Backen mit Nüssen

Nuss-Sahne-Torte: Zwei einfache Rezepte

Ob mit einem Hauch Kaffeelikör oder mit klassischer Marzipanhaube - eine Nuss-Sahne-Torte ist schnell gebacken und passt auf jede Kaffeetafel.

Nuss-Sahne-Torte mit Kaffeelikör.
Raffiniert: Nuss-Sahne-Torte mit einem Spritzer Kaffeelikör. Foto: House of Food

Schon in den 60er-Jahren war sie beim sonntäglichen Kaffeeklatsch heiß begehrt: die Nuss-Sahne-Torte. Kuchenliebhaber können bei diesem Klassiker auf eine lange und vor allem europaweite Geschichte zurückblicken. Denn Nusstorten finden sich seit Jahrzehnten auf den verschiedensten Kaffeetafeln in europäischen Haushalten wieder. So ist beispielsweise in der Schweiz die 'Bündner Nusstorte' sehr beliebt. In Österreich genießen Tortenbegeisterte gerne Mal ein Stückchen 'Wiener Nusstorte', die mit einem Spritzer Rum verfeinert wird. Die 'Schwedische Nusstorte' hingegen war sogar schon die Lieblingstorte von dem ehemaligen deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer.

In Deutschland gibt es gleich zwei Varianten der Nusstorte, die bei Kuchenliebhabern für Freude sorgen. Die Nuss-Sahne-Torte mit Krokant und die Nuss-Sahne-Torte mit einer Marzipanhaube. Wie Sie diese ganz einfach Nachbacken und mit welcher pfiffigen Zutat Sie Ihre Kuchengäste zusätzlich überraschen können, erfahren Sie in unseren zwei Rezepten. Viel Spaß!

Sehen Sie hier, wie Schlagsahne besonders fest wird (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Nuss-Sahne-Torte mit Kaffeelikör

Zutaten für eine Nuss-Sahne-Torte mit Kaffeelikör (ca. 26 cm Durchmeser)

Zubehör für eine Nuss-Sahne-Torte mit Kaffeelikör:

  • Springform

  • Spritztülle

  • Sieb

scharfes Messer oder Tortentrenner

Zubereitung Nuss-Sahne-Torte mit Kaffeelikör:

  1. Die Eier trennen. Eiweiß und 3 EL Wasser steif schlagen, dabei etwa 100 g Zucker und eine Prise Salz einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver vermengen und über die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Springform mit Butter einfetten und den Teig hineingeben. Im Backofen bei ca. (150 Grad Umluft / E-Herd ca. 175 Grad / Gas: s. Hersteller) etwa 20 Minuten backen.

  2. Fertigen Biskuit aus dem Backofen nehmen und auf einen Kuchengitter auskühlen lassen. Schokolade grob hacken. 5 EL Sahne und Schokolade in einer Schüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen, dann etwas abkühlen lassen.

  3. Die 3 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 5 EL Likör und Gelatine in einem kleinen Topf schmelzen, dann mit etwa 200 ml Likör verrühren und ca. 20 Minuten kalt stellen, bis die Flüssigkeit anfängt zu gelieren.

  4. Biskuit aus der Form lösen und 2 mal waagerecht mit einem scharfen Messer oder Tortenbodenteiler durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen und den Boden mit der Schokolade bestreichen. Boden etwa 5 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Gelierten Likör auf der Schokoladenschicht verteilen und erneut ca. 2 Stunden kaltstellen.

  5. Rund 400 g Sahne und etwa 5 EL Likör zusammen steif schlagen, dabei den Vanille-Zucker und 1 EL Zucker einrieseln lassen. Danach die gemahlenen Haselnüsse unterheben. Mittleren Biskuitboden auf die Likörschicht legen und die Haselnuss-Sahne darauf verstreichen. Mit dem Biskuitdeckel abschließen und die Torte mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

  6. Etwa 300 g der übrigen Sahne steif schlagen. Torte aus dem Tortenring lösen und mit ca. 2/3 der Sahne komplett von außen einstreichen. Übrige Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

  7. Dann den Rand mit dem Krokant bestreuen. Sahne in Tuffs auf die Torte spritzen und mit Haselnüssen verzieren. Torte bis zum Servieren kaltstellen. Kurz vor dem Servieren 5 EL Likör auf der Torte verteilen.

Tipp: Um den Krokant gut zu verteilen ist es einfacher, die Torte auf einer Platte erst in eine Hand zu nehmen und beim Verteilen des Krokants zu drehen. So kann dieser gleichmäßig verteilt werden.

Nuss-Sahne-Torte mit Marzipan

Nuss-Sahne-Torte mit Marzipanhaube.
Klassiker - die Nuss-Sahne-Torte mit Marzipan. Foto: House of Food

Zutaten für eine Nuss-Sahne-Torte mit Marzipanhaube (ca. 26 cm Durchmesser):

  • 3 Eier (Größe M)

  • ca. 80 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • ca. 75 g Mehl

  • ca. 20 g Speisestärke

  • 1 TL Backpulver

  • 150 g

    gemahlene Walnusskerne plus ca. 16 Wallnusskern-Hälften zum Dekorieren

  • 700 g Schlagsahne

  • 2 Päckchen Vanille-Zucker

  • 120 g rote Johannisbeermarmelade

  • 1 Packung (ca. 300 g) Marzipan-Decke

Zubehör für eine Nuss-Sahne-Torte mit Marzipanhaube:

  • Backpapier

  • Nudelholz

  • Springform

  • Sieb

Zubereitung Nuss-Sahne-Torte mit Marzipanhaube:

  1. Für den Boden die Eier trennen. Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen, dabei Zucker und Salz einrieseln lassen. Eigelbe unterrühren.

  2. Das Mehl, Stärke und Backpulver mischen, portionsweise auf die Eimasse sieben und unterheben. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Seiten der Springform mit etwas Butter einfetten.

  3. Biskuit-Teig einfüllen und glatt streichen. Im Backofen bei rund (175 Grad Umluft / E-Herd ca. 200 Grad / Gas Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.

  4. Kuchenboden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen, sofort vom Springformrand lösen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen, Backpapier abziehen und 1x waagerecht mit einem Tortenbodenteiler durchschneiden.

  5. Etwa 600 g Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen, Vanille-Zucker dabei einrieseln lassen. Etwa 75 g gemahlenen Walnüsse unterheben. Unteren Boden mit knapp der Hälfte der Nusssahne einstreichen. Zweiten Tortenboden daraufsetzen und mit Johannisbeermarmelade einstreichen. Restliche Nusssahne darauf verteilen und den Tortenrand und -deckel damit von außen einstreichen.

  6. Marzipan-Decke entrollen und mit dem Nudelholz auf einer sauberen Fläche etwas ausrollen. Dann vorsichtig auf die Tortendecke legen und leicht andrücken. Steht etwas Marzipan unten am Tortenrand über, können Sie diesen mit einem scharfen Messer abschneiden.

  7. Unteren Sahnerand mit übrigen gemahlenen Walnüsse verzieren. 100 g Sahne steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Torte mit Tuffs verzieren. Mit den Walnusshälften dekorieren. Vor dem Servieren die Nuss-Sahne-Torte im Kühlschrank aufbewahren.