Saisonale Küche

Grüner Spargel: Im Ofen gegarter Genuss mit diesen Rezepten

Im Ofen lässt sich grüner Spargel besonders einfach, schnell und lecker zubereiten. Wir verraten, mit welchen unkomplizierten Rezepten Ihnen das gelingt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer frischen Spargel liebt, für den ist das Frühjahr immer wieder ein kulinarischer Hochgenuss. Je nach Wetterlage beginnt die Spargelsaison in der Regel zwischen Ende März und Mitte April und reicht traditionell bis zum Johannistag am 24. Juni ("Spargelsilvester") - eine nicht allzu lange Zeit, die von Freund*innen dieses Stangengemüses deshalb umso ausgiebiger genutzt wird.

Lesen Sie auch: Rezept für cremiges Spargelrisotto mit weißem und grünem Spargel

Besonders beliebt ist dabei die Zubereitung im Backofen, durch die grüner und auch weißer Spargel besonders problemlos gelingen. Wie herzhafter, etwas aromatischerer grüner Spargel im Ofen zubereitet werden kann, verraten wir hier.

Wie sich grüner Spargel im Ofen überbacken lässt

Im Ofen zubereiteter grüner Spargel.
Grüner Spargel kann im Ofen zum Beispiel mit Käse überbacken werden. Mmh, lecker! Foto: iStock / azgek

Die einfachste Variante, grünen Spargel im Backofen zuzubereiten, ist die folgende:

  1. Spargelstangen waschen, holzige Enden abschneiden. Schälen ist in der Regel nicht nötig.

  2. Spargel nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit etwas (Oliven-)Öl beträufeln, nach Geschmack würzen.

  3. Bei 200 Grad zunächst fünf bis sieben Minuten lang im Backofen garen. Dann die Stangen leicht wenden und mit gehobeltem Parmesan (oder anderem Käse) bestreuen.

  4. Den Spargel in weiteren fünf bis sieben Minuten Garzeit im Ofen überbacken (je nach Dicke der Stangen).

Alternativ kann gratinierter Spargel auch in einer Auflaufform zubereitet und um weitere Zutaten sowie eine Soße ergänzt werden. Die Form können Sie zusätzlich mit Alufolie abdecken - die Stangen selbst sollten aber nicht darin eingewickelt werden. Alufolie sollte nicht mit sauren, fett- oder salzhaltigen Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Mehr zum Thema: So bereiten Sie grünen Spargel richtig zu - vom Kochen bis hin zum Braten und Grillen

Saftige Backofen-Päckchen: Grüner Spargel mit Lachs

Grüner Spargel mit Lachs.
Grüner Spargel mit Lachs. Foto: iStock/thesomegirl

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g grüner Spargel (nicht zu dicke Stangen)

  • 2 Lachsfilets (à 150 bis 180 g)

  • 1 Zitrone

  • 2 EL Butter

  • gehackte Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer

  • etwas Olivenöl

Zubereitung:

  1. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Etwas Zitronensaft auspressen.

  2. Lachs trocken tupfen. Mit etwas Öl bestreichen und würzen.

  3. Spargel gleichmäßig auf zwei Bögen Backpapier verteilen und jeweils in deren Mitte legen. Lachs darauf setzen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und gehackte Kräuter hinzugeben. Je einen Esslöffel Butter darauf verteilen.

  4. Die beiden Papiere leicht zur Mitte hin einschlagen und zu Päckchen formen. Von oben ein wenig Öl angießen, das Papier dann oben leicht zuziehen und die Enden mit Küchengarn zusammenbinden.

  5. Päckchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze circa 20 bis 25 Minuten im Ofen garen (je nach Dicke des Fisches).

Tipp: Dazu schmeckt zum Beispiel ein leckeres Risotto. Wer die Päckchen etwas variieren möchte, kann zum Beispiel noch weiteres Gemüse wie Tomaten oder etwas selbst gemachtes Pesto (statt Öl) hinzufügen.

Mehr zum Thema Lachs im Backofen garen: Zubereitungstipps + 3 Rezepte

Sie möchten auf Fisch verzichten? Dann wandeln Sie das Rezept ab und tauschen den Lachs gegen ein Stück Feta (100 bis 150 Gramm pro Portion) aus. Hier können Sie die Päckchen nach oben hin etwas geöffnet in den Backofen geben.

Knusprige Spargeltarte mit Kräuterschmand und Parmesan

Spargeltarte mit Parmesan.
Spargeltarte mit Parmesan. Foto: iStock/alittlething

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Pck. Fertig-Blätterteig

  • 300 g grüner Spargel

  • 200 g Ricotta

  • 100 g Schmand

  • 50 g Parmesan

  • 1 EL Olivenöl

  • gehackte Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden.

  2. Blätterteig ausrollen und in acht Quadrate schneiden. Diese auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen.

  3. Ricotta mit Schmand und Öl glatt rühren, Petersilie unterrühren und würzen. Dann die Teigquadrate mit der Creme bestreichen, dabei jeweils etwa zwei Zentimeter Rand nach außen hin lassen.

  4. Spargel gleichmäßig auf den kleinen Tartelettes verteilen, leicht würzen. Bei 180 Grad (Umluft) in 15 bis 20 Minuten goldbraun backen.

  5. Jede fertige Spargeltarte mit gehobeltem Parmesan bestreuen. Fertig!

Mit Blätterteig umwickelter grüner Ofen-Spargel

Mit Blätterteig umwickelter grüner Spargel.
Mit Blätterteig umwickelter grüner Spargel. Foto: iStock/JodiJacobson

Mit diesem Rezept zaubern Sie im Nu einen weiteren herzhaften Snack.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Pck. Fertig-Blätterteig

  • 300 g grüner Spargel

  • 75 g Speckwürfel

  • 150 g Crème-fraîche

  • 50 g geriebener Cheddar

  • 1 Ei

  • etwas Milch

Zubereitung:

  1. Den Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Je drei bis vier Stangen zu kleinen Portionen zusammenlegen.

  2. Blätterteig ausrollen und in ausreichend große Streifen schneiden, so dass jede Portion (unterhalb der Köpfchen) rundherum mit Teig ummantelt werden kann. Blätterteig mit Crème-fraîche bestreichen (etwa einen Zentimeter Rand lassen).

  3. Ei mit etwas Milch und einer Gabel verquirlen, die noch trockenen Ränder der Teigrechtecke damit bestreichen. So werden die Pakete später besser zusammenhalten.

  4. Die Spargelportionen jeweils auf den mit Creme bestrichenen Teigrechtecken verteilen, mit Speckwürfeln bestreuen und vorsichtig in den Teig einrollen, wobei die Spargelspitzen ausgespart werden und oben aus dem "Schlafrock" herausgucken.

  5. Verpackte Spargelstangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit restlichem Ei bestreichen und mit Käse bestreuen. Etwa 15 Minuten bei 200 Grad backen.