Mit ätherischen Ölen Raumduft selber machen: So basteln Sie einen Diffuser im Glas

Für ein schön duftendes Zuhause eignet sich unter anderem ein Diffuser. Der Raumduft lässt sich leicht selber machen. Wir zeigen Ihnen, wie.

Raumduft selber machen: So einfach geht's
Einen toll riechenden Raumduft können Sie im Nu selber machen.
Inhalt
  1. Raumduft selber machen: Was Sie brauchen
  2. Raumduft mit Alkohol und Glyzerin
  3. Raumduft mit Mandelöl
  4. Tolle Kombinationen von ätherischen Ölen

Ätherische Öle sind nicht nur gesund, sondern hüllen unser Zuhause in einen schönen Duft. Je nach Jahreszeit können verschiedene Mischungen von ätherischen Ölen den vier Wänden eine ganz besondere Stimmung verleihen.

Die Diffuser im Glas gibt es dazu in der Drogerie und in Einrichtungsläden zu kaufen. Doch dort sind oft chemische Inhaltsstoffe vorhanden, die wir lieber nicht in unserem Raumklima haben wollen. Wenn Sie Ihren Raumduft selber machen, wissen Sie genau, welche Inhaltstoffe vorhanden sind. Außerdem eignen sich die Gläser mit ein bisschen Dekoration hervorragend als Geschenk und kleines Mitbringsel. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Mehr zum Thema Aromatherapie: Heilsame ätherische Öle und ihre Anwendung

 

Raumduft selber machen: Was Sie brauchen

Es gibt verschiedene Anleitungen, die auf unterschiedliche Inhaltstoffe setzen. Grundsätzlich brauchen Sie

  • Ein schönes Glas mit Flaschenhals nach Ihrer Wahl (mindestens 200 Milliliter Fassungsvermögen)
  • Ätherische Öle Ihrer Wahl
  • 5-10 Bambusstäbchen, die länger sind als Ihre Glasflasche
  • Dekoration: Schleifenband, Kräuterzweige, etc.
     
 
 

Raumduft mit Alkohol und Glyzerin

Dafür benötigen Sie Alkohol und Glyzerin aus der Apotheke.

Für den Raumduft geben Sie 80 Milliliter Alkohol und zehn Milliliter Glyzerin zusammen. Dann kommen die ätherischen Öle (100-150 Tropfen) hinzu. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie qualitativ hochwertige Öle kaufen. Diese werden durch den Alkohol gelöst, das Glyzerin bindet die Lösungen. Deshalb das Glas verschließen und gut schütteln. Die Stäbchen stellen Sie in das Glas, das Sie zuvor nach Belieben dekoriert haben und geben die Flüssigkeit dann dort hinein.

Lavendelöl und Co.: Multitalente für die Gesundheit
Violettes Wunder  

Lavendelöl und Co.

Kaum eine andere Pflanze schenkt uns so viel Wohlgefühl wie der duftende Lavendel.

 

Raumduft mit Mandelöl

Dafür nehmen Sie als Flüssigkeit 120 Milliliter süßes Mandelöl, einen Teelöffel Wodka und 75-100 Tropfen der ätherischen Öle Ihrer Wahl. Das Mandelöl kann auch durch fraktioniertes Kokosöl ersetzt werden, es dient als Trägeröl für die ätherischen Öle. Der Alkohol hilft dem Duft beim Verteilen im Bambus-Stäbchen.

 

Ein Beitrag geteilt von tracy.. (@blurhoney) am

 

Tolle Kombinationen von ätherischen Ölen

Für Ihren eigenen Raumduft können Sie natürlich auf einzelne Öle setzen. Verschiedene Stimmungen können Sie aber auch mit der Kombination verschiedener Öle unterstreichen. 

Frisch:

Weihrauch, Pfefferminze, Wildorange und Limette zu gleichen Teilen mischen

Kräftig:

Rosmarin, Pfefferminz und Limone zu gleichen Teilen mischen

Beruhigend:

Lavendel, Zedernholz, Wildorange und Ylang-Ylang-Öl im Anteil 4:2:2:1 mischen.

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Jetzt mitmachen
Gewinnspiel
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.