Liebenswert wird geladen...
Inspiration zum Osterfest

Osterdeko selber machen: 6 schöne Hingucker für zu Hause

Jedes Jahr holen Sie wieder dieselbe Osterdekoration hervor? Das muss nicht sein: Mit dieser selbst gemachten Osterdeko sorgen Sie daheim für Abwechslung. Lassen Sie sich inspirieren!

Ob in Pastellfarben oder knallig bunt, dezent oder kitschig-schrill: Osterdeko selber zu machen weckt die Lust auf Frühling, strahlenden Sonnenschein und gemütliches Beisammensitzen an der Ostertafel. Ihnen fehlt noch die passende Idee dafür? Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihrer Osterdekoration den letzten Schliff verleihen können.

Schon gesehen? So basteln Sie einen Osterkranz aus Garn-Eiern für die Haustür

Wie Sie Nester für den Osterstrauch basteln

Eine ganz natürlich wirkende Osterdekoration erreichen Sie mit diesem Basteltipp:

Dafür brechen Sie ein Stück Schale aus ausgepusteten Eiern heraus, befestigen eine Schlaufe an der Schale und dekorieren die Nester mit Gräsern und Schaumstoff-Eiern.

Auch interessant: Osterstrauß - Tipps zum Blüten-Hingucker im Wohnzimmer

Girlande aus einfachen Häschen als Osterdekoration

Osterdeko aus einer niedlichen Hasengirlande mit Puschelschwänzchen
gojak / iStock

Besonders zum Basteln mit Kindern eignet sich diese Girlande sehr gut. Schneiden Sie dazu Osterhasen-Umrisse aus bunter Pappe aus, befestigen Pompoms aus weißer Wolle daran und fädeln die Hasen auf eine Schnur.

Lesen Sie auch: Ostereier-Vase basteln

Osterdeko mit putzigen Pompom-Häschen selber machen

Aus Pompoms lassen sich nicht nur Puschelschwänzchen, sondern auch Osterhasen und Küken basteln. Wie das geht, lesen Sie hier:

Blumenvase mit Ostereiern in Pastellfarben aufhübschen

Eine schlichte Glasvase können Sie mit diesem Trick ganz leicht zum Oster-Hingucker verwandeln:

Stellen Sie dafür eine kleine Vase in die Mitte einer größeren und platzieren Sie eingefärbte Ostereier im Zwischenraum. In der kleinen Vase ist nun Platz für Ihre Lieblingsblumen, die Dank der Osterdeko besonders gut zur Geltung kommen.

Osterdekoration: Die schönsten Ideen
Eine traditionelle Osterdeko mit Narzissen, Tulpen, Häschen und Eiern ist hübsch - es geht aber ausgefallener. LiliGraphie / iStock

Verzierte Hasentütchen für Ihre Ostergeschenke

Es muss nicht immer buntes Geschenkpapier sein: Diese Osterdeko aus Papiertüten und Watte sieht niedlich aus und ist ein echter Hingucker:

Dafür kleben Sie einfach ein Kügelchen weißer Watte mithilfe einer Heißklebepistole an der Papiertüte fest.

Eine weitere süße Idee für den gedeckten Tisch an Ostern:

Elegante und schlichte Ostertischdeko in Metalloptik

Eine schöne Alternative zu Pastellfarben sind Kupfer und Co., mit denen Sie zu Ostern Ihre Tischdeko aufwerten können:

Diese Optik erreichen Sie mit Sprühfarbe aus dem Baumarkt in Bronze-, Silber- oder Kupfertönen. Auf den noch nassen Lack können Sie eine Feder legen, die mit dem Trocknen der Farbe am Ei festklebt. Auch Kupferdraht ist ein hübscher Hingucker, der das Metallthema Ihrer Osterdeko vervollständigt.

Auch ein hübscher Trick: So färben Sie Ostereier mit Rasierschaum - für einen tollen Marmor-Effekt

Ostereier, die Sie einfach mit goldener Farbe besprühen, machen sich ebenfalls toll als kleine Vasen:

Brechen Sie dafür vorsichtig die Spitze der ausgepusteten und lackierten Eier ab, um Maiglöckchen und Gräser hineinzustellen.

Und wer es etwas auffälliger mag, kombiniert die Metalloptik mit einem knalligen Türkis:

Diese bunte Kombination macht sich hübsch als selbst gemachte Osterdeko auf der Anrichte oder der Ostertafel.

Durchstöbern Sie auch unsere Oster-Themen bei Pinterest:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';