Liebenswert wird geladen...
Coronavirus

Corona-Risikogebiete in Deutschland: Welche gehören dazu?

Bundesweit erklärt das Robert Koch-Institut immer mehr Regionen zu Corona-Risikogebieten in Deutschland. Welche das sind und wie Sie diese genau finden können, lesen Sie hier.

Corona-Risikogebiete in Deutschland.
Auch in Deutschland werden immer mehr Regionen zu Corona-Risikogebieten erklärt. yorkfoto /iStock

Nicht nur im Ausland steigen die Zahlen der Coronainfektionen fast täglich an. Auch in Deutschland meldet das Robert Koch-Institut stetig neue Corona-Fälle. Aus diesem Grund werden immer mehr Regionen bundesweit zu Corona-Risikogebieten erklärt. Welche das sind und wie Sie diese konkret finden können, haben wir für Sie zusammengefasst.

Lesen Sie hier, ab wann Sie einen Corona-Pflichttest machen müssen: Corona-Risikogebiete: Für wen gilt der Covid-19-Pflichttest?

Sehen Sie hier Maßnahmen, um sich vor dem Coronavirus zu schützen (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ab wann gilt eine Region als Corona-Risikogebiet?

Laut Bundesregierung gilt ein Landkreis als Corona-Risikogebiet, wenn dieser innerhalb von sieben Tagen mehr als 50 neugemeldete Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner verzeichnet (Sieben-Tage-Indiz). Sollte dies der Fall sein, ist der jeweilige Landkreis dazu angehalten, die Maßnahmen wieder zu verschärfen. Da aktuell die Corona-Zahlen bundesweit wieder ansteigen, sind immer mehr Bundesländer und ihre jeweiligen Landkreise davon betroffen. Die aktuellen Infektionszahlen können Sie in der Statistik des Robert Koch-Instituts nachlesen.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren: Wie zuverlässig ist der Corona-Test und ab wann ist er sinnvoll?

Corona-Risikogebiete in Deutschland: Das sind die 'Hotspots'

Sogenannte 'Hotspots' verweisen auf die aktuellen Ballungsgebiete, in denen sich innerhalb kürzester Zeit viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert haben. Folgende Bundesländer sind vom Robert Koch-Institut (Stand: 5.10.20) derzeit als Corona-Risikogebiet in Deutschland ausgewiesen:

  • Niedersachsen: Landkreis Vechta

  • Berlin: Bezirk Berlin-Mitte, Neukölln, Friedrichshain-Kreuzberg

  • Nordrhein-Westfalen: Hamm, Remmscheid

Um die Bevölkerung zu schützen, haben die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Berlin und Schleswig-Holstein eine Quarantänepflicht für Reiserückkehrer oder Urlauber aus innerdeutschen Risikogebieten beschlossen.

Lesen Sie hier: Spahn plant neue Corona-Maßnahmen für Risikogruppe

Corona-Risikogebiete in Deutschland: Suchhilfe

Neben den Corona-Hotspots sind auch zahlreiche kleine Landkreise als Corona-Risikogebiete in Deutschland gekennzeichnet. Welche das konkret sind, können Sie auf folgender Karte des Robert Koch-Instituts nachlesen. Dafür können Sie in der linken Spalte den jeweiligen Landkreis auswählen und auf der rechten Seite erkennen, wie viele Corona-Fälle pro Tag in dem Landkreis gemeldet wurden.

Auch spannend: Corona-Impfstoff: Virologe Prof. Ulf Dittmer über den Stand der Forschung

Corona-Risikogebiete in Deutschland: Corona-Regeln für innerdeutsche Reisen

Da laut Robert Koch-Institut aktuell sechs Kreise den kritischen Durchschnittswert von 50 überschreiten, gibt es noch keine bundesweite Reglung in der Handhabung der Corona-Risikogebiete in Deutschland. Stattdessen verfährt jedes Bundesland mit Reisenden innerhalb der Bundesrepublik individuell. Die jeweiligen Detailregelungen für die einzelnen Bundesländer können Sie in der Regel auf den Seiten der Gesundheitsbehörden einsehen. In vielen Bundesländern gibt es zum Beispiel ein Beherbergungsverbot für Menschen, die aus Regionen kommen, die den 50-Wert übersteigen.

Lesen Sie hier: Corona-Spätfolgen: Diese Langzeitschäden kann Covid-19 verursachen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';