann werden die schönsten Sommerfolgen gezeigt.

Selbst neue Filme, wie zum Beispiel aus der Reihe 'Ella Schön', wurden im aktuellen TV-Progamm durch Wiederholungen ersetzt. "Zurzeit werden Sendungen verschoben, die fertig vorliegen, aber erst später gesendet werden sollen, um Produktionslücken zu schließen", bestätigt dazu eine ZDF-Sprecherin gegenüber auf einen Blick. Auch das zweimonatige Loch, das die Absagen der Fußball-EM und der Olympischen Spiele ins Programm reißen, will gestopft werden.

Immerhin: Der 'ZDF-Fernsehgarten' und 'Immer wieder sonntags' werden zwar ohne Publikum produziert, aber zur gewohnten Zeit live ausgestrahlt, so lange es die Corona-Lage zulässt und die auftretenden Gäste nicht gefährdet. Auch viele Seriendrehs konnten unter Einhaltung strenger Sicherheitsvorkehrungen mittlerweile wieder aufgenommen werden. Bleibt abzuwarten, wie lange das Virus den Film- und Fernsehbetrieb noch beeinflussen wird.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';