Sturm der Liebe: Alfons geht! Offizieller Fürstenhof-Abschied

Das Luxushotel von 'Sturm der Liebe' verliert den großen Sympathieträger Alfons Sonnbichler. Wir verraten die Details.

Alfons wird offiziell vom 'Sturm der Liebe'-Fürstenhof verabschiedet.
Alfons wird offiziell vom 'Sturm der Liebe'-Fürstenhof verabschiedet - und zwar so schnell, dass ihn das selbst überrumpelt. ARD/Christof Arnold

Traurige Neuigkeiten aus Bichlheim: Portier Alfons (gespielt von Sepp Schauer) quittiert den Dienst! Wie die ARD-Vorschau für Folge 3421 (TV-Ausstrahlung am 4. August) von 'Sturm der Liebe' verrät, kündigt er bald seine Stelle an der Rezeption des Fürstenhofs und geht in Rente. Kaum vorstellbar, dass das Hotel dann ohne ihn auskommen soll!

Lesen Sie auch: 'Sturm der Liebe'-Abschied der Sonnbichlers - auch Hildegard geht

'Sturm der Liebe'-Anschlag: Ariane hat es auf Alfons abgesehen

Sein offizieller Abschied kommt allerdings schneller, als ihm selbst lieb ist: Die Kündigung wird mit sofortiger Wirkung umgesetzt und Alfons kann direkt nach Hause gehen. Hier hat mal wieder das Biest Ariane (gespielt von Viola Wedekind) ihre Finger im Spiel, denn sie will den Vorzeigemitarbeiter loswerden, um dem Ansehen des Hotels zu schaden - und träufelt ihm dafür ein auf die Psyche einwirkendes Arzneimittel in den Kaffee, das die neuronalen Abläufe im Gehirn beeinflusst.

Sehen Sie hier, was in den kommenden Wochen von 'Sturm der Liebe' noch für Aufsehen sorgt (Artikel geht unten weiter):

Als Alfons mit einem Gast einen Schnaps trinkt, sorgt das Psychopharmakon dafür, dass der Portier keine Kontrolle mehr über sich und seine Arbeit hat, was den Sonnbichler überhaupt erst auf den Gedanken bringt, vielleicht nicht mehr geeignet für seine Berufstätigkeit zu sein. Nur aus diesem Grund kündigt er die Stelle.

'Sturm der Liebe': Alfons wird zum Abschied beschenkt und beklatscht.
Alfons wird zum Abschied beschenkt und beklatscht. ARD/Christof Arnold

Hoffnung für 'Sturm der Liebe'-Fans: Kehrt Alfons zum Hotel zurück?

Ariane beschleunigt seinen Abschied dann um einiges, indem sie eine Sonderregelung anwendet, nach der er zwar bis zum Ende seiner Vertragslaufzeit voll bezahlt wird, aber nicht länger zum Dienst erscheinen soll. Mit einem Präsentkorb überraschen ihn seine Kollegen dann schließlich an der Rezeption und Alfons ist von nun an Rentner.

Doch es gibt Hoffnung für alle Fans, denn der rüstige Sonnbichler bereut seine Kündigung schon bald, da er sich in seinem Rentnerdasein langweilt und er den Fürstenhof einfach nicht loslassen kann. Bestimmt wird es also irgendwann einen Weg geben, ihn zurückzuholen! Bis dahin sorgt er erst einmal zu Hause für Aufruhr und versucht, seine Hildegard (gespielt von Antje Hagen) zu bekochen, was allerdings mehr schlecht als recht gelingt.

Mehr zu 'Sturm der Liebe' erfahren Sie in unserer Vorschau zur Serie.

Puh, ein Glück müssen wir nicht ganz auf Alfons Sonnbichler verzichten! Trotzdem ist es sehr schade, ihn erst einmal nicht mehr als Chef-Portier zu sehen. In dieser Position ist er einfach kaum zu ersetzen. 'Sturm der Liebe' läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';