Leicht und lecker

Hähnchenschenkel im Ofen: So gelingen sie perfekt

Im Ofen gegarte Hähnchenschenkel schmecken der ganzen Familie. Damit sie innen saftig und außen knusprig werden, helfen ein paar einfache Tricks.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ob zu einem Familienfest oder zum alltäglichen Abendessen: Leckeres Hähnchenfleisch passt immer! Gerade Hähnchenschenkel, im Ofen zubereitet, erfreuen sich großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Kein Wunder, denn Geflügel ist auch so schön variabel und mit zahlreichen Beilagen wie Kartoffeln oder anderem Gemüse kombinierbar. Dabei ist es klassischerweise sehr wichtig, dass die Hähnchenkeulen innen schön saftig und außen knusprig werden. Mit ein paar Tricks gelingt das auch ungeübten Köchen.

Lesen Sie auch: Lachs im Backofen garen - Zubereitungstipps plus 3 einfache Rezepte

Hähnchenschenkel im Backofen zubereiten: Das Rezept

  • Zubereitungszeit:
    80 Min.

Zutaten

Personen

4 Hähnchenkeulen

Für die Marinade

4 EL Öl

2 EL Paprikapulver (edelsüß)

1 EL Curry

1 TL Knoblauchgranulat

2 EL Salz

½ TL Paprika (rosenscharf) oder Chili

2 Zweige Rosmarin

1 TL Tomatenmark

1 TL Honig

Zubereitung

1

Die Hähnchenkeulen sorgfältig trocken tupfen.

2

Aus den Zutaten für die Marinade eine sämige Paste anrühren und die Hähnchenkeulen mit zwei Dritteln der Marinade einpinseln. Nun die Keulen über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

3

Vor der Zubereitung der Hähnchenkeulen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Wenn der Ofen heiß ist, die Schenkel auf ein Backblech legen und auf der mittleren Schiene garen. Nach 15 Minuten überschüssiges Fett abgießen und die Schlegel nochmals mit Marinade einpinseln. Diesen Vorgang nach weiteren 15 Minuten wiederholen.

4

Nach 45 bis 50 Minuten die Hähnchenschenkel aus dem Ofen holen.

5

Als Beilage zu Hähnchenschenkeln aus dem Ofen eignen sich zum Beispiel Gemüse, Kartoffeln, Reis oder einfach etwas Brot und Salat.

Nährwerte

Pro Portion

  • 351 kcal
  • 59 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Knuspriges Hähnchen: So gelingt die Zubereitung

Haben Sie sich auch schon oft beim Kochen gefragt: Wie bekomme ich die Haut von Hähnchenschenkeln knusprig? Darauf gibt es eine einfache Lösung: Mit Salz. Dieses hilft dabei, dass sich das Geflügel in unglaublich saftige Hähnchenschenkel mit einer super knusprigen Haut verwandelt, da es dem Fleisch Wasser entzieht und sorgt so für die krosse Kruste. Das Ergebnis: Das zarteste Fleisch, was wir uns vorstellen können.

Hähnchenschenkel lassen sich gut im Ofen zubereiten.
Hähnchenschenkel, im Ofen gegart, sind das perfekte Sonntagsgericht. Foto: iStock/ Angelika Heine

Hier gibt es mehrere Optionen. Zum Einen: Trockensalzen. Dafür einfach die Hähnchenkeulen großzügig mit Salz einreiben. Sie können alternativ das Ganze auch in Form einer Marinade einziehen lassen. Mehr dazu lesen Sie weiter unten in unserem leckeren Rezept. Sie sollten anschließend dem marinierten Geflügel etwas Zeit zum Ruhen gönnen – mindestens zwei Stunden, noch besser sogar über Nacht. So kann das Salz richtig in die Haut eindringen.

Alternativ können Sie auch eine Lake aus Wasser und Salz und Aromaten herstellen. Hierfür benötigen Sie etwa drei Liter Wasser und 150 Gramm Salz, außerdem Aromaten Ihrer Wahl, etwa Fenchelsamen oder Lorbeerblätter. Nun lassen Sie Ihr Huhn darin ebenfalls mindestens zwei Stunden oder auch über Nacht einziehen lassen. Die Vorteile einer Salzlake sind, dass die Salzlösung besser in das Fleisch eindringen kann und so dort gebunden wird. Das Ergebnis ist unglaublich zart und auch der Saft des Fleisches bleibt besser erhalten. So ist das Hähnchen vor dem Austrocknen geschützt

Auch sehr lecker: Lammkeule aus dem Backofen - so wird das Fleisch zart und saftig

So garen Sie die Hähnchenkeule richtig im Ofen

Nun kommt es noch auf die richtige Garzeit und Temperatur an. Bei einem durchschnittlichen Hähnchenschenkel liegt die optimale Kerntemperatur bei 80 bis 85 Grad Celsius. Diese ist meist nach 40 Minuten bei 200 Grad Umluft erreicht. Kleinere Keulen, auch Drumsticks genannt, benötigen meist etwas weniger Power. Hier genügen 180 Grad Umluft. Die Drumsticks sollten dann für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Tipp: Damit sie besonders knusprig werden, schalten Sie fünf Minuten vor Ende der Garzeit die Grillfunktion Ihres Backofens an. Außerdem eignet sich beim Kochen ein Küchenthermometer, um die ideale Kerntemperatur zu messen und um zu verhindern, dass das Fleisch am Ende zu zäh wird. Die richtige Kerntemperatur messen Sie bei einer Hähnchenkeule an ihrer dicksten Stelle.

Unsere Empfehlung ist dieses Küchenthermometer von Leifheit:

Wie lange braucht ein 1200 Gramm schweres Hähnchen im Ofen?

Je nach Größe und Schwere Ihres Hühnchens benötigt das Geflügel in der Regel auch etwas mehr Zeit, bis das Fleisch auch wirklich zart und die Kruste möglichst kross ist. Eine Grundregel besagt, dass ein Hähnchen mit einem Gewicht von über einem Kilo etwa eine Stunde im Ofen braucht und bei 180 bis 190 Grad durch ist. Sie können also davon ausgehen, dass 100 Gramm Geflügel etwa sechs Minuten Garzeit benötigen. Nach dieser Rechnung können Sie unserer Tabelle entnehmen, wie lange Ihr Hühnchen zum Garen benötigt:

So lange benötigt das Geflügel bei 180 Grad Ober-/ Unterhitze:

Gramm Hähnchen

Garzeit

100 g

6 Minuten

500 g

30 Minuten

1000 g

60 Minuten/ eine Stunde

1200 g

72 Minuten

1500 g

90 Minuten

2000 g

130 Minuten

Dementsprechend nimmt eine Hähnchenkeule mit 1200 Gramm circa 72 Minuten in Anspruch. Sie können nach etwa einer Stunde und 12 Minuten mal schauen, ob das Hähnchen im Ofen bereits durch ist.

Weitere leckere Familienrezepte finden Sie bei unseren Kolleg*innen von 'Lecker.de'. Stöbern lohnt sich!

Woher weiß ich, ob ein Hähnchenschenkel durch ist?

Sie sind sich trotz Küchenthermometer und nach Einhaltung der Garzeit und Temperatur nicht ganz sicher, ob Ihre Hühnerkeulen schon durch sind? Das können Sie mit einem Trick ganz einfach herausfinden: Stechen Sie mit einem Holzspieß zwischen die Keule und den Körper. Wenn der dabei austretende Saft noch rosa ist, braucht das Huhn noch etwas Zeit zum Braten. Wenn das Fleisch farblosen, klaren Saft abgibt, ist Ihr Hähnchenschenkel gut durch.

Was passt zu Hähnchenschenkeln im Ofen?

Hähnchenschenkel aus dem Ofen lassen sich prima als Hauptmahlzeit mit verschiedenen Beilagen verzehren. Kartoffeln eignen sich besonders gut dafür. Im Sommer schmecken sie super als mediterraner Kartoffelsalat oder als traditioneller Kartoffelsalat nach Omas Art. Auch leckeres Gemüse, Reis oder Bratkartoffeln sind eine prima Beilage. Richtig winterlich wird das Hähnchen in Kombination mit Rotkohl oder Wirsing.

Hähnchenschenkel im Ofen mit mediterranem Gemüse: Das Rezept

Während Sie Ihre Hähnchenschenkel im Ofen brutzeln lassen, können Sie in der Zwischenzeit mit der Zubereitung der Beilagen beginnen. Wie wäre es mit leckerem mediterranem Gemüse? Ein einfaches Rezept haben wir hier für Sie:

Zutaten für vier Personen:

  • 1 kleine Aubergine

  • 2 kleine Zucchini

  • 1 gelbe und 1 rote Paprika

  • 3 Tomaten

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 EL Olivenöl

  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zucchini, Aubergine, Paprika und Tomaten waschen und putzen und jeweils in Würfel schneiden.

  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen.

  3. Knoblauch und Zwiebel mit Paprika etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Dabei gelegentlich wenden.

  4. Zucchini und Aubergine hinzugeben und weitere 5 bis 7 Minuten braten.

  5. Salzen und pfeffern und Tomaten hinzugeben. Weitere 2 bis 3 Minuten fertig garen. Guten Appetit!

*Enthält Affiliate-Links