Liebenswert wird geladen...
Gartenpflege

Pflanzen gießen: Die ideale Tageszeit zur Gartenbewässerung

Für eine effektive Gartenbewässerung ist die Tageszeit relevant. Wir verraten, wann das Pflanzengießen am sinnvollsten ist.

Gartenpflanze wird mit einer Gießkanne bewässert.
Welche Tageszeit ideal ist, um die Pflanzen im Garten zu gießen. Chalabala / iStock

Wann Sie Ihre Gartenpflanzen gießen sollten

Ein schön bewachsener Garten erfordert Pflege und ein Händchen für Pflanzen. Auch regelmäßiges Gießen gehört zu den Aufgaben eines Hobbygärtners. Beim Pflanzengießen gibt es ein paar Dinge zu beachten, beispielsweise spielt die Tageszeit bei der Gartenbewässerung eine entscheidende Rolle.

Lesen Sie auch: Schnecken im Garten bekämpfen

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So kann das Pflanzengießen zur falschen Zeit den Pflanzen mehr schaden als nützen. Denkbar ungeeignet ist es, seine Gartenpflanzen zu gießen, während die Sonne hoch am Himmel steht. Bei prallem Sonnenschein ist es für Pflanzen schwer, das Wasser aufzunehmen. Durch die Sonnenwärme verdunstet das Wasser zu schnell. Zudem kann es zu Verbrennungen auf den Blättern kommen. Durch die Wassertropfen werden die Sonnenstrahlen wie durch eine Lupe verstärkt.

Abends scheint meistens keine Sonne mehr, trotzdem sind auch die Abendstunden nicht ideal, um zu gießen. Denn die Luft ist dann bereits abgekühlt, das Wasser verdunstet langsamer. Diese anhaltende Nässe ist nahezu eine Einladung für Pilzkrankheiten und Schnecken.

Am besten sind die frühen Morgenstunden für die Bewässerung geeignet, kurz vor dem Sonnenaufgang, wenn die Pflanzen noch feucht vom Tau sind und vom Gießen nass gewordene Blätter und Blüten langsam in der Morgensonne trocknen.

Wer sich nicht jeden Tag in der Früh aus dem Bett quälen will, um seine Pflanzen zu gießen, könnte über die Investition in einen Bewässerungscomputer* nachdenken.

Lesen Sie bei unseren Kollegen von 'selbst.de' weitere tolle Artikel zum Thema Gartenbewässerung und informieren Sie sich zum Beispiel zum Thema Urlaubs-Bewässerung.

Nützliche Tipps für das Pflanzengießen

Nicht nur die Tageszeit ist ausschlaggebend für eine optimale Gartenbewässerung:

  • Leitungswasser ist oft zu kalt, am besten eignet sich Regenwasser zum Pflanzengießen. Regenwasser lässt sich einfach mit einer Regentonne auffangen und zum Gießen der Gartenpflanzen verwenden.

  • Blumenbeete sollten lieber selten, dafür mit viel Wasser gegossen werden.

  • Im Gegensatz zu Topfpflanzen, die besser täglich wenig Wasser bekommen sollten.

  • Ein schöner grüner Rasen wird bestenfalls kräftig mit einem Rasensprenger gewässert. Der optimale Zeitpunkt: Direkt nach einem Regenschauer.

*Enthält Affiliate-Links.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';