Einfach köstlich

Spargelrisotto: Cremiges Rezept mit weißem und grünem Spargel

Bald ist wieder Spargelzeit! Die weißen und grünen Stangen lassen sich in einem Spargelrisotto wunderbar kombinieren. Hier finden Sie das Rezept.

Leckeres Rezept für Spargelrisotto
Das fertige Spargelrisotto kann nach Belieben mit Parmesan und Spargel garniert werden. Foto: zeleno / iStock
Auf Pinterest merken

Je nach Wetter dürfen wir uns ab Mitte bis Ende April auf den ersten grünen Spargel freuen. Bis zum 24. Juni kann der Spargel dann geerntet werden, danach braucht die Pflanze Ruhe, um im kommenden Jahr wieder ertragreich geerntet werden zu können. Die kurze Spargel-Saison können wir aber mit einer Vielzahl verschiedener Rezepte rund um den Spargel wunderbar nutzen. Auf keinen Fall fehlen darf dieses cremige Spargel-Risotto mit weißen und grünen Stangen. Probieren Sie das leckere Spargel-Rezept für ein Risotto unbedingt aus und genießen Sie das Gemüse auf diese cremige Art!

So kochen Sie den Spargelsud für das Risotto Rezept

Für das köstliche Risotto brauchen Sie - wie bei jedem Risotto - auch eine Brühe. Das Spargel-Risotto schmeckt am besten, wenn Sie die Brühe aus dem Gemüse selbst kochen. Der erste Schritt des Rezeptes ist es also den Spargelsud aufzusetzen, damit das Gericht am Enge besonders cremig wird und trotzdem den intensiven Spargel-Geschmack behält. Bevor Sie das Risotto ansetzen und sich mit den restlichen Schritten des Rezeptes beschäftigen, sollten Sie also den Spargelsud aus den Schalen und Endstücken kochen. Diese Brühe wird zu einer späteren Zeit kellenweise unter den Reis gerührt und sorgt für einen besonders intensiven Geschmack.

Die Zutaten, die sie benötigen sind in diesem Schritt nur die Reste vom weißen und grünen Spargel sowie kochendes Wasser.

Mehr zum Thema grüner Spargel: Im Ofen gegarter Genuss mit diesen Rezepten

Und so bereiten Sie die Brühe für das Risotto vor:

  1. Schneiden Sie die holzigen Enden der Spargelstangen ab und schälen Sie den weißen Spargel. Der grüne Spargel ist von Natur aus weniger holzig und muss nicht geschält werden. Bewahren Sie die Enden und die Schale auf und wickeln Sie die vorbereiteten Stangen in ein feuchtes Geschirrtuch.

  2. Geben Sie die Spargelreste in einen Topf mit ca. 1,5 Liter Wasser. Kochen Sie die Schalen und Enden auf und lassen Sie sie dann für weitere 15 Minuten bei geringerer Hitze köcheln.

  3. Sind die Überreste des Spargels ausgekocht, können Sie den frischen Sud durch ein Sieb abseihen und ihn bereitstellen. Schale und Enden können jetzt auf den Kompost.

Ist die Brühe fertig, können Sie mit dem eigentlichen Rezept beginnen. 

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Spargelrisotto zubereiten: Das Rezept

  • Zubereitungszeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    einfach

Zutaten

Personen

300 g weißer Spargel

300 g grüner Spargel

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

300 g Risottoreis

200 ml trockener Weißwein

3 EL Olivenöl

4 EL Butter

100 g Parmesan

1 Liter Spargelsud

grobes Salz

Pfeffer

Zubereitung

1

Für das Risotto Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke darin andünsten, nicht zu braun werden lassen. Anschließend den Reis einstreuen und unterrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und solange köcheln, bis er eingekocht ist. Parallel dazu den vorbereiteten Spargel in kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 6 Minuten garen.

2

Das Risotto mit Flüssigkeit anreichern. Hierzu den heißen Spargelsud mit einer Schöpfkelle löffelweise unter den Reis rühren. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat, kann mehr Sud unter Rühren hinzugefügt werden. Je nach Reissorte dauert es ca. 20 bis 25 Minuten bis die Körner gar, aber noch bissfest sind.

3

Das Risotto vom Herd nehmen und den geriebenen Parmesan unterrühren. Die kalte Butter ebenfalls hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles nochmal gut durchrühren und zugedeckt fünf Minuten stehen lassen. In der Ruhezeit den gekochten Spargel in grobe Stücke schneiden.

4

Spargelstücke hinzufügen und vorsichtig unterheben. Das fertige Risotto sofort servieren und warm genießen.

Nährwerte

Pro Person

  • 568 kcal
  • 27 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Falls Ihnen weißer Spargel oder grüner Spargel besonders gut schmeckt, können Sie die Mengen der Arten beliebig variieren, sofern Sie insgesamt auf 600 Gramm kommen.

Die Menge des Parmesans aus dem Rezept kann ebenfalls angepasst werden. Ist das Gericht fertig zubereitet, können Sie beliebig viel Hartkäse darüber streuen, um den Geschmack zu verfeiern.

Erfahren Sie hier, wie Sie grünen Spargel zubereiten: Alles, was Sie dazu wissen müssen

Das passt zu Spargelrisotto

Das Spargelrisotto lässt sich natürlich hervorragend pur genießen. Es kann jedoch auch mit Hähnchenstreifen oder krossem Speck verfeinert werden. Hierzu Hähnchen oder Speck vorher anbraten und entweder unter das Risotto heben oder darüberstreuen. Außerdem eignet sich das Spargelrisotto auch als Beilage zu Fisch und Fleisch sehr gut.

Wie lange ist Spargelrisotto haltbar? 

Spargelrisotto schmeckt am besten, wenn es direkt nach der Zubereitung serviert wird. Es kann allerdings immer vorkommen, dass man sich beim Hunger ein wenig verschätzt und dass dann doch noch eine Portion übrig bleibt. In diesem Fall können Sie das abgekühlte Risotto einfach in einer Dose luftdicht verschließen und es anschließend im Kühlschrank aufbewahren. Jetzt sollten Sie das Gericht innerhalb von 2 Tagen verzehren. Das Aufwärmen ist sowohl in der Mikrowelle als auch im Kochtopf möglich.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!