Ach, du hübsches Ei!

Ostereier bemalen: 13 Ideen für eine bunte Ostertafel

Mit unseren 13 kreativen Bastelideen können Sie Ostereier auf ganz originelle Weise bemalen und verzieren!

Ostereier bemalen: 13 Ideen für eine bunte Ostertafel
Ostereier zu bemalen macht nicht nur Kindern Spaß! Foto: Murika / iStock
Auf Pinterest merken

Der Klassiker auf der Ostertafel sind monochrom eingefärbte Frühstückseier, vorzugsweise mit natürlichen Farben.

Wer es zu Ostern etwas auffälliger mag oder generell gern bastelt, setzt darauf zusätzlich noch ein hübsches Muster. Das ist immer auch eine schöne Beschäftigung, wenn ein Kind zu Besuch ist.

Noch mehr Inspiration finden Sie hier: Osterdeko selber machen: 6 schöne Hingucker für zu Hause

Sie wünschen sich auch etwas mehr Abwechslung, doch Ihnen fehlt noch die nötige Inspiration, um Ihre Ostereier originell zu bemalen? Wir haben die schönsten Ideen gekürt und natürlich jeweils eine einfache Anleitung parat. Trommelwirbel ...

Eier auspusten: So gelingt es ganz einfach

Doch bevor es ans Dekorieren geht, müssen die Eier erst einmal ausgepustet werden.

Damit dies ganz einfach gelingt, brauchen Sie lediglich:

  • Ei

  • Eierpiekser (alternativ: Nadel oder anderen dünnen, spitzen Gegenstand)

  • Strohhalm

Darum sollten Sie Eier nicht mit dem Mund auspusten

Auf der Schale von Eiern können sich Salmonellen befinden. Werden Eier mit dem Mund ausgepustet, können diese in den Körper gelangen und es kann zu einer Infektion kommen.

Die Folge sind meist: Durchfallerkrankungen, Erbrechen sowie Kopfschmerzen.

Nun stechen Sie oben und unten ein kleines Loch ins Ei.

Tipp: Pieksen Sie anschließend mit dem Zahnstocher in das Loch im Ei und verrühren Sie das Eigelb mit dem Eiweiß. Das verringert die Spannung im Ei wodurch sich diese viel leichter auspusten lässt. Im Anschluss nehmen Sie den Strohhalm, setzen Sie ihn oben ans Loch an und pusten das Ei aus.

Im Anschluss sollten Sie die ausgepusteten Eier noch bei 60 Grad für etwa zehn Minuten in den Ofen legen. So bekommen Sie die Eier sauber und befreien Sie sie von Rückständen/Bakterien.

Wer keinen Strohhalm zu Hause hat, kann die Eier mit lauwarmem Wasser und etwas Spülmittel reinigen, um so einer Infektion mit Salmonellen vorzubeugen.

Testen Sie hier Ihr Wissen, rund um das beliebte Frühlingsfest. Oster-Stimmung garantiert!

Braune Eier färben

Es eignen sich sowohl weiße als auch braune Eier zum Färben und Bemalen. Wichtig zu wissen ist nur:

Nimmt man braune Eier zum Färben, erzielt man bei dunklen Farben eine intensivere Färbung. Wer lieber helle, Pastelltöne mag, sollte jedoch lieber auf weiße Eier setzen.

Achtung: Wenn Sie es bunter mögen und das Ei vor dem Bemalen färben, achten Sie darauf, es zunächst vollständig trocknen zu lassen (je nach Technik kann das bis zu 24 Stunden dauern).

Eier bemalen: Diese Farben und Techniken eignen sich

Sowohl Acryl-, Wasser-, als auch Lebensmittelfarben eignen sich gut, um Eier zu bemalen.

Grundsätzlich gilt jedoch: Wer die Eier im Anschluss noch verzehren will, sollte auf Lebensmittelfarbe setzen. Diese ist auch in den meisten Färbe-Sets enthalten, die es online oder in Drogerien zu kaufen gibt.

Gerade bei komplizierten Mustern kann es sich übrigens lohnen, diese vorher mit einem Bleistift vorzuzeichnen.

Tipp: Das Ei vor dem Färben mit Essig kochen. Hierfür einfach etwas Essig zum Wasser hinzugeben. Essig greift die Schale der Eier leicht an und hilft so, die Farbe besser aufzunehmen.

Wie kann ich das Ei fixieren?

Das Ei kann einfach auf ein Stäbchen (z.B. Schaschlikspieß) gesteckt werden. So kann es ganz einfach von allen Seiten bemalt werden. Befestigen Sie vorher auf geeigneter Höhe ein Gummiband, das Sie mehrmals um den Spieß wickeln. So rutscht das Ei nicht herunter. So kann das Ei nach dem Bemalen auch optimal trocknen.

Eiermalmaschine für besonders leichtes Bemalen

Mit einer speziellen Halterung für die Ostereier gelingt das Verzieren noch besser:

Welche kreativen Möglichkeiten es gibt, Ostereier zu bemalen, erfahren Sie in unserer großen Oster-Galerie!

Klicken Sie sich hier durch die 13 schönsten Ideen zum Ostereier verzieren und bemalen:

Ostereier bemalen: 13 Ideen für eine bunte Ostertafel

(1/13)
Ostereier mit Nagellack bemalen
Macht sich nicht nur auf den Fingernägeln gut: Mit Nagellack kann man auch wunderbar Ostereier bemalen. Foto: iStock/Black Lollipop

Idee 1: Ostereier bemalen mit Nagellack

Hübsch wie eine Frühlingsblume werden Ihre selbst bemalten Kunstwerke auch mithilfe von Nagellack. Hier gibt es zwei mögliche Varianten.

Entweder Sie malen direkt auf dem ausgepusteten Ei schöne Muster oder Sie marmorieren es mit mehreren Nagellackfarben. Wie das geht?

Dafür werden die ausgeblasenen Eier an Schleifenband befestigt und in ein Schälchen mit Wasser und einigen Tropfen verschiedenfarbigem Nagellack getaucht. Anschließend das Ei "mehrere Runden durch den Lack drehen" – fertig!

Eine schöne Idee, mit der Sie sogar endlich Ihre fast vertrockneten Nagellackreste verbrauchen!

Ostereier mit Reis färben
Diese hübsch gefärbten Eier sind ein Hingucker auf jedem gedeckten Ostertisch. Foto: iStock/Maryna Iaroshenko

Idee 2: Ostereier mit Reis färben

Füllen Sie hierfür eine Handvoll Reis, z.B. in einen Gefrierbeutel. Fügen Sie nun einige Spritzer Lebensmittelfarbe hinzu. Geben Sie anschließend das Ei in den Beutel und durchmischen Sie den Beutelinhalt so lange, bis das ganze Ei von Reis umhüllt ist.

Im Anschluss das Ei mit einem Löffel aus der Tüte herausnehmen und auf einem Küchenpapier trocknen lassen. Sobald die Farbe getrocknet ist, können die Reiskörner entfernt werden.

Kreieren Sie schöne Ostereier mit der Quilling-Methode.
Diese Ostereier macht Ihnen so schnell niemand nach!  Foto: Vrabelpeter1 / iStock

Idee 3: Mit Papierstreifen zum Oster-Hingucker

Kennen Sie schon die sogenannte Quilling-Technik? Bei dieser Bastel-Methode werden Papierstreifen gerollt und in Form gebracht. Zugegeben: Diese Technik erfordert etwas mehr Bastelarbeit, Zeit und Fingerspitzengefühl – doch es lohnt sich!

Kleben Sie die Streifen so auf das Ei auf, dass sie es komplett bedecken. Alternativ können aber auch nur einzelne Elemente ein schöner Hingucker sein – zum Beispiel, wenn Sie eine Blume formen und den Rest des Eis passend mit einem Wiesenmotiv bemalen.

Wachsmalstifte eignen sich ebenfalls gut
Wachsmalstifte sind vor allem bei Kindern sehr beliebt. Foto: iStock/SolStock

Idee 4: Mit Wachsmalstiften schöne Eier gestalten

Vom Kochen noch heiße Eier werden mit Wachsmalern zu wahren Kunstwerken. Die Spitze der Wachsmalstifte schmilzt, sobald sie die warme Schale der Eier berührt.

Besonders umweltfreundlich sind übrigens Wachsmalstifte aus reinem Bienenwachs.

Ostereier Mosaik Optik
Mosaik-Optik ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch ganz einfach selbst gemacht! Foto: iStock/StephanieFrey

Idee 5: Filigrane Mosaik-Optik für den Ostertisch

Bei dieser Anleitung müssen Sie ein wenig Bastelgeschick beweisen, denn hier können Sie aus zwei Eiern ein besonders hübsches neues machen – genauer gesagt, indem Sie die Schale eines weiteren Eis verwenden. Bewahren Sie doch beispielsweise die Eierschale auf, die beim Backen des Lammkuchens oder beim Spiegeleier Braten anfällt.

Brechen Sie die Schale eines Eis mithilfe eines Löffels in kleine Teile. Diese werden anschließend auf ein zweites, gefärbtes Ei geklebt. Anschließend trocknen lassen. 

Kreieren Sie doch mal einen Hasen, indem Sie ein Osterei entsprechend bemalen und bekleben.
Wie süß! Nicht nur für die Enkel eine schöne Idee.  Foto: hudiemm / iStock

Idee 6: Ostereier als süße Hasen verkleiden

Eine niedliche Idee, Ostereier zu bemalen und zu gestalten, ist außerdem diese bei Kindern sehr beliebte Variation.

Beginnen Sie mit dem Basteln des Osterhasen: Die Öhrchen und Füße werden aus Filzstoff in einer beliebigen Farbe ausgeschnitten, dazu können Sie noch einen passenden Puschelschwanz aus Watte formen. Kleben Sie alles mithilfe einer Heißklebepistole oder Sekundenklebers fest und zeichnen anschließend das Gesicht des Häschens mit einem dünnen schwarzen Filzstift auf das Osterei. Nase und Bäuchlein mit einem Pinsel oder einem dicken Filzstift aufmalen. Wenn Sie mögen, setzen Sie dem Eierhasen noch eine Schleife auf - fertig!

Eier mit Gummiband färben
Ob mit Gummi- oder Klebeband, diese Technik macht etwas her! Foto: iStock/mediaphotos

Idee 7: Mit der Negativ-Technik kleine Hingucker kreieren

Dies ist zwar eher ein Tipp zum Färben anstatt zum Bemalen von Ostereiern, dennoch gibt es ein nennenswertes Ergebnis!

Geben Sie etwas Lebensmittelfarbe in eine Schüssel mit Wasser und rühren Sie ordentlich um. Anschließend tauchen Sie ein mit Gummibändern umspanntes Ei in die Schale und wiederholen den Vorgang, bis Sie mit der Farbintensität zufrieden sind.

Anstelle von Gummibändern können Sie natürlich auch aus breitem Klebeband Formen ausschneiden und vor dem Kalt-Färben auf die Eier kleben.

Für Kinder ist das jedoch eher weniger geeignet, da das Zuschneiden von Klebeband etwas Fingerspitzengefühl erfordert.

Auch mit einem Korrekturstift lassen sich Ostereier bemalen.
Punkte und Linien: Diese Bemalung macht Ostereier zum Kunstwerk.  Foto: kizilkayaphotos / iStock

Idee 8: Korrekturstift zum Bemalen von Eiern einsetzen

Braune oder eingefärbte Ostereier können Sie mit weißer Korrekturflüssigkeit zu hübschen Hinguckern machen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität einfach freien Lauf! Alternativ zum Korrekturstift können Sie natürlich auch einen feinen Pinsel und weiße Farbe oder einen weißen Fineliner nehmen.

schwarz-weiß Optik Ostererier
Elegant, schlicht und modern: Weiße Eier nur mit einem Filzstift Foto: iStock/p_ponomareva

Idee 9: Schwarz-Weiß-Optik für schlicht bemalte Ostereier

Alles andere als langweilig ist auch diese elegante und moderne Variante, um Ostereier zu bemalen.

Dafür werden mit einem dünnen schwarzen Filzstift feine Muster, Botschaften oder Bilder auf braune und weiße Eier gemalt - schnell und trotzdem hübsch!

Tipp: Wenn ein Kind mithilft, werden am besten gekochte statt ausgeblasene Eier verwendet. Die gehen nicht so schnell kaputt, wenn im Eifer einmal etwas fester zugedrückt wird.

So erinnern bemalte Ostereier an Omas Zeiten.
Diese Muster gefallen nicht nur Oma. Foto: alexkomjatin / iStock

Idee 10: Omas Blümchen aufmalen - nostalgisch und hübsch

Diese bemalten Ostereier erinnern an Muster, die wir hauptsächlich von Omas Geschirr kennen - eine hübsche Idee, die Nostalgie auf die Ostertafel bringt.

Nehmen Sie am besten Zahnstocher zu Hilfe, um die Farbe besonders filigran aufzutragen. Anstelle von Farbe können Sie auch buntes, flüssiges Wachs verwenden. Dafür sollten die Eier aber schon ausgekühlt sein.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Idee 11: Seidenpapier-Technik für besonders hübsche Eier

Eine ganz individuelle und elegante Optik erreichen Sie, indem Sie Ostereier mithilfe von Seidentüchern einfärben. Im Video sehen Sie, wie genau das funktioniert.

Ostereier bemalen: 13 Ideen für eine bunte Ostertafel
Ostereier zu bemalen macht nicht nur Kindern Spaß!  Foto: iStock/loops7

Idee 12: Ostereier mit Pünktchen und Strichen bemalen

So gelingt die Strich-Optik: Färben Sie die Eier ein und tupfen Sie dann mithilfe eines Zahnstochers feine Striche in verschiedenen Farben darauf.

Verschieden große Punkte erreichen Sie, indem Sie beispielsweise das Ende eines Pinsels, eines Schaschlikspießes oder eines Zahnstochers verwenden. Das Verzieren dauert zwar etwas länger - ist für Kunstliebhaber aber ein Muss.

Bemalte Ostereier lassen sich noch mit Spitze verzieren.
Hübsch anzuschauen und schnell gemacht: Eier mit Spitzenverzierung. Foto: Probuxtor / iStock

Idee 13: Einfach spitze! Eier mit Borten verzieren

Besonders einfach, dafür aber umso wirkungsvoller, ist das Verzieren gefärbter Ostereier mit etwas Spitze. Toll: Auch das kleinste Kind kann hier mithelfen und erzielt ganz leicht tolle Ergebnisse.

Idee: Kleben Sie einfach Spitzenborten auf vorher einfarbig bemalte Eier und kreieren Sie so ein besonders romantisches Dekoelement für Ihre Tafel.

Ein selbstklebendes Spitzenband (1,5 cm breit) eignet sich z.B. perfekt zum Dekorieren von Ostereiern.

Sie lieben natürliche Farben? Dann finden Sie in diesem Video mit Sicherheit einige Inspiration für das Färben der Ostereier!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie sich nun für eine der 13 Ideen entschieden haben, gibt es noch einen einfachen Trick, wie die Deko-Eier besonders lang schön aussehen.

So halten bemalte Ostereier besonders lang

Besprühen Sie Ihre Deko-Eier, sobald sie getrocknet sind, mit einem Fixierspray. So bleiben die Farben besser erhalten und sie können sich jedes Jahr wieder über ihre farbenfrohen selbstbemalten Ostereier freuen!

Tipp: Da ausgepustete Eier schnell kaputtgehen können, verstauen Sie sie unbedingt sicher. Wie wäre es z.B. in einem Eierkarton? Den können Sie dann in einer widerstandsfähigen Box unterbringen und so fliegen die Eier nicht einzeln umher.

*Affiliate-Links