Wunderschöne Effekte

Zu Ostern: Batik-Eier färben mit Küchenpapier und Lebensmittelfarbe

Ostereier färben mit Lebensmittelfarbe und Küchenpapier? Mit unserer Anleitung zaubern Sie wunderschöne Batik-Effekte.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Frühling ist eine unglaublich bunte Zeit. Tiere erwachen langsam aus ihrem Winterschlaf. Bienen machen sich wieder auf Wanderschaft und entdecken die ersten blühenden Blumen wie Krokusse, Tulpen und Hyazinthen, die die Natur wieder in die schönsten Farben tauchen. Ein besonderes farbenfrohes Highlight im Frühling ist Ostern. Denn zum wichtigsten Fest im Christentum können wir unserer Kreativität wieder freien Lauf lassen und Ostereier ganz nach Herzenslust bemalen und färben.

Lesen Sie auch: Ostereier bemalen: 13 Ideen für eine bunte Ostertafel

Die besten Techniken zum Ostereier-Färben

Zum Färben von Eiern gibt es mittlerweile schon unzählige verschiedene und super kreative Techniken. Bei einem Klassiker verwendet man farbkräftige Lebensmitteln wie etwa Rote Beete, Zwiebelschalen, Rotkrautblätter oder Spinat und tunkt oder legt die Eier in ihren Sud. Einige schwören auf das Bemalen und Muster zeichnen mit Wachs. Andere wiederum bevorzugen es, richtige kleine Kunstwerke mit dem Pinsel auf die Schale der Ostereier zu zaubern.

Doch haben Sie auch schon mal von der Technik gehört, mit Hilfe von Lebensmittelfarbe und Küchenrolle Ihre Ostereier in wahre Batik-Schätze zu verwandeln? Das Beste: Dafür benötigen Sie keine zusätzliche Chemie oder spezielle Ostereierfarben. Das Färben geht zudem ganz einfach und auch relativ sauber von der Hand. So verwandeln Sie Ihre Ostereier ganz leicht in individuelle und fantastische kleine Kunstwerke. Wie es funktioniert lesen Sie hier in unserer Anleitung.

Batik-Eier färben mit Küchenpapier
Mit Küchenpapier und Lebensmittelfarbe Batik-Eier färben: So kann das Ergebnis aussehen. Foto: ftwitty / iStock

Was ist Batik?

Batik ist ein altes, indonesisches Verfahren, das zum Färben von Textilien verwendet wird. Geschätzt wird diese Technik schon seit über 1400 Jahren angewendet und zählt damit zu den ältesten Färbe-Techniken der Welt. Bei der traditionellen Batik wird Wachs verwendet. Heute ist das Batiken noch immer super beliebt in der Mode-Welt.

Ostereier in Batik-Optik färben: Das brauchen Sie

(1/8)
Eier braun und weiß
Es eignen sich sowohl weiße als auch braune Eier Foto: iStock/ 5./15 WEST
Topf mit Wasser
Topf mit Wasser (oder Eierkocher) Foto: iStock/ DanBrandenburg
Plastikhandschuhe
Plastikhandschuhe Foto: iStock/ APCortizasJr
Flüssige Lebensmittelfarbe
Flüssige Lebensmittelfarbe (z.B. rot, blau, gelb und grün) Foto: iStock/ tmcnem
Küchenpapier
Rolle Küchenpapier Foto: iStock/ anmbph
Gummibänder
Einige Gummibänder Foto: iStock/ hongquang09
Sprühflasche mit Wasser
Eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche Foto: iStock/ Maridav
Essig
Essig (Essig-Essenz), z.B. von Surig* Foto: iStock/ Savany

Darum hilft Essig beim Färben von Ostereiern

Egal, ob Sie nun zum Färben Ihrer Ostereier selbst hergestellte Farben aus Lebensmitteln verwenden, ob Sie mit einem Pinsel arbeiten oder ob Sie zu gekaufter Lebensmittelfarbe greifen. Beim Färben von Eiern empfiehlt es sich in jedem Fall, auch etwas Essig – genauer gesagt Essig-Essenz, hinzuzufügen, das Sie gewöhnlich auch zum Kochen oder im Haushalt verwenden. Denn diese löst den Kalk an der Eierschale leicht an. Dadurch haftet die Farbe besser am Ei. Außerdem verhindert das Hausmittel, dass die Schale beim Kochen platzt.

Batik-Eier färben: So wird’s gemacht

  1. Zunächst kochen Sie die gewünschte Menge an zu färbenden Eiern in einem Eierkocher oder in einem Topf mit ausreichend Wasser hart und lassen diese trocknen und abkühlen.

  2. Damit Ihre Finger nach der Bastel-Aktion durch die Farbe nicht zu bunt sind, empfehlen wir, Plastikhandschuhe zu tragen. Dann können Sie das Ei auf einem Stück Küchenpapier platzieren und es wie ein Bonbon an einer Seite mittels Gummiband zubinden – genau wie bei der Abbindebatik.

  3. Jetzt nehmen Sie das Ei in die Hand und geben wenige Tropfen der Lebensmittelfarbe, z.B. gelb, auf das von Papier umhüllte Ei.

  4. Diesen Schritt wiederholen Sie mit verschiedener Lebensmittelfarbe, so dass das Papier schön gepunktet aussieht. Am besten lassen Sie Abstand zwischen den Farben, damit Sie nicht zu stark verlaufen.

  5. Die Batik-Optik wird nämlich jetzt mit der Sprühflasche kreiert. Geben Sie nun etwas Essig-Essenz in die mit Wasser gefüllte Sprühflasche und sprühen Sie das Ei ein, so dass die Farben ineinander verlaufen. Aber Achtung: Zu nass sollte das Papier nicht werden, da die Farben sonst zu stark verdünnen und das Farbergebnis weniger knallig wird.

  6. Wenn Sie diesen Schritt beendet haben, drücken Sie das Küchenpapier noch einmal fest auf das Ei, indem Sie es einfach in ihre Faust einschließen. Aber Achtung: Nicht zu stark drücken, sonst bricht die Schale! Diesen Schritt empfehlen wir am besten über der Küchenspüle zu machen, da hier Wasser ausgedrückt wird und es sonst zu bunten Flecken kommen könnte.

  7. Die Ostereier legen Sie nun zum Trocknen über Nacht auf ein Blech mit Backpapier.

  8. Am nächsten Morgen können Sie das Papier von den Ostereiern entfernen und Ihre selbst gemachten Batik-Eier bestaunen. Ihnen wird auffallen, dass keines dem anderen gleicht. Einfach der Wahnsinn, oder?

Viel Spaß beim Nachbasteln und frohe Ostern!

Durchstöbern Sie auch unsere Oster-Themen bei Pinterest:

Schauen Sie auch das Video: Ostereier mit natürlichen Mitteln färben

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.