Hautpflege Mandelöl - darum ist es unser neuer Liebling!

Es ist DAS Beauty-Elixier für glänzende Haare, straffe Haut, lange Wimpern und feste Nägel: süßes Mandelöl. Unsere Beautylieblinge mit diesem Zauberöl stellen wir Ihnen hier vor. 

Darum schwören wir jetzt auf Mandelöl
Wir schwören jetzt auf Mandelöl. Dieses Allroundtalent darf in keinem Badezimmer fehlen
Inhalt
  1. Unsere Beautylieblinge mit Mandelöl
  2. Das Körperpeeling
  3. Welche Sorte Mandelöl eignet sich am besten?
  4. Warum bevorzugen wir kalt gepresstes Mandelöl?
  5. Für was eignet sich Mandelöl am besten?
  6. Mandeöl für die Haut 
  7. Mandeöl für spröde Nägel
 

Unsere Beautylieblinge mit Mandelöl

Das pure Öl

Ob als sanfte Spitzenpflege für trockene Haare im Winter, für eine geschmeidige Nagelhaut oder als Extrakick der Feuchtigkeitspflege für die empfindliche Gesichtshaut. Pures Mandelöl ist ein wahres Allroundtalent. Wir lieben das Öl von Natura Pur, das ausschließlich aus kalt gepressten besten Mandelnüssen aus Italien besteht und selbstverständlich frei von Tierversuchen, Parabenen, Silikonen, Sulfaten, Pestiziden, künstlichen Farbstoffen und Parfümen ist.

Dieses hochwertige Öl (circa 120 Milliliter für 20 Euro) können Sie direkt über unseren Liebenswert-Shop bestellen.

Der Badezusatz

Gerade im Winter genießen wir nur zu gerne ein heißes Bad. Doch gerade dies entzieht der Haut Feuchtigkeit. Rückfettend wirkt das Mandelöl, das wesentlicher Bestandteil des Bade- und Duschöl aus dem Hause Braukmann ist.

Das kostbare Dusch- und Badeöl (circa 200 Milliliter für 17 Euro) beziehen Sie sicher und schnell über unseren Liebenswert-Shop.

 

Das Körperpeeling

Butterweiche Haut zaubert dieses verwöhnende Peeling auf Mandelölbasis, das wir auch täglich unter der Dusche verwenden.

Das sanfte Körperpeeling von Payot (circa 26 Euro) im praktischen Spender kommt direkt über unseren Liebenswert-Shop zu Ihnen nach Hause geliefert.

 

Welche Sorte Mandelöl eignet sich am besten?

Für die äußere Anwendung auf Haut und Haaren eignet sich am besten süßes Mandelöl, das aus essbaren Mandeln extrahiert wird. Sie erkennen das Öl an seinem leicht süßlichen, nussigen Geschmack. Auch zum Kochen eignet sich diese Variante hervorragend. Für die Gewinnung von ätherischen Ölen werden hingegen Bittermandeln genutzt, die sich nicht als Beautyprodukte verwenden lassen und nicht genießbar sind.

 

Warum bevorzugen wir kalt gepresstes Mandelöl?

Beim Pressen der Nüsse bleiben wesentlich mehr Inhaltsstoffe erhalten, als bei der sogenannten Extraktion. Bei diesem Herstellungsverfahren wird das Öl mit Hilfe eines Lösungsmittels extrahiert und meist anschließend raffiniert. Verschiedene, wertvolle Stoffe werden dabei entfernt, um es haltbarer und hitzunempfindlicher zu machen. Gerade die mehrfach ungesättigten Fettsäuren und wichtige sekundäre Pflanzenstoffe bleiben in kalt gepressten Öl erhalten.

Tipp: Süßes, kalt gepresstes Mandeöl sollen Sie am besten in braunen Glasflaschen aufbewahren und unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung nutzen.

Das pure Mandelöl der Naturkosmetikmarke NaturPur  ist zu 100 Prozent kalt gepresst und somit reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Ideal für die tägliche Nutzung: mit einer kleinen Pipette dosieren Sie das Öl ganz nach Bedarf - beispielsweise als Zusatz für die tägliche Gesichtspflege zur Winterzeit. Zu bestellen gibt es das Beauty-Elixier über unseren Liebenswert-Shop.

 

Für was eignet sich Mandelöl am besten?

Dieses Naturprodukt kann einiges und es sollte - gerade zur Winterzeit - in keinem Badezimmer fehlen. Ein großer Vorteil von Mandelöl ist es, dass es - im Gegensatz zu Kokosöl -  bei normaler Raumtemperatur nicht fest wird. Somit eignet sich hervorragend als Zugabe für Gesichtsmasken, Cremes und als Körperöl. 

Aber nicht nur aus diesem Grund ist Mandelöl eine wahre Beautywaffe gegen spröde Haare, Nägel und trockene Gesichtshaut. Auch die Beschaffenheit des Mandelöls ist eine wahre Wohltat, denn die mehrfach ungesätttigen Fettsäuren dringen tief in unsere Hautschichten ein und erzeugen ein weiches und  pflegendes Hautgefühl.

Mandeöl für die Haare

Gerade der Vitaminkomplex aus Vitamin A, B, D und E stärkt die Haarwurzeln und beugt Haarausfall auf gaz natürliche Weise. Gleichzeitig sorgt Mandeöl für sichtbar mehr Glanz in den Haaren, denn die ungesättigten Fettsäuren bilden einen Schutzfilm für die Strähen und schützen so auch vor schädlichen Umwelteinflüssen. Zudem versorgt das Mandelöl ihre Mähne mit extra viel Feuchtigkeit und beugt brüchigen, spröden Spitzen vor.

Eine Anleitung Schritt für Schritt

  1. Zuerst wärmen Sie eine kleine Menge - je nach individueller Haarlänge und Geschmack - Mandelöl in ihren Handflächen leicht an.
  2. Jetzt verteilen Sie das Öl großzügig von oben nach unten in die Haarlängen.
  3. Wenn Sie juckende, trockene Kopfhaut haben, massieren Sie das Öl gerne auch auf der Kopfhaut ein.
  4. Um die Wirkung des süßen Mandelöls optimal zu entfalten, wickeln Sie ein Handtuch um den Kopf oder verwenden Sie eine Duschhaube.
  5. Nach ein paar Minuten Einwirkzeit waschen Sie das Öl mit einem milden Shampoo gründlich aus.
  6. Wenn Sie besonders spröde Haare haben, lassen Sie das Mandelöl gerne auch über Nacht einwirken und spülen es am nächsten Tag aus.

Tipp: vorsichtig dosieren! Zuviel des Öls überpflegt vor allem feines Haar sehr schnell. Besser: Erst die strapazierten Haarspitzen sanft einmassieren und anschließend die Ansätz mit sehr wenig Öl behandeln.

Darum ist Mandelöl unser neuer Liebling
Spröde Spitze? Dank naturbelassenem Mandelöl glänzen unsere Haare und werden vor negativen Umwelteinflüssen geschützt
 

Mandeöl für die Haut 

Gerade der hohe Anteil an Mineralstoffen wirkt wie ein Jungbrunnen für die Haut. Regelmäßig angewendet polstert es schlaffe Hautpartien auf und strafft sie nachhaltig. Aber nicht nur als tägliche Körperpflege gegen unschöne Dellen an Po, Bauch und Oberschenkeln angewendet, sondern gerade als Zugabe für die Gesichtspflege ist dieses Wundermittel geradezu ideal.

Mandelöl für das Gesicht

Vorab: Das Öl immer auf die gereinigte, noch leicht feuchte Haut auftragen -so zieht es am besten ein und hinterlässt keinen störenden Fettfilm im Gesicht. 

  1. Pures Mandelöl eignet sich sehr gut, um es der täglichen Gesichtscreme hinzuzufügen. Vorsicht: Eine kleine Menge, oftmals ein bis zwei Tropfen reichen dafür schon aus.
  2. Immer auch den Hals mitnehmen, um Falten auch hier effektiv vorzubeugen.
  3. Gerade die empfindliche und sehr dünne Haut rund um die Augen, freut sich über ein Extra an Feuchtigkeit und polstert sich  - dank der wertvollen ungesättigten Fettsäuren - im Nu auf.
Darum ist Mandelöl unser neuer Liebling
Schon ein bis zwei Tropfen Mandelöl gemischt in die Tagescreme, verleihen unserer Gesichtshaut spürbar mehr Elastizität und Feuchtigkeit

Mandelöl für den Körper 

Ob als tägliches Massage-, Bade- oder Duschöl: Mandelöl macht ihre Haut in Sekundenschnelle butterweich und wirkt mit seinem Mineralstoffkomplex unschönen Dellen und Falten effektiv entgegen.

Um die feuchtigkeitsspendende Wirkung dieses Beautybasics, wissen natürlich auch die Kosmetikhersteller. Deshalb ist die Basis des Bade- und Duschöls der Naturkosmetikmarke Hildegard Braukmann reines Mandelöl. Zudem verwöhnen ausgewählte Zitrusessenzen unsere Sinne.

Das Bade- und Duschöl bestellen Sie bequem über unseren Liebenswert-Shop für circa 17 Euro

Doppelte Wirkung entfaltet das kostbare Mandeöl in einem milden Körperpeeling. Streichelzarte Haut liefert das Naturpeeling des französischen Labels Payot, das Sie über unseren Liebenswert-Shop direkt zu sich nach Hause bestellen können.

Wie wende ich das Peeling an?

  1. Da das Peeling sehr fein gekörnt ist, eignet es sich sogar zur täglichen Verwendung unter der Dusche.
  2. Gerade unter der warmen, feuchten Luft der Dusche öffnen sich die Poren, um die Wirkstoffe sehr gut aufnehmen zu können.
  3. In kreisenden, sanften Bewegungen massieren sie das Peeling in die Haut ein.
  4. Wenn Sie die Wirkung des Peelings noch verstärken möchten, verwenden Sie am besten einen Peelinghandschuh.
  5. Gerade Ellenbogen, Po, Dekolleté und Knie gründlich abreiben - so entfernen Sie kleine Unreinheiten und fördern die Durchblutung.

 

Mandeöl für spröde Nägel

Eine winzige Menge des Öls reicht bereits aus, um Fingernägel und die Nagelhaut einzumassieren und sie damit geschmeidig und zart zu halten.

Nägel mit Mandelöl pflegen - so geht's:

  • Am besten verwenden Sie das Öl vor dem Schlafengehen und massieren Ihre Fingerkuppen sanft damit ein.
  • Lassen Sie weder die Nagelfalz noch die Nagelhaut oder die Hornplatte des Nagels selbst aus.
  • Wunderbar auch für zwischendurch: Kurzes Einmassieren mit Mandelöl und die Nägel glänzen und werden gestärkt.

 

JETZT EINKAUFEN!

Sie sind inspiriert und wollen die vorgestellten Produkte direkt kaufen? Kein Problem! Mit nur einem Klick können Sie Ihre Lieblingsteile direkt in den Einkaufswagen legen. Alle Produkte im Liebenswert-Shop sind von unserer Redaktion handverlesen und die hochwertigen Marken gelangen schnell und sicher zu Ihnen nach Hause.

SO EINFACH GEHT’S

  1. Klicken Sie auf das kleine Plus auf dem Foto oder den Kauf-Button und fügen Sie den Wunschartikel Ihrem Warenkorb hinzu
  2. Gehen Sie zur Kasse und bezahlen Sie Ihren Einkauf sicher mit Klarna. Sie entscheiden, ob Sie mit Kreditkarte oder auf Rechnung zahlen möchten. Natürlich können Sie Ihre Ware auch zurückgeben, wenn Sie damit nicht zufrieden sein sollten
  3. Für den Liebenswert-Shop ist Tipser verantwortlich. Bei Fragen erreichen Sie den Kundensupport zwischen 9 Uhr und 17 Uhr unter 0800 - 1840230, per E-Mail unter support-de@tipser.com oder Sie lesen unsere FAQs
Kategorien:
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.