Wie früher bei Oma

Kirschen einkochen: Mit dieser Anleitung gelingt es

Kirschen einkochen ist nicht schwer und so können die leckeren Früchte auch im Winter zum Hochgenuss werden.

Eingekochte Kirsche halten sich für etwa drei bis vier Monate.
Eingekochte Kirsche halten sich für etwa drei bis vier Monate. Foto: Alter_photo / iStock

Ein frisch gebackener Kirschkuchen in der kalten Jahreszeit ist schon toll. Mit eingekochten Kirschen ist das kein Problem, schon unsere Omas haben Obst durch das Einwecken länger haltbar gemacht. Und mit wenig Aufwand können wir das auch.

Sehen Sie im Video, wie Sie Kirschen ohne Entkerner entsteinen (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kirschen einkochen, mit diesem Rezept klappt es

Zutaten:

  • 1 kg Kirschen

  • 1 l Wasser

  • 400 g Zucker

  • Saubere und unbeschädigte Einmachgläser

Lesen Sie auch: Einkochen mal anders: So gelingt Kompott im Backofen

Hier können Sie geeignete Einmachgläser kaufen:

Anleitung:

  1. Zuerst sollten die Gläser und deren Deckel vorsichtshalber nochmal gründlich mit heißem Wasser ausgespült werden. Es müssen wirklich alle Bakterien entfernt sein.

  2. Die Kirschen werden ebenfalls gründlich gewaschen, dann abgetrocknet und entkernt. Dann die Früchte in die Gläser füllen, dabei sollten etwa zwei Zentimeter Platz zum Glasrand gelassen werden.

  3. Dann geht es an die Zuckerlösung. Dafür wird das Wasser erhitzt und der Zucker langsam hineingegeben. Hat sich der Zucker vollständig im Wasser aufgelöst, wird die Mischung kurz aufgekocht. Anschließend das Zuckerwasser ein wenig abkühlen lassen. Dann wird die heiße, nicht mehr kochende Zuckerlösung vorsichtig in die Gläser gefüllt.

  4. Die mit den Kirschen gefüllten Gläser dafür am besten auf ein Küchentuch stellen.

  5. Das Zuckerwasser sollte die Kirschen komplett bedecken, etwas Platz zum Glasrand sollte aber trotzdem noch vorhanden sein.

  6. Jetzt den Glasrand gründlich säubern und die Gläser fest verschließen.

  7. In einem großen Topf ein Geschirrtuch ausbreiten oder ein Gitter hineinstellen, darauf dann die Gläser stellen, diese sollten sich nicht berühren. Den Topf mit Wasser füllen, sodass die Gläser zu etwa Dreiviertel bedeckt sind.

  8. Nun das Wasser erhitzen. Ab dem Zeitpunkt, an dem das Wasser eine Temperatur von 80 Grad erreicht hat, müssen die Einmachgläser mit den Kirschen darin eine halbe Stunde lang gekocht werden.

  9. Nach dem Kochen die Gläser aus dem Wasser holen und gut auskühlen lassen. Nun sind die Kirschen für etwa drei bis vier Monate haltbar.

Für besonderen winterlichen Geschmack können noch Zimt, Nelken oder andere Gewürze der Zuckerlösung zugefügt werden.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: