Die besten Gartentipps Wie Sie Ihren Flieder richtig schneiden und pflegen

Mit diesen Tipps schneiden Sie Flieder richtig.
Der Flieder verzaubert als Strauch oder kleiner Baum mit seinen hübschen Blüten. So schneiden Sie ihn richtig.
Inhalt
  1. Ab und bis wann sollte ich meinen Flieder schneiden?
  2. Anleitung: Wie (sehr) Sie Ihren Strauch stutzen sollten
  3. Worauf muss ich bei noch jungen Pflanzen achten?
  4. Wie Sie Flieder als Schnittblumen verwenden
  5. Die richtige Pflege für Ihren (geschnittenen) Flieder

Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Schnitt? Wie sehr sollte ich meinen Flieder stutzen - und was muss ich noch beachten? Wir verraten, wie Sie Ihr Gewächs am besten schneiden, damit es prächtig gedeiht.

Der zu den Ölbaumgewächsen gehörende sommergrüne Flieder ist dank seiner üppigen Blütenstände ein echtes Schmuckstück in jedem Garten. Außerdem verströmt er einen meist intensiven, angenehmen Duft. Doch was sollte man beachten, damit man möglichst viel und lange Freude an seiner Pflanze hat?

Hier geben wir Ihnen einen Einblick in den richtigen Schnitt Ihres Flieders.

 

Ab und bis wann sollte ich meinen Flieder schneiden?

Generell ist es gar nicht nötig, diese sonnenliebende Pflanze jedes Jahr zu kürzen: Insgesamt wächst und blüht der Flieder meist am besten, wenn er ohne größeres Schneiden in Ruhe gelassen wird. Meist reicht es aus, den Flieder nur nach Bedarf leicht und schonend zu stutzen - etwa wenn der Strauch in unerwünschte Richtungen wuchert und wieder in Form gebracht werden soll. Allerdings sollten Sie verwelkte Blüten nach ihrem Verblühen abschneiden.

Die meisten Flieder-Sorten blühen zwischen April/Mai und Juni, der ideale Zeitpunkt für einen leichten Rückschnitt ist deshalb im späten Frühling oder aber im Frühsommer.

Lesen Sie auch: So bereiten Sie Ihren Garten auf den Frühling vor

 

Anleitung: Wie (sehr) Sie Ihren Strauch stutzen sollten

Etwa eine Woche nach ihrem Verblühen sollten Sie verdorrte Blütenstände direkt am Ansatz entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie beim Abknipsen der Blüten nicht zu weit schneiden und dadurch den Neuaustrieb verletzen - die Blütentriebe für das kommende Jahr werden nämlich immer schon während der aktuellen Blüte gebildet. Lassen Sie beim Schnitt mindestens drei Augen am Neuastrieb stehen. Darüber hinaus sollten Sie auch abgestorbene Triebe entfernen.

Sehen Sie hier weitere hilfreiche Tipps für einen schönen Garten (Artikel geht unten weiter):

 

Alle drei Jahre können Sie bei alten Fliedersträuchern außerdem einen Verjüngungsschnitt machen. Schneiden Sie dafür etwa ein Drittel der Hauptäste mit über vier Zentimetern Dicke auf eine Länge von etwa 30 bis 40 Zentimetern zurück. Dies sollte am besten nach der Blüte an einem trockenen, warmen Tag erfolgen, damit die Wunden besser verschließen und keine Krankheitserreger eindringen. Wichtig: Nach einem solchen Radikalschnitt fällt allerdings die Blüte im folgenden Jahr aus oder sie wird nur sehr spärlich sein.

Achten Sie beim Schneiden in jedem Fall darauf, scharfes und sauberes Werkzeug zu benutzen, um Ihre Pflanze möglichst wenig zu verletzen. Bei älteren Gewächsen brauchen Sie außerdem mehr Kraft und Gerät mit höherer Leistungsfähigkeit, da das Holz des Flieders sehr hart ist.

Auch interessant: Magnolien richtig pflanzen und pflegen - so geht's

 

Worauf muss ich bei noch jungen Pflanzen achten?

Haben Sie erst kürzlich einen Flieder gekauft, sollten Sie diesem schon nach dem Einpflanzen im Frühling oder Herbst einen Erziehungsschnitt gönnen: Entfernen Sie dafür abgeknickte und schwache Triebe und kürzen Sie die Haupttriebe bis etwa zur Hälfte ein. Im ersten Jahr wird Ihr Flieder dann zwar nicht blühen, dafür gedeiht er langfristig umso besser.

Lesen Sie auch: Die besten Tipps für Ihren Rhododendron

 

Wie Sie Flieder als Schnittblumen verwenden

Wenn Sie zur Blütezeit regelmäßig ein paar Zweige abschneiden und Sie als Sträuße in die Vase stellen, können Sie Ihrem Flieder dabei helfen, gesund und blühfreudig zu bleiben: Dadurch verhindern Sie, dass alte Äste im Laufe der Jahre vergreisen und der Strauch von innen heraus kahl wird.

So halten Ihre Schnittblumen länger:

  • Schneiden Sie die Zweige am besten am Morgen vom Strauch.
  • Nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden Sie die Stiele schräg an.
  • Entfernen Sie alle Blätter. Stecken Sie sie bei Bedarf separat mit in die Vase.
  • Klopfen Sie die Stiele vorsichtig platt (zum Beispiel mit einem weichen Hammer).
  • Stellen Sie die Zweige so schnell wie möglich ins Wasser.
  • Das Wasser am besten täglich wechseln.
 


Die richtige Pflege für Ihren (geschnittenen) Flieder

Haben Sie Ihren Strauch gestutzt, ist das sonst sehr pflegeleichte Gewächs etwas anspruchsvoller - insbesondere nach einem Radikalschnitt. Versorgen Sie Ihren Flieder deshalb mit Dünger, insbesondere bei sehr sandigem Boden. Eventuell können Sie noch eine frische Schicht Kompost auftragen.

Mehr zum Thema: So legen Sie Schritt für Schritt einen Kompost an

Tipp: Düngen Sie generell lieber phosphorbetont und nicht mit zu viel Stickstoff - dies würde zwar zu generellem Wachstum führen, doch die Blütenpracht verringert sich. Gießen müssen Sie Ihren Flieder nur in Zeiten besonderer Trockenheit, spätestens sobald die Blätter schlaff werden. Auch im ersten Jahr nach seiner Pflanzung braucht er etwas mehr Wasser.

Kategorien:
2 Frühlingsblusen nur 59,90 €

Wählen Sie aus fünf außergewöhnlichen Mustern – speziell für Walbusch Woman entworfen – und starten Sie mit frischen Farben in den Frühling.

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert bei Instagram.
Liebenswert ist jetzt auch auf Instagram
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.