Risiko minimieren Stromunfälle vermeiden: Mehr Sicherheit im Haushalt

Wie Sie sich vor ungeahnten Stromfallen im Haushalt schützen und Stromunfälle vermeiden, verraten wir Ihnen hier.

Stromunfälle im Haushalt vermeiden.
Stromunfälle im Haushalt vermeiden.
Inhalt
  1. Mehrfachsteckdosen nicht überlasten
  2. Vorsicht bei Geräten mit kaputten Kabeln
  3. Geräte bei Gewitter vom Netz nehmen
  4. Kabel vor Hundebissen und Nagern schützen
  5. Beschädigte Gehäuse von Steckdosen immer zügig ersetzen
  6. Geben Sie einem Kurzschluss keine Chance
  7. Keine Zahnbürste am Beckenrand

Manche Handgriffe im Haushalt sind so selbstverständlich, dass man gar nicht mehr darüber nachdenkt. Gerade da lauern Unfallgefahren! Fernsehwoche erklärt, wie man die größten Risiken sicher umgeht und Stromunfälle vermeidet.

 

Mehrfachsteckdosen nicht überlasten

Mehrfachstecker sind nur für eine Leistung von etwa 3 500 Watt ausgelegt. Da Großgeräte wie eine Waschmaschine über 2 000 Watt verbrauchen, schließt man sie besser an einer Wandsteckdose an. Auch Mehrfachsteckdosen in Reihe zu schalten, ist keine gute Idee: Oft fliegt bei einer Überlastung die Sicherung heraus, aber es kann auch zu einem Brand kommen.

 

Vorsicht bei Geräten mit kaputten Kabeln

Im Laufe der Zeit kann es passieren, dass Kabel spröde werden. Doch die Isolierschicht hat eine wichtige Funktion: Sie schützt vor einem Stromschlag! Von Reparaturversuchen mit Klebeband oder Ähnlichem sollte man also lieber die Finger lassen. Besser: kaputte Kabel entsorgen oder von einem Fachmann reparieren lassen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter:
 

 
 

Geräte bei Gewitter vom Netz nehmen

Einen Blitzeinschlag kann man auch Kilometer entfernt noch spüren: Geräte, die am Strom angeschlossen sind, können kaputtgehen. Wer sie nicht ausstöpseln möchte, kann einen Überspannungsschutz an der Dose anbringen.

 

Kabel vor Hundebissen und Nagern schützen

Das Durchbeißen eines Kabels kann bei Tieren zum tödlichen Schlag führen. Daher die Kabel am besten versteckt verlegen. Alternativ gibt es Ummantelungen, die auch Hundebissen standhalten.

 

Beschädigte Gehäuse von Steckdosen immer zügig ersetzen

Ist eine Steckdosen-Abdeckung gesplittert, kann Feuchtigkeit eindringen und zu einem Kurzschluss oder Brand führen. Am besten das Gehäuse ersetzen. Tipp fürs Bad: Mehrfachsteckdosen mit dem Zusatz IP 44 sind spritzwassergeschützt.

 

Geben Sie einem Kurzschluss keine Chance

Bundesweit kommt es jedes Jahr zu 200 000 Wohnungsbränden, bei jedem fünften ist Elektrizität die Ursache. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, nimmt beim Verlassen der Wohnung alle Mehrfachstecker vom Netz.

 

Keine Zahnbürste am Beckenrand

Denn fällt die Ladestation versehentlich ins Wasser, kann der Strom übers Kabel ins Becken gelangen. Ist das passiert, Hände trocknen, Stecker ziehen und das Gerät am trockenen Kabel aus dem Wasser holen. Nun mindestens zwei Tage trocknen lassen und erst dann wieder in Betrieb nehmen. Die Zahnbürste selbst ist wasserfest und keine Gefahr.

Quelle: Fernsehwoche

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
5 Fehler beim Augen-Make-up, die Sie älter aussehen lassen
Augen-Make-up Diese 5 Fehler machen Sie älter
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.