Liebenswert wird geladen...
Gewusst wie

Fußbodenheizung nachrüsten: Tipps und Tricks

Es ist nicht immer eine Kernsanierung nötig, eine Fußbodenheizung kann mit ein paar Tricks nachgerüstet werden.

Eine unter Fliesen verlegte Fußbodenheizung.
Auch nachträglich kann eine Fußbodenheizung eingebaut werden. adventtr / iStock

Die Vorteile einer Fußbodenheizung sind nicht von der Hand zu weisen: Es wird gleichmäßig Wärme gespendet und kein sperriger Heizkörper raubt Platz. Zudem sind Fußbodenheizungen energieeffizienter und somit kostensparender, als klassische Heizsysteme. Bei Neubauten wird bereits während der Planung an den Einbau von Fußbodenheizungen gedacht, doch auch im Nachhinein kann problemlos nachgerüstet werden.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was beim Nachrüsten einer Fußbodenheizung beachtet werden sollte

Das Heizen mit Fußbodenheizung kann Kosten sparen. Dafür muss jedoch für eine ausreichende Wärmedämmung gesorgt werden. Insbesondere wenn der Boden unzureichend gedämmt ist, kann die Heizung nur die Grundlast abdecken. Herrscht tagelanger Frost, muss mit zusätzlichen Heizkörpern geheizt werden.

Erfahren Sie bei unseren Kollegen von "selbst.de" Wissenswertes zu elektrischen Fußbodenheizungen.

Grenzt der Raum ans Erdreich oder ungeheizte Räume, muss sehr gut geplant werden. Denn um eine ausreichende Dämmung nach unten zu gewährleisteten, können bauliches Maßnahmen nötig sein.

Das passende Heizsystem auswählen

Die Wahl des Heizsystems hängt davon hab, wie viel Platz in der Höhe vorhanden ist. Die Aufbauhöhe muss realisierbar sein, die verschiedenen Komponente dürfen keine Probleme an Türschwellen und Türen verursachen, weil sie zu hoch sind. Meistens wird mit einem System aufgerüstet, welches mit Wasser betrieben wird, wenn die Aufbauhöhe einen gewissen Spielraum bietet. Hier stehen das Einrohr- und das Doppelrohrsytem zur Verfügung.

Lesen Sie auch:

Die Heizungsrohre werden verlegt und mit flüssigem Estrich übergossen. Somit ist das Heizsystem optimal im Fußboden eingeschlossen. Ist bereits Estrich vorhanden lohnt es meistens nicht, diesen aufzureißen, der Aufwand ist schlichtweg zu groß. Lässt es der Boden zu, können möglicherweise Kanäle in den bereits vorhandenen Estrich gefräst werden, in welche die Heizrohre verlegt werden. Dies sollte aber vorab mit einem Fachmann besprochen werden.

Weniger aufwendig ist das Verlegen eines Trockensystems. Die Aufbauhöhe ist hierbei wesentlich geringer und die Installation gestaltet sich flexibler und einfacher. Außerdem werden bei der elektrischen Fußbodenheizung kein Estrich, sondern Platten verwendet, man spart sich also die Trockenzeit.

Was es kostet, nachträglich eine Fußbodenheizung einzubauen

Ein gewisses Budget sollte eingeplant werden, wenn eine Fußbodenheizung nachgerüstet werden soll. Entscheidend ist in erster Linie, auf wie viel Quadratmeter sich das Projekt ausdehnt. Soll lediglich ein kleines Badezimmer nachträglich mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden, sind die Kosten überschaubar. Wer das komplette Haus nachrüsten möchte, muss tiefer in die Tasche greifen.

Zudem hängt es davon ab, wie viel Material und Aufwand für zusätzliche Dämmung benötigt wird, ob bei unebenen Boden Ausgleichmasse benötigt wird und für welches System man sich letztendlich entscheidet.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';