Toller Tipp für Ostern

Eier färben mit Rasierschaum: So gelingt die Marmor-Optik

Ostereier lassen sich einfach mit Rasierschaum färben, was einen tollen Effekt erzeugt. So funktioniert's!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Osterzeit ist Bastelzeit! Neben diversen Deko-Projekten zu Ostern, wie zum Beispiel dem Selbermachen von süßen Sockenhäschen, Osternester backen oder aber der Herstellung schöner Geschenke (wie zum Beispiel einem selbstgemachten Peeling) erfreuen sich im Vorfeld dieses Festes auch die verschiedenen Techniken zum Färben von Ostereiern immer großer Beliebtheit.

Wir stellen Ihnen hier eine besonders einfache und originelle Variante vor, mit der Sie Eiern einen schönen Marmor-Effekt geben können. Wenn Sie Enkelkinder haben, können diese Ihnen natürlich beim Eier färben mit Rasierschaum behilflich sein!

Wussten Sie, woher die Tradition 'Eier färben' eigentlich herkommt? Antworten auf diese und noch viele weitere Fragen zum beliebten Frühlingsfest in unserem großen Oster-Quiz!

Welche Farben eignen sich zum Eier marmorieren?

Sowohl Acryl- als auch Lebensmittelfarbe eignen sich gut, um Eier zu marmorieren.

Grundsätzlich gilt jedoch: Wer die Eier im Anschluss noch verzehren will, sollte auf Lebensmittelfarbe setzen. Diese ist auch in den meisten Färbe-Sets enthalten, die es online oder in Drogerien zu kaufen gibt.

Fertiges Set für das Eierfärben mit Lebesmittelfarbe

Mit einem fertigen Set zum Eierfärben können Sie direkt mit dem Verzieren loslegen:

Erfahren Sie hier mehr zum Thema: Ostereier natürlich färben

Acrylfarbe ist an sich zwar nicht giftig. Einige der Farben enthalten jedoch Pigmente, die die Gesundheit und Umwelt belasten können. Wer auf Nummer sicher gehen will, liest sich die Packungsbeilage genauer durch oder ruft beim Hersteller an, ob sich die erworbene Acrylfarbe fürs Eierfärben eignet. Oder Sie kaufen bewusst Farben, die als ungiftig gekennzeichnet sind.

Achtung: Acryl kann die Schale des Eis porös werden lassen, wodurch die Farbe ins Ei eindringt. Acrylfarbe eignet sich dementsprechend nur für ausgepustete Eier.

Kann man auch braune Eier färben?

Ja, auch braune Eier eignen sich zum Färben.

Ob Acryl- oder Lebensmittelfarbe, hier ist alles möglich. Nimmt man braune Eier zum Färben, erzielt man bei dunklen Farben eine intensivere Färbung. Wer lieber helle, Pastelltöne mag, sollte jedoch lieber auf weiße Eier setzen.

Wie Sie Eier mit Rasierschaum färben können

Tipp: So halten die Ostereier länger

Soll die Deko länger halten, pusten Sie die Eier erst aus und geben Sie sie anschließend für zehn Minuten bei 60 Grad in den Backofen. So sterben die Salmonellen ab und die Deko kann nicht schlecht werden!

Das Färben von Eiern mit Rasierschaum eignet sich für hart gekochte ebenso wie für ausgepustete Eier - bei diesen sollten Sie vorsichtig sein, damit die Schale nicht eingedrückt wird und kaputtgeht.

Tipp: Sollten Sie die Eier vorher kochen, geben Sie etwas Essig zum Wasser hinzu. Essig greift die Schale der Eier leicht an und hilft so, die Farbe besser aufzunehmen.

Hier lesen Sie weitere schöne Ideen zu Ostern: Osterdeko selber machen: 6 schöne Hingucker für zu Hause

Was Sie für marmorierte Ostereier brauchen:

  • Rasierschaum (Tipp: Wer keinen Rasierschaum im Haus hat, kann stattdessen auch Öl verwenden)

  • Lebensmittelfarbe

  • Tiefer Teller

  • Einweg-Handschuhe

  • Holzstäbchen oder Zahnstocher

  • Küchenpapier

  • Löffel

  • ausgeblasene oder hartgekochte Eier (es können weiße oder braune Eier sein)

Im Video oben zeigen wir Schritt für Schritt, wie das ganz leicht geht. Hier können Sie die genaue Anleitung noch einmal wunderbar ausführlich nachlesen:

1. Sprühen Sie den Rasierschaum in einen tiefen Teller und streichen Sie die Masse mit einem Löffel glatt.

2. Geben Sie einige Tropfen verschiedener Lebensmittelfarben auf die Rasierschaum-Oberfläche.

So platzen die Eier beim Kochen nicht

Dass Eier, die an einer Seite angestochen werden, nicht platzen, ist umstritten. Es gibt jedoch eine weitaus sicherere Methode, die die Eier vor dem Platzen schützt.

Die Eier dafür einfach einige Minuten vor dem Kochen aus dem Kühlschrank nehmen. So wird der Temperaturunterschied verringert. Dieser ist dafür verantwortlich, dass Eier platzen.

Im Ei herrscht nämlich eine niedrigere Temperatur als im erhitzten Wasser. So kommt es, dass sich Eiweiß und Eigelb im Inneren oft schneller als die Eierschale ausdehnen. Das Ei platzt.

3. Mit einem Holzstäbchen verwirbeln Sie die Farben miteinander.

4. Ziehen Sie die Handschuhe an und wälzen Sie die hartgekochten oder ausgeblasenen Eier nun vorsichtig durch den gefärbten Rasierschaum, bis das Ei komplett von Rasierschaum umgeben ist.

5. Lassen Sie die Eier auf einigen Lagen Küchenpapier für mehrere Stunden trocknen, bestenfalls über Nacht. Danach wischen Sie mit Küchenpapier den Schaum von den Eiern.

Sie haben keinen Rasierschaum in Haus? Kein Problem:

Ostereier marmorieren: So gelingt es mit Öl

In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Eier mit Öl färben können:

(1/6)
Eier färben mit Öl
Öl eignet sich ebenfalls zum Eier färben. Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Wer gerade keinen Rasierschaum im Haus hat, kann auch handelsübliches Öl zum Eier färben verwenden.

Schritt 1: Geben Sie einen Esslöffel Öl in den Teller.

Eier färben mit Öl
Wählen Sie Ihre Lieblingsfarben aus. Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Schritt 2: Geben Sie nun mehrere Tupfer der gewünschten Farbe in den Teller mit Öl. Am besten abwechselnd, so vermischen sich die Farben im Anschluss schön.

Eier färben mit Öl
Werden Sie kreativ! Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Schritt 3: Vermischen Sie die Farben nun, z.B. mit einem Zahnstocher.

Eier färben mit Öl
Färben Sie das Ei bis es die gewünschte Farbe erreicht hat. Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Schritt 4: Ziehen Sie sich Handschuhe über und rollen Sie anschließend mit dem Ei durch die Farbe.

Drehen Sie so viele Runden, bis das Ei die von Ihnen gewünschte Farbe erreicht hat.

Eier färben mit Öl
Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, lassen Sie das Ei trocknen. Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Schritt 5: Lassen Sie das Ei nun mindestens 24 Stunden z.B. in einem Eierbecher trocknen.

Eier färben mit Öl
So sehen die Eier nach dem Trocknen aus! Foto: Eileen Meinke/Liebenswert Redaktion

Wiederholen Sie das Prozedere einfach so oft Sie wollen und mit mehreren Farben!

Falls Sie einfarbige Eier bevorzugen, können Sie fürs Färben natürlich auch nur auf eine Farbe zurückgreifen.

Tipp: Sie haben Ihre Lieblingsfarbe nicht im Haus? Das gefärbte Ei ganz rechts wurde aus den Farben Blau und Gelb zusammengemischt. Beim Eier färben mit Öl können Sie Ihrer Kreativität ganz einfach freien Lauf lassen. Wir wünschen ganz viel Spaß!

Extra-Tipp: Wenn Sie Ihre bunten Eier noch besser in Szene setzen wollen, dann basteln Sie doch gleich noch hübsche Eierbecher in Huhn- oder Hahn-Optik dazu.

Durchstöbern Sie doch auch unsere Oster-Themen bei Pinterest:

*Affiliate-Links