Liebenswert wird geladen...
Klassiker

Zitronentarte-Rezepte aus der ganzen Welt

Die Zitronentarte ist international beliebt. Hier finden Sie drei verschiedene Rezepte aus der ganzen Welt für den Klassiker.

Ein Stück Zitronentarte auf Backpapier.
Wir haben für Sie drei Rezepte für Zitronentarte aus der ganzen Welt zusammengetragen. Foto: Mariia Skovpen / iStock

Der französische Klassiker: Tarte au citron

Zutaten:

  • 120 g Mehl

  • 215 g Butter

  • 125 g Zucker

  • 45 g Puderzucker

  • 3 Zitronen

  • 15 g gemahlene Mandeln

  • 4 Eier

  • 1 Prise Salz

  • 1 Vanilleschote

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitung:

  1. Den Puderzucker und das Mehl sieben, die Vanilleschote aufschneiden und auskratzen. Ein Viertel des Vanillemarks mit 65 Gramm weicher Butter, dem Puderzucker und einer Prise Salz cremig rühren. Ein Eigelb hinzufügen und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Schließlich das Mehl und die gemahlenen Mandeln hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten.

  2. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa zwei Stunden in den Kühlschrank legen.

  3. Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Drei Eier mit dem Zucker verrühren, den Zitronensaft und den Zitronenabrieb hinzugeben. Die Masse unter ständigem Rühren auf 80 Grad erhitzen.

Tipp: Nehmen Sie zum Kontrollieren der Temperatur ein Thermometer zu Hilfe, die Masse darf auf keinen Fall zu heiß werden.

  1. Sind die 80 Grad erreicht, den Topf vom Herd nehmen und die Masse durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen und auf 40 Grad abkühlen lassen (hierfür wieder das Thermometer zu Hilfe nehmen).

  2. 150 Gramm kalte Butter in Würfel schneiden und mit einem Pürrierstab unter die Zitronencreme arbeiten. Sind keine Butterflöckchen mehr sichtbar, die Masse für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

  3. Den Teig dünn ausrollen und in eine eingefettete Tarteform (Ø 22 cm) drücken, so dass ein hoher Rand rundum bleibt und den Boden mit einer Gabel einstechen. Den Tarteboden im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (E-Herd) 15 Minuten blind backen.

  4. Ist der Tarteboden nach der Backzeit wieder vollständig ausgekühlt, die Zitronencreme hineinfüllen, glatt streichen und die Tarte au citron für etwa fünf Stunden kalt stellen.

Portugiesische Zitronentarte mit Baiser: Tarte de Limao

Zitronentarte mit Baiser.
Zitronentarte mit Baiser. Foto: Ana Belen Garcia Sanchez / iStock

Zutaten:

  • 2 Eier

  • 100 g Zucker + 1 weiteren EL

  • 100 g Butter

  • 180 g Mehl

  • 1 Dose Kondensmilch

  • 1 TL Backpulver

  • 2 Zitronen

  • Salz

Zubereitung:

  1. Die Eier trennen, die Schale der sorgfältig gewaschenen Zitronen reiben, den Zitronensaft auspressen.

  2. Die zwei Eigelbe mit 100 Gramm Zucker, dem Mehl, dem Backpulver, einer Prise Salz und dem Abrieb einer Zitrone zu einem Teig verarbeiten.

Wem das Kneten nicht so leicht von der Hand geht, kann sich von einer Küchenmaschine unterstützen lassen.

  1. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Den Tarteteig ausrollen und in eine gut gebutterte Tarteform (Ø 26 cm) drücken, dabei einen hohen Rand formen und den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Tarteboden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (E-Herd) 20 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

  3. Den Zitronensaft mit der Kondensmilch und dem restlichen Zitronenabrieb vermengen und auf den abgekühlten Tarteboden geben.

  4. Das Eiweiß steif schlagen und in Tupfen auf die Tarte spritzen. Die Tarte erneut für zehn Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben und anschließend den Ofen ausschalten und die Zitronentarte weitere 10 Minuten darin ruhen lassen.

Probieren Sie doch auch einmal das Rezept für Limettentarte mit Cranberries von unseren Kollegen von "lecker.de" aus.

Englische Lemon Curd Tarte

Zutaten:

  • 160 g Weizenmehl

  • 80 g Butter

  • 120 g Zucker

  • 1 TL Salz

  • 3 Eier

  • 150 g Crème fraîche

  • 100 ml Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Aus dem Mehl, der Butter, 40 Gramm Zucker und dem Salz einen glatten Teig kneten. den fertigen Teig in Frischhaltefolie wickeln und etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gut gefettete Tarteform (Ø 26 cm) drücken, dabei einen hohen Rand formen.

Besonders gut lässt sich die fertige Tarte aus einer Form mit Hebeboden lösen.

  1. Den Tarteboden mehrfach mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (E-Herd) 15 Minuten vorbacken und anschließend gut auskühlen lassen.

  2. Die Eier, den restlichen Zucker und Crème fraîche zu einer glatten Masse verrühren, den Zitronensaft einrühren und die Creme (bis auf zwei Esslöffel, diese für später kalt stellen) auf dem Tarteboden verteilen.

  3. Die Zitronentarte bei 180 Grad 30 Minuten fertig backen und auskühlen lassen.

  4. Die kalt gestellte Creme glatt rühren und die fertige Tarte damit bestreichen.