Liebenswert wird geladen...
Neuartiges Coronavirus

Corona-Symptome: COVID-19 von Grippe und Erkältung unterscheiden

Das neuartige Coronavirus verläuft sehr unspezifisch. Wir klären Sie darüber auf, wie Sie die Symptome von SARS-CoV-2 von einer Grippe oder Erkältung unterscheiden können.

Die Symptome des Coronavirus lassen sich nur schwer von einer Grippe oder Erkältung unterscheiden.
Die Symptome des Coronavirus lassen sich nicht eindeutig von einer Grippe oder Erkältung unterscheiden. Foto: bombuscreative / iStock

Aufgrund der derzeit hohen SARS-CoV-2-Fallzahlen ist es besonders wichtig, sich an die geltenden Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus zu halten. Die neuen Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern, die im Zusammenhang mit dem harten Lockdown vorerst bis zum 10. Januar beschlossen wurden, sollen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 bestmöglich eindämmen, damit weniger Menschen an der Lungenkrankheit COVID-19 erkranken und das Gesundheitssystem auch in der 2. Welle nicht überlastet wird.

Lesen Sie dazu auch: Wie zuverlässig ist der Corona-Test und ab wann ist er sinnvoll?

Leider ist das Coronavirus immer noch nicht abschließend erforscht, weshalb Symptome und Krankheitsverlauf nicht eindeutig definiert werden können. Laut Robert Koch Institut (RKI) sind die Verläufe "unspezifisch, vielfältig und variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis zu schweren Lungenentzündungen mit Lungenversagen und Tod". Dies macht es uns noch schwerer zu erkennen, ob wir uns mit SARS-CoV-2 infiziert haben oder ob es sich möglicherweise um eine Grippe (Influenza) oder einfache Erkältung (grippaler Infekt) handelt. Folgende Symptome deuten auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus hin.

Es kursieren viele Mythen zum Coronavirus. Bei unseren Kolleg*innen von PraxisVita.de klärt Prof. Streeck dazu auf.

SARS-CoV-2: Diese Symptome können auftreten

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Robert Koch Institut (RKI) geht das Virus SARS-CoV-2 und die daraus resultierende Lungenerkrankung COVID-19 in den meisten Fällen mit Fieber und trockenem Husten einher. Folgende weitere Symptome* können im Zusammenhang mit der Krankheit auftreten und je nach Schwere variieren:

  • Kurzatmigkeit

  • Abgeschlagenheit

  • Schnupfen

  • Halsschmerzen

  • Auswurf

  • Atemnot

  • Fehlender Geschmacks- und Geruchssinn

  • Kopf-und Gliederschmerzen

  • Schüttelfrost

  • Appetitlosigkeit

  • Übelkeit / Erbrechen

  • Durchfall

  • Gewichtsverlust

  • Lymphknotenschwellung

  • Muskel- und Gelenkschmerzen

*Bei den Symptomen handelt es sich um eine Aufzählung ohne eine besondere Reihen- oder Rangfolge!

Sehen Sie im Video, wie Sie sich beim Einkaufen vor dem Coronavirus schützen können: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So unterscheidet sich Covid-19 von Grippe (Influenza) und Erkältung

Da sowohl bei Covid-19 als auch bei Influenza und Erkältung die Atemwege betroffen sind, treten einige Symptome bei allen Erkrankungen auf. Auch ein leichter grippaler Infekt kann beispielsweise einen schweren Verlauf nehmen, wenn sich die erkrankte Person infolgedessen mit Bakterien infiziert und sich eine sogenannte Superinfektion entwickelt. Aus diesem Grund kann eine Betrachtung aller Symptome als erste Orientierung sehr hilfreich sein.

Folgende Grafik soll Ihnen bei der Einschätzung der Symptome helfen:

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Symptome

Covid-19

Erkältung

Grippe (Influenza)

Fieber

häufig

selten

häufig

Müdigkeit

manchmal

manchmal

häufig

Husten

häufig (trocken, Auswurf)

wenig

häufig (trocken)

Niesen

nein

häufig

nein

Gliederschmerzen

manchmal

häufig

häufig

Schnupfen

selten

häufig

manchmal

Halsschmerzen

manchmal

häufig

manchmal

Durchfall

selten

nein

manchmal (Kinder)

Kopfschmerzen

manchmal

selten

häufig

Kurzatmigkeit

manchmal

nein

nein

Quelle: WHO, CDC, SZ

Es gilt jedoch weiterhin: Haben Sie mehrere der oben genannten Symptome und/oder kommen Sie aus einem vom Robert Koch Institut ausgewiesenen Risikogebiet oder hatten Sie zuvor Kontakt zu einem Menschen, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten hat, sollten Sie ihren Hausarzt umgehend telefonisch kontaktieren oder sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst, bundesweit unter der Nummer 116 117 erreichbar, wenden.

Um das Übertragungsrisiko so gering wie möglich zu halten sollten Sie sich bei ersten Symptomen in häusliche Isolation begeben. Spätestens bei einem positiven Coronatest sollten auch alle engen Kontaktpersonen frühzeitig in Quarantäne gehen. Weiterhin gelten die AHA- + L-Regel (Abstandhalten, Hygiene, Alltagsmasken und Lüften), denn nur so kann auch die Übertragung von asymptomatischen oder (noch) nicht erkannten Infektionen verhindert werden.