Fruchtige Kirschsoße Kirschen andicken: Ganz einfach mit diesen Varianten

Angedickte Kirschen sind nicht nur lecker, man braucht sie auch für viele fruchtige Rezepte. Wir sagen Ihnen, wie es mit diesen Varianten ganz einfach geht. 

angedickte Kirschen
Angedickte Kirschen schmecken nicht nur in Kuchen und Torten, sondern auch zu Waffeln, Milchreis oder Eis.
Inhalt
  1. Kirschen mit Speisestärke andicken
  2. Angedickte Kirschen mit Puddingpulver
  3. Kirschen andicken: Tortenguss, Agar-Agar, Gelatine und Co.  
  4. So schmecken die angedickten Kirschen noch besser   



Ob für die Schwarzwälder Kirschtorte, den Kirsch-Streuselkuchen, den Milchreis oder frische Waffeln, angedickte Kirschen sind einfach unverzichtbar. Die cremig, fruchtige Kirschsoße und die saftigen Kirschen sind ein tolles Geschmackserlebnis, das sich ganz einfach aus frischen Kirschen oder aus Kirschen aus dem Glas herstellen lässt. Wir sagen Ihnen, wie Sie mit diesen einfachen Varianten zu leckeren, angedickten Kirschen kommen.

Auch interessant: Kirschmichel nach Omas Rezept

 

Kirschen mit Speisestärke andicken

Klassisch werden Kirschen mit Speisestärke, meist Mais- oder Kartoffelstärke, angedickt. Je nach Art und Menge der Speisestärke wird der Kirschsaft fester. Für bestimmte Tortenrezepte steht im Rezept, wie viel Speisestärke verwendet werden sollte. Möchten Sie die angedickten Kirschen aber einfach zu Eis, Waffeln oder Milchreis genießen, können Sie die spätere Konsistenz der Kirschen einfach durch die Menge der Stärke frei wählen. Hier reichen meist 2 Esslöffel zum Andicken von einem Glas Kirschen. 
Hinweis: Speisestärke muss immer mit ein paar Esslöffeln kalter Flüssigkeit (Kirschsaft oder Wasser) angerührt werden. Anderenfalls würde sie in heißer Flüssigkeit sofort Klümpchen bilden. 

Und so geht es:

Den Inhalt eines Glases Kirschen oder frische Kirschen mit ca. 0,5 Liter Kirschsaft in einem Topf erhitzen. 
Tipp: Sollen die Kirschen ganz bleiben, können Sie vorher von der Flüssigkeit getrennt und erst nach dem Andicken vorsichtig untergehoben werden. 
Zwischenzeitlich ca. 2 Esslöffel Speisestärke mit etwas Kirschsaft oder Wasser glattrühren. 
Die Stärkemischung in die heißen Kirschen geben und unter Rühren aufkochen. Die Konsistenz wird sich innerhalb weniger Minuten merklich verdicken und der Topf kann vom Herd genommen werden. 
Sind die Kirschen noch nicht in der gewünschten Konsistenz, kann der Vorgang jederzeit wiederholt werden. 
Tipp: Sie können auch etwas mehr Speisestärke anrühren und nach und nach mehr Stärke bis zur gewollten Dicke hinzufügen. Die Kirschmasse muss dazu immer erneut aufgekocht werden. 

Kirschen andicken vorher nachher
Ein Vorher-Nachher-Bild zeigt deutlich, wie sich die Konsistenz des Kirschsaftes beim Andicken verändert. 
 

Angedickte Kirschen mit Puddingpulver

Ähnlich verhält es sich beim Andicken der Kirschen mit Puddingpulver. Der Klassiker ist hier das Vanillepuddingpulver, wobei dir Kirschmasse nicht übermäßig nach Vanille schmecken wird. Natürlich kann aber auch Sahnepuddingpulver verwendet werden. Für das Andicken mit Puddingpulver sollte die Saftmenge ca. 0,5 Liter betragen, denn dann kann genau ein Päckchen Puddingpulver verwendet werden. Bei Kirschen aus dem Glas sollte der Saft aufgefangen und mit weiterem Saft oder Wasser auf einen halben Liter aufgestockt werden. 

Und so geht es:

Erhitzen Sie die Kirschen mit 0,5 Liter Saft in einem Topf. 
In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit etwas Flüssigkeit (z.B. Kirschsaft) und nach Bedarf Zucker anrühren. 
In die heißen Kirschen geben und unter Rühren aufkochen lassen. 
Hinweis: Beim Andicken mit Puddingpulver haben Sie den Vorteil, dass die gewünschte Konsistenz ziemlich genau erreicht wird und Sie meist nicht wie bei der Stärke-Variante nachjustieren müssen. 

Im Video sehen Sie das Rezept für eine leckere Schwarzwälder Kirschtorte:

 
 

Kirschen andicken: Tortenguss, Agar-Agar, Gelatine und Co.  

Natürlich gibt es für das Andicken von Kirschen noch einige weitere Möglichkeiten, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren. Hier bekommen die Kirschen ihre dickere Konsistenz durch ein Geliermittel, welches zum Beispiel Gelatine, Johannisbrotkernmehl oder Agar-Agar ist. Diese Zusatzstoffe quellen in der Flüssigkeit und binden das Wasser, was zu einer Gelierung, einer festeren Konsistenz führt. Während gelatinehaltige Geliermittel nicht vegetarisch oder vegan sind, weil Sie aus Tieren gewonnen werden, können vegane Speisen beispielsweise problemlos mit Agar-Agar, einem Geliermittel das aus getrockneten Meeresalgen gewonnen wird, angedickt werden. Kein Sorgen, Agar-Agar ist geschmacksneutral. Ein weiteres veganes Geliermittel ist Johannisbrotkernmehl, welches aus dem Johannisbrotbaum gewonnen wird. Verwendet man dies, muss die Speise nicht noch einmal aufgekocht werden. Wer sich nicht an Gelatine als Geliermittel stört, kann zum Andicken der Kirschen auch roten Tortenguss verwenden. Hierbei reicht ein Päckchen meist für 250 ml Flüssigkeit. Dieser sollte nach Packungsanleitung in die Kirschen eingerührt werden.  

Lesen Sie auch: Wie Sie nicht-vegetarische Lebensmittel ersetzen 

 

So schmecken die angedickten Kirschen noch besser   

Für bestimmte Rezepte lohnt es sich, die angedickten Kirschen noch weiter zu verfeinern. Hierzu eignen sich sowohl Gewürze, als auch Rum, Rotwein oder Kirschwasser. Je nach Jahreszeit können Sie ihrer Kirschsoße noch Zimt, Sternanis und Nelken oder Zitronenzesten und Vanilleschoten hinzufügen. Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Kirschen aus dem eigenen Garten können auch mit einer Mischung aus Kirschsaft und Kirschwasser angedickt werden oder in Rotwein. Hier lassen sich viele verschiedene Kirschsoßen-Variationen kreieren. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.