Adventsbrunch Glühweinmarmelade: Rezept für den weihnachtlichen Aufstrich

Die herb-süßliche Glühweinmarmelade schmeckt herrlich weihnachtlich. Hier finden Sie das leckere Rezept.

Glühweinmarmelade selber machen
In 30 Minuten haben Sie mit der Glühweinmarmelade ein tolles Mitbringsel für Glühwein-Liebhaber gezaubert.

Die Adventszeit ist zum Greifen nahe und es beginnt die schöne Zeit des Jahres, in der wieder fleißig Glühwein getrunken und Kekse gebacken werden. Das Rezept für eine leckere, selbstgemachte Glühweinmarmelade kommt uns da gerade recht für den ersten Adventsbrunch in diesem Jahr. Natürlich ist der Aufstrich mit Schuss auch ein tolles Mitbringsel für die nächste Weihnachtsfeier oder liebe Freunde. Glühwein-Liebhaber aufgepasst, denn hier kommt das Rezept:

Lesen Sie auch: Die drei besten Rezepte: Punsch und weißen Glühwein selber machen

 

Weihnachtliche Glühweinmarmelade mit Kirschen

Zutaten für ca. 5 Gläser:

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 250 ml Kirschsaft (aus den Gläsern auffangen)
  • 1 Beutel Glühweingewürz
  • 4 cl Amaretto
  • 250 ml Kirschwein
  • 1 Stange Zimt
  • 500 g Gelierzucker 2:1
     

Zubereitung: Arbeitszeit ca. 30 Minuten

  1. Kirschen abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Kirschsaft dabei auffangen. 
  2. Saft, Wein, Kirschen und Zimtstange in einen Topf geben und stark erhitzen, aber nicht kochen
  3. Glühweingewürz-Beutel dazugeben und 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend zusammen mit der Zimtstange entfernen.
    Tipp: Bei dem Glühweingewürz handelt es sich um einen kleinen Filterbeutel, der ähnlich wie ein Teebeutel in der Flüssigkeit zieht und so sein Aroma entfaltet. Die Beutel sind im Supermarkt erhältlich. 
  4. Amaretto hinzufügen und den Inhalt des Topfes pürieren. 
  5. Im nächsten Schritt den Gelierzucker unterrühren und die Marmelade ca. 10 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe machen. 
  6. Fertige Glühweinmarmelade sofort in vorher heiß ausgespülte Gläser füllen, fest verschließen und ca. 5 Minuten lang auf den Kopf stellen
  7. Nach Anbruch eines Glases sollte die Marmelade im Kühlschrank gelagert und innerhalb weniger Wochen verbraucht werden. 


Sehen Sie im Video die häufigsten Fehler beim Backen von Vanillekipferln: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

 
 

Rezeptideen mit Glühweinmarmelade

Die Glühweinmarmelade schmeckt nicht nur auf Brot, Toast oder Quarkstollen zum Frühstück oder Nachmittagskaffee, sondern lässt sich in der Weihnachtszeit auch hervorragend in andere Rezepte integrieren. Verwenden Sie doch beim Backen der weihnachtlichen Spitzbuben das nächste Mal einfach Glühweinmarmelade zum Füllen der Kekse. Oder ersetzen Sie einfach die Marillenmarmelade in unserem Sachertorten-Rezept und verleihen dem Tortenklassiker so eine winterliche Note.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit! 

Das könnte Sie auch interessieren:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.