Die Arztserie geht weiter

'Der Bergdoktor' Staffel 17: Für wen entscheidet sich der Bergdoktor - Karin oder Caro?

Die aktuelle Staffel vom 'Bergdoktor' endet mit einem dramatischen Finale. Wie geht es in Staffel 17 weiter?

'Der Bergdoktor' Staffel 17: Schafft es Familie Gruber sich endlich zusammenzuraufen?
Schaffen Hans (Heiko Ruprecht) und Martin Gruber (Hans Sigl) es, sich in der 17. Staffel endlich zu versöhnen? Lisbeth (Monika Baumgartner) und Lilli (Ronja Forcher) wünschen es sich sehr! Foto: ZDF/Erika Hauri
Auf Pinterest merken

Für wen entscheidet sich der Bergdoktor - Karin oder Caro?

Das Staffelfinale steht vor der Tür und es kommt zum großen Showdown. Der Bergdoktor hat eine Idee, wie der Landhandel doch noch in letzter Sekunde vor der Insolvenz gerettet werden könnte. Geht sein Plan auf?

Er unterbreitet Caro seinen Vorschlag. Sie soll ihren Ex-Mann Claus unter Druck setzen, damit dieser ihr endlich die Abfindung zahlt. Doch Caro ist zunächst unsicher, soll sie ihren Ex wirklich erpressen?

Was ihr jedoch schmeichelt: Martins Unterstützung. Fans wissen schon seit einigen Folgen, dass Caro Gefühle für den Bergdoktor entwickelt hat. Wird sie ihm diese vielleicht in der letzten Folge der 17. Staffel endlich offenbaren? Und wie wird der Bergdoktor reagieren?

Martin ist nämlich eigentlich glücklich liiert. Karin Bachmeier eroberte sein Herz im Sturm und die beiden wirkten zuletzt sehr glücklich.

Wie es für alle ausgehen wird, erfahren Fans in der letzten Folge der neuen Staffel, die am 7. März um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird.

Doppel-Ausstieg bestätigt

Nachdem Fans sich nun endgültig von Linn (Andrea Gerhard) verabschiedet haben, steht in Folge 7 direkt der nächste Ausstieg an! Doch wen trifft es diesmal?

Dieses Mal trifft es vor allem Dr. Fendrich und Dr. Kahnweiler. Ihr Sohn hat einen folgenschweren Plan gefasst. "Wir wurden gezwungen, darüber nachzudenken, was unsere tatsächlichen Prioritäten sind", erklärt Torben (Luis Immanuel Rost) seiner Mutter zunächst.

Und eröffnet ihr dann, dass er uns seine Freundin Anna beide nicht in die Medizin wollen, sondern einen anderen Plan gefasst haben: Sie wollen gemeinsam Brunnen bauen in Botsuana.

Zunächst dreht sich Dr. Fendrich schockiert weg, sie und Alexander hatten doch eigentlich ganz andere Pläne für ihren Sohn gehabt. Doch dann, nach kurzem Hadern, entschließt sie sich, ihnen nicht im Weg stehen zu wollen. "Pass mir gut auf ihn auf, Anna", gibt sie der Freundin ihres Sohnes noch mit.

Kein einfacher Moment für Dr. Fendrich. Kurz nachdem die beiden aus der Tür sind, bricht sie schließlich in Tränen aus.

Damit verlässt ein weiterer Bergdoktor-Darsteller nach insgesamt 27 Folgen die Serie.

Fans drohen mit Boykott

In Folge 6 ist es nun so weit, die Fans müssen sich endgültig von Linn (Andrea Gerhard) verabschieden. Wie die Schauspielerin vor einigen Wochen bereits mitteilte, war das nicht ihre Entscheidung, sondern die des Senders.

Die Fans sind über die Entscheidung des ZDF alles andere als erfreut. Viele sind enttäuscht, einige drohen sogar mit dem Boykott der Serie. So schrieb eine Instagram-Nutzerin unter einem Beitrag der Schauspielerin: "Den Machern vom Bergdoktor kann ich nur raten, die treuen Zuschauer nicht zu sehr zu verärgern! Irgendwann ist es echt genug!"

"Warum passt so ein feiner Charakter nicht mehr in die Serie? Unverständlich!", schreibt ein anderer Fan. Eine andere Userin wird sogar noch drastischer: "Vielleicht steige ich, als jahrelanger treuer Bergdoktor-Fan, auch bald aus der Serie aus. Die nehmen die besten Darsteller raus.."

Die Kritik an der Entscheidung des ZDF ist bei weitem nicht die einzige der vergangenen Wochen. Immer mehr Zuschauer scheinen unzufrieden mit der Handlung der aktuellen Staffel. "Es wird echt langatmig und fad", findet ein Bergdoktor-Fan. Ein anderer stimmt zu: "Ganz ehrlich, der Bergdoktor war schon mal besser.."

'Der Bergdoktor': Nächster Ausstieg scheint beschlossen

'Bergdoktor'-Fans müssen nun stark sein. Nachdem bereits vor kurzem verkündet wurde, dass Andrea Gerhard (Linn) die Serie nach Folge 6 verlassen wird, scheint jetzt schon der nächste Ausstieg bevorzustehen.

Viele Fans konnten nicht nachvollziehen, warum Susanne Pauls Heiratsantrag ablehnte. Jetzt steht die große Frage im Raum, wie und ob es für die zwei weitergehen kann.

Die traurige Antwort: Vielleicht gar nicht. Paul-Darsteller Dominik Raacke ist Klient bei der Agentur 'Fischer & Partner'. Auf der Seite sind all seine Film- und Serienrollen aufgelistet. Und wie es scheint, hat seine Rolle beim Bergdoktor ein Ablaufdatum: 2021 bis 2024 steht dort geschrieben. Könnte dies bedeuten, dass die 17. Staffel die letzte für den Schauspieler ist und er nicht wieder zurückkehrt?

Eine offizielle Bestätigung von Seiten des Senders oder des Schauspielers stehen noch aus. Sobald es Neuigkeiten gibt, halten wir euch hier auf dem Laufenden.

Darum möchte Susanne Paul nicht heiraten

Was für ein Schock! Damit hatten wohl die wenigsten Fans gerechnet.

(Achtung, hier erst weiterlesen, wenn Sie Folge 5 von 'Der Bergdoktor' schon gesehen haben. Es folgen Details zur Handlung)

Paul (Dominic Raacke) hatte nun endlich die Gelegenheit die Frage aller Fragen zu stellen, da sagt Susanne plötzlich "Nein"!

Auch Linn kann es nicht fassen, als sie ihren Vater enttäuscht auf der Bank vorm Wilden Kaiser auffindet. Ist dies das Ende der Beziehung?

Davor fürchtet sich vor allem Susannes Tochter Sophia, die sich schon sehr darauf gefreut hatte, dass die beiden heiraten werden. "Immer müssen Erwachsene alles kaputt machen", erzählt sie Linn enttäuscht. Viele Fans fragen sich nun, warum Susanne den Antrag abgelehnt hat, schließlich wirkten die beiden als Paar doch so glücklich.

Die Antwort ist ziemlich sicher in ihrer Vergangenheit zu finden. Ihr damaliger Ehemann Jörg (Konstantin Graudus) verletzte Susanne sehr schwer, ließ sie sogar allein, als sie bei einem Unfall ihr gemeinsames Kind verlor. Seitdem scheint sie nichts mehr von dem Thema Heirat wissen zu wollen.

Ob Paul das verstehen wird und ihr verzeihen kann, dass sie seinen Antrag abgelehnt hat? Oder werden die beiden in Zukunft doch eher getrennte Wege gehen?

Derweil gibt es noch mehr gebrochene Herzen, denn das Date von Linn und Hans verläuft nicht wie geplant. Kurz bevor es zum Kuss kommt, entscheidet Hans sich doch noch um. Haben sich seine Gefühle gegenüber Linn etwa verändert?

Als wäre das nicht genug Liebesdrama, erfährt Lilli nun noch von der Schwärmerei von Caro für Martin. Ihr Fazit: "Das können wir aber nicht gebrauchen."

Es bleibt spannend, wie sich die Beziehungen beim Bergdoktor weiter entwickeln werden.

Das Finale der 16. 'Bergdoktor' Staffel lässt viele Fragen offen! Kein Wunder, dass die Fans eine Fortsetzung der beliebten Arztserie gar nicht erwarten können. Die gute Nachricht: Es geht in die nächste Runde! 'Der Bergdoktor' bekommt eine 17. Staffel und die wird wieder einige Überraschungen bereithalten.

Wie und wann es mit der Geschichte rund um Dr. Martin Gruber (Hans Sigl) im kommenden Jahr weitergeht, erfahren Sie hier!

'Der Bergdoktor': Das sagt Ronja Forcher zum umstrittenen Bergdoktor-Aus

Fans haben die Nachricht teils noch immer nicht ganz verdaut: Erst vor kurzem bestätigte Andrea Gerhard ihr Serien-Aus bei 'Der Bergdoktor'. Die sechste Folge, die am 22. Februar im ZDF ausgestrahlt wird, wird ihre letzte sein. Die Schauspielerin hab bereits zu, wie überrascht sie selbst von der Entscheidung des Senders war. Nun meldet sich auch ihre Schauspielkollegin Ronja Forcher zu Wort.

Seit 2008 steht Ronja Forcher für 'Der Bergdoktor' vor der Kamera.
Ronja Forcher hat im Laufe der Jahre schon einige Kollegen verabschieden müssen. Wie geht sie nun mit dem Aus von Andrea Gerhard um? Foto: ZDF/Erika Hauri

"Unverständlich. Dieser ganze Rollenwechsel seit ein paar Staffeln", schreibt ein Fan unter Andrea Gerhards Beitrag. Viele Bergdoktor-Anhänger teilen diese Meinung. Doch was denkt Lilli-Darstellerin Ronja Forcher eigentlich über die Kündigung ihrer Kollegin? Im Gespräch mit t-online verriet sie nun:

"Es ist nun mal leider so, dass das bei dem Beruf dazugehört, dass Rollen ausgetauscht werden", so die 27-Jährige. Als Schauspieler müsse man damit rechnen, dass eine Serienrolle herausgeschrieben werden könne. Forcher selbst könne das sogar in gewisser Weise nachvollziehen.

Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, wie sehr sie ihre Kollegin vermissen wird. Im Interview verriet sie nämlich noch: "Das macht mich persönlich natürlich traurig, weil ich werde Andrea am Wilden Kaiser vermissen. Wir werden auf jeden Fall weiterhin Freunde sein, das ist klar", so die Österreicherin.

'Bergdoktor'-Star vom ZDF gekündigt - Fans sind entsetzt

Spekulationen gab es schon länger, doch nun gibt es traurige Gewissheit: Ein absoluter Fan-Liebling wird die Serie verlassen. Um wen es geht und warum 'Bergdoktor'-Fans die Entscheidung des ZDF überhaupt nicht nachvollziehen können, erfahren Sie im Text.

Was für ein Schock, damit hatte wohl kaum jemand gerechnet, am wenigsten sogar der 'Bergdoktor'-Star selbst! Nachdem es in den vergangenen Monaten immer wieder Ausstiegsgerüchte gegeben hatte, waren Fans umso erleichterter, dass Linn (Andrea Gerhard) in Folge 4 der neuen Staffel dann doch endlich nach Ellmau zurückkehrte. Viele waren sich sicher: Einer Versöhnung zwischen ihr und Hans steht jetzt nichts mehr im Wege.

Umso überraschender kommen da diese Worte: "Mit dem sechsten Film der 17. Staffel von 'Der Bergdoktor' scheide ich aus der Serie aus", verkündete Andrea Gerhard jetzt auf ihrem Instagram-Kanal. Und fügt dann noch hinzu: "Mich hat die Entscheidung des ZDF überrascht." Das klingt ganz so, als wäre die 40-Jährige gegen ihren Wunsch entlassen worden..

Das entsetzt auch viele ihrer treuen Fans, in der Kommentarspalte lassen diese ihrem Unmut freien Lauf: "Ich kann die Entscheidung des ZDF nicht nachvollziehen! Ich kann mir einen Bergdoktor ohne Linn nur schwer vorstellen", schreibt eine Userin. Eine andere Nutzerin schreibt: "Waaas? Jetzt war ich so froh, dass Linn wieder da ist und jetzt das.. So schade!"

Seit sechs Jahren war Linn fester Bestandteil des Bergdoktor-Casts, damit wird sie nicht nur den Fans fehlen. Auch ihre Serien-Kolleginnen Ronja Forcher und Rebecca Immanuel äußerten sich nun zu ihrem unfreiwilligen Ausstieg. Forcher schrieb: "Ich bin so froh dich kennengelernt zu haben" und ergänzt, wie sehr sie Gerhard am Wilden Kaiser vermissen wird.

Rebecca Immanuel findet ebenfalls emotionale Abschiedsworte: "Liebe Andrea, in meinem Herzen gehörst du weiterhin fest dazu". Dann fügt sie hinzu: "(...) und wer weiß, vielleicht kommst du ja irgendwann wieder.."

Fans waren erleichtert, als Linn (Andrea Gerhard) endlich zurücckehrte
Ein letztes Wiedersehen: Andrea Gerhard verabschiedet sich in Folge sechs aus der Serie Foto: ZDF/Erika Hauri

Ein Comeback scheint jedoch leider erst einmal unrealistisch. Wie Andrea Gerhard selbst schreibt, habe sie nun schon längst einen Neuanfang begonnen. "Ich durfte für tolle Projekte wie 'Nord bei Nordwest', 'Chokehold' oder 'Notruf Hafenkante' vor der Kamera stehen." Damit verspricht sie ihren Fans, dass sie sie zumindest in anderen TV-Produktionen weiterhin sehen können. Am Ende verabschiedet sie sich noch mit rührenden Worten bei den Bergdoktor-Fans: "Wisst ihr, wofür ich am meisten dankbar bin? Für euch!"

Schaut man in die Kommentarspalte, beruht das auf Gegenseitigkeit.

Ab dem 15. Februar 2024 kann die letzte Folge mit Andrea Gerhard in der ZDF-Mediathek gestreamt werden. Am 22. Februar läuft die Folge um 20:15 Uhr im ZDF.

Update: Auch das ZDF hat sich mittlerweile, gegenüber t-online, zum Ausstieg geäußert: "Schauspielerin Andrea Gerhard nimmt in der aktuellen Staffel ihren Abschied von der ZDF-Serie 'Der Bergdoktor'. Somit ist Linn Kempers Geschichte wohl auserzählt", schreibt der Sender. Vom Sender heißt es, die Entscheidung - die Rolle nicht fortzuführen - sei von der Produktion, dem ZDF und im Einvernehmen mit der Schauspielerin getroffen worden.

Streit eskaliert völlig

In der neuen Folge von 'Der Bergdoktor', bekommt Martin Gruber es mit einer narzisstischen Patientin zu tun. Silke Hübner (Katja Weitzenböck) liebt es, im Mittelpunkt zu stehen, sehr zum Leid ihrer Tochter Jasmin (Mira Elias Goeres).

Diese hat sogar ihren Exfreund Patrick (Jonas Laux) an ihre Mutter verloren. Die Geltungssucht ihrer Mutter macht Jasmin schließlich krank und sie kommt mit juckenden und aufgekratzten Armen in Martins Praxis. Schnell wird klar, will der Bergdoktor Jasmin helfen, muss er sich in die komplizierte Beziehung mit ihrer Mutter einmischen.

(Achtung, lesen Sie nicht weiter, wenn Sie die neue, vierte Folge noch nicht gesehen haben. Es folgen Details zur Handlung)

Das ist aber gar nicht so einfach. Denn auch Silke hat gesundheitliche Probleme, seit längerer Zeit belasten sie Bewegungs- und Konzentrationsstörungen. Als sie schließlich die schlimme Diagnose Multiple Sklerose (MS) erhält, nimmt sie das als Anlass, erneut in das Leben ihrer Tochter einzugreifen. Sie will Jasmin von ihrer Reise abbringen, die sie seit langem geplant hat. Ihre Begründung: Ihre Tochter müsse sich nun um sie kümmern.

Nachdem Marin und auch ihr Freund Patrick Silke klarmachen wollen, wie sehr sie ihre Tochter verletzt, ist diese zunächst eingeschnappt. Erst als Jasmin sie darum bittet, eine Therapie zu beginnen, zeigt sich Silke einsichtig. Eine Versöhnung irgendwann in der Zukunft scheint zumindest nicht mehr ausgeschlossen.

Kein Happy End gibt es in dieser Folge für Paul. Er will seiner Susanne endlich einen Heiratsantrag machen, doch dieser fällt wortwörtlich ins Wasser.

Was viele Fans jedoch freuen dürfte, ist der Grund dafür: Und zwar die Rückkehr von Linn (Andrea Gerhard)! Sie ist wieder zurück in Ellmau. Jetzt warten Fans gespannt darauf, wie ihr Wiedersehen mit Hans verlaufen wird. Haben die beiden als Paar eine Zukunft?

Derweil muss sich Caro weiterhin mit ihrem Ex-Mann Claus herumschlagen. Es kommt sogar zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden und Caro prügelt auf Claus ein! Ein Glück kommt Martin vorbei und kann die aufgebrachte Caro etwas beruhigen. Was er dabei nicht bemerkt ist, dass diese Gefühle für ihn zu haben scheint..

Einer der Brüder muss sterben

In der dritten Folge der neuen Staffel wird Dr. Gruber wohl mit einem seiner schwersten Fälle konfrontiert: Es geht um zwei Brüder - Vinzent (Tom Böttcher) und Lennart Neumüller (Jonas Kaufmann) - deren Vater vor einiger Zeit Suizid beging. Als wäre das nicht schon schlimm genug, zeigt kurze Zeit später auch Vinzent Anzeichen einer heftigen Depression.

Der Bergdoktor setzt alles daran, dass Vinzent nicht dasselbe Schicksal erleidet wie sein Vater. Doch als er nach unzähligen Untersuchungen endlich eine Diagnose stellen kann, sorgt das kaum für Entlastung, eher im Gegenteil.

Lisbeths Gesundheitszustand besorgt die Gruber-Brüder weiterhin
Lisbeths Gesundheitszustand besorgt die Gruber-Brüder weiterhin Foto: ZDF/Erika Hauri

(Achtung, es folgen Spoiler zum Inhalt der neuen Folge. Lesen Sie nicht weiter, wenn Sie Folge 3 noch nicht gesehen haben)

Vinzent erhält die Diagnose Fatale familiäre Insomnie. Eine unheilbare Krankheit, die zur Störung des Schlaf-Wach-Zyklus führt. Außer ihn medikamentös zu behandeln und die Symptome zu etwas zu lindern, kann der Bergdoktor nichts für den Jungen tun.

Er erhält noch eine weitere Schocknachricht: Die Krankheit wird ihn dement machen. Erneut ein schwerer Schlag für die beiden Brüder. Der kleine Trost: Sein jüngerer Bruder Lennart versichert Vinzent, bis zum Schluss für ihn da zu sein.

Das schlimme Schicksal der beiden Brüder macht Martin Gruber schwer zu schaffen. So sehr, dass er sich endlich ein Herz fasst und sich mit Hans ausspricht. Er entschuldigt sich bei ihm und die beiden nehmen sich vor, es in Zukunft nie wieder so weit kommen zu lassen.

Das wird vor allem einen Menschen sehr freuen: Ihre Mutter Lisbeth. Auch sie erhielt in der neuen Folge endlich eine finale Diagnose: Sie leidet an einer Konversionsstörung.

Einer Krankheit, die aufgrund von psychischer und emotionaler Überbelastung entsteht. Die Brüder erkennen, dass sie mit ihrem schlimmen Streit eine Mitschuld am Zustand ihrer Mutter tragen. Zum Ende der Folge, nachdem sie sich endlich ausgesprochen haben, kehrt auch Lilli zum Gruberhof zurück. Es scheint, als würde endlich ein neues, harmonischeres Kapitel für die Gruber-Familie beginnen. Darauf dürften Fans sehnsüchtig gewartet haben.

Die dunkle Wahrheit

Auch in Folge 2 der neuen Staffel kommt Martin Gruber nicht zur Ruhe. In seinem neusten Fall untersucht er den Verlobten einer ehemaligen Bekannten, Ina Lechner (Ina Simon). Als er während der Behandlung erfährt, dass dieser einen falschen Namen trägt, wird er misstrauisch.

Doch seine Schweigepflicht verbietet es ihm, mit Ina darüber zu sprechen. Die Situation spitzt sich so weit zu, dass der Bergdoktor unsicher ist, ob er die Hochzeit nicht sogar verhindern muss.

(Achtung, lesen Sie hier nicht weiter, wenn Sie die zweite Folge der neuen Staffel noch nicht gesehen haben. Es folgen Spoiler)

Am Ende der Folge kommt Jans (Max Woelky) dunkles Geheimnis ans Licht. Er gesteht Ina, dass er - bevor er sie traf - Frauen für Geld die große Liebe vorspielte. Als die letzte Frau davon erfuhr, war sie am Boden zerstört und nahm sich sogar das Leben. Seitdem bereut er seine Taten zutiefst und vergewissert Ina, dass er bei ihr nie falsche Absichten gehabt hätte. Die beiden entschließen, nach langem Hin und Her, ihre Verlobung aufzulösen und noch einmal von vorne zu beginnen.

Derweil erzählt Lisbeth ihren Söhnen von ihren gesundheitlichen Sorgen. Diese sind daraufhin kein Stück beruhigter und wollen, dass sie sich medizinische Hilfe holt.

Martin genießt auch weiterhin die Treffen mit Karin Bachmeier, denn sie lenkt ihn von seinen beruflichen und familiären Sorgen etwas ab.

Was verheimlicht Lisbeth ihren Söhnen?

Am 4. Januar lief endlich die langersehnte erste Folge der neuen 'Bergdoktor'-Staffel im ZDF. Und der Auftakt hatte es direkt in sich.

Zunächst konnten Fans erst einmal aufatmen, denn die gute Nachricht vorweg: Lisbeth (Monika Baumgartner) ist wieder auf die Normalstation verlegt worden und schwebt außer Lebensgefahr. Doch als sie sich schließlich auf eigenes Risiko aus dem Krankenhaus entlässt, sind Martin (Hans Sigl) und Hans (Heiko Ruprecht) alles andere begeistert. Sie vermuten, dass ihre Mutter ihnen etwas verschweigt. Geht es ihr doch schlechter als gedacht?

Der Zusammenbruch ihrer Mutter führt dazu, dass Martin und Hans endlich wieder miteinander sprechen. Martin bietet seinem Bruder sogar an, ihm auf dem Gruberhof unter die Arme zu greifen. Es scheint, als würden sich die Brüder nach allem, was passiert ist, endlich wieder annähern.

Außerdem tut sich etwas in Martins Liebesleben, Karin Bachmeier (Hilde Dalik) lädt den Bergdoktor erneut auf ein Date ein und tatsächlich kommt es zum erste Kuss! Die beiden verbringen sogar die Nacht miteinander und es scheint sich nach langer Zeit endlich wieder eine neue Liebe für den Bergdoktor anzudeuten. Ob sie endlich die Richtige für ihn ist?

Derweil braucht Martin Unterstützung in der Praxis Linn (Andrea Gerhard) ist von ihrer Reise noch immer nicht zurückgekehrt. Also bittet er Lilli (Ronja Forcher) um Hilfe.

Trailer zu Staffel 17 verspricht viel Drama

"Das Leben besteht nicht nur aus Nehmen", erklärt der Bergdoktor am Anfang des neuen Trailers, seinem Patienten Anton Grainer, der in Folge 1 noch eine größere Rolle spielen wird. Aber auch in die weitere Staffel gibt er erste spannende Einblicke.

So sieht man Lisbeth (Monika Baumgartner) im Krankenbett, scheinbar wohlauf, die sich noch immer mit der Frage quält, wie es zwischen den Gruber-Brüdern wohl weitergehen wird. Kann Hans (Heiko Ruprecht) Martin (Hans Sigl) die Affäre mit Sonja jemals verzeihen?

Die Zeichen stehen gut, wie eine Szene im Trailer zeigt. "Ich wollte dir sagen, es tut mir wahnsinnig leid", sagt Martin hier zu seinem Bruder. Nimmt Hans die Entschuldigung an und bahnt sich damit womöglich die von den Fans so langersehnte Versöhnung an?

Auch Lilli (Ronja Forcher) dürfte sich wünschen, dass der Streit endlich beigelegt wird. Wie man in eine der neuen Szenen sieht, ist sie es leid, zwischen den Stühlen zu stehen. "Bau du selber eine Brücke zwischen Martin und dir!", fordert sie Hans auf, nachdem er sie augenscheinlich um Hilfe gebeten hat. Außerdem zu sehen: David (Frédéric Brossier), ein neuer Mann, der in Lillis Leben tritt. Könnte daraus mehr werden?

Derweilen hat Hans in der neuen Staffel anscheinend noch ganz andere Sorgen, wie Caro Pflüger (Barbara Lanz) verrät, hat dieser der Bank falsche Zahlen vorgelegt, Kredite können nicht gezahlt werden und der Landhandel droht endgültig den Bach herunterzugehen. Können die Grubers das noch abwenden?

Vorher müssen sie sich aber endlich wieder zusammenraufen. Hans und Martin quält die Frage, wie es um die Gesundheit ihrer Mutter Lisbeth steht. "Wir haben ein Recht darauf zu erfahren, was mit dir ist!", fordert Martin sie in der Vorschau auf. Die Sorge um Lisbeths Gesundheit bestimmte bereits das Ende der 16. Staffel. Ob nun endlich herauskommen wird, was für gesundheitliche Probleme sie hat?

Martin wird sich in den neuen Folgen anscheinend über eine neue Liebe freuen dürfen: Karin Bachmeier (Hilde Dalik) und er sind sich in einer Szene verdächtig nah. Kommt es zum ersten Kuss zwischen den beiden?

Auf jeden Fall verspricht der Trailer spannende neue Fälle, neues Drama und die Rückkehr von Linn (Andrea Gerhard)! Am 4. Januar 2024 erfahren die Fans dann endlich mehr.

Hier den ganzen Trailer anschauen:

Serientod bestätigt

Was für ein Schock für alle Bergdoktor-Fans! Hans Sigl enthüllte auf seinem Instagram-Kanal einen besonderen Gastauftritt in der 17. Staffel, der nichts Gutes verspricht.

Der Pathologe Thomas Balou Martin kehrt in der neuen Staffel zurück. Er war bereits 2008 in der Folge 'Familienbande' zu sehen.

Damals klärte er den Tod von Ina Prechtl (Anne Luise Kiss) auf. Das kann nur eines bedeuten: Auch in der neuen Staffel wird es aller Voraussicht nach wieder einen Tod mit ungeklärter Ursache geben, den der Pathologe aufklären muss. Doch wen wird es treffen?

Hans Sigl schrieb zu dem Beitrag noch: "Letzter Drehtag, und tatsächlich, ich habe das kleine Filmchen schon gepostet: Thomas Balou Martin ist hier. Und das ist ein Kollege, der hat tatsächlich 2007 einen Pathologen gespielt, und aufgrund der Tatsache, dass bei Martin Gruber natürlich kaum Patienten das Zeitliche segnen, hatte er auch keinen Auftrag. Aber heute ist er hier, nach 16 Jahren, ich freu' mich sehr. Das wird eine großartige Geschichte, weil das der Schauspieler mit einer durchgehenden Rolle ist, der am längste Zwischenraum hatte zwischen seinen Auftritten."

Das klingt ganz so, als würde Dr. Gruber nach all den Jahren nun erneut einen Patienten verlieren. Ab dem 4. Januar 2024 startet die neue Staffel endlich und die Fans wissen mehr.

Staffel 17: Startdatum verkündet

Lange wurde spekuliert, nun gibt es endlich Gewissheit! Die 17. Staffel hat ein Startdatum: Am 4. Januar 2024 erscheinen die neuen acht Folgen wöchentlich, wie gewohnt um 20:15 Uhr, im ZDF. Das bestätigte der Sender jetzt ganz offiziell.

Überraschendes Serien-Comeback

Lange wurde spekuliert, nun steht es endlich fest. Bergdoktor-Star Andrea Gerhard wird zurückkehren! Das bedeutet, dass wir Linn auch in Staffel 17 wiedersehen werden.

Die Schauspielerin gab bereits erste Einblicke, wie es für Linn weitergehen könnte: "Ich bin gespannt, was alles so passieren wird für Linn in dieser Staffel", verrät die Schauspielerin auf ihrem Instagram-Kanal.

Einen Wunsch für die neue Staffel hat sie zumindest schon. Im Interview mit Liebenswert verriet sie, dass sie es schön fände, wenn Hans (Heiko Ruprecht) und Linn eine Familie gründen würden! Startet Staffel 17 also vielleicht mit einer Baby-Überraschung?

Neue Liebe für Martin Gruber

Wie Hans Sigl in seinem neusten Instagram-Video offiziell bestätigte, wird die Rolle der Karin Bachmeier zurückkehren! Hilde Dalik wird auch in Staffel 17 von 'Der Bergdoktor' dabei sein. Wird aus Martin Gruber und Karin das neue Traumpaar?

Viele Fans sind sich sicher, dass sie die neue Frau an Martins Seite werden wird. Schließlich flirteten die beiden bereits in Staffel 16. Nun, da Martin aller Voraussicht nach in Ellmau bleiben wird und nicht nach New York geht, scheint dieser Liebe nichts mehr im Weg zu stehen.

'Bergdoktor Staffel 17': Neuigkeiten zu den Darstellern

Über die genaue Darsteller-Liste für die 17. 'Bergdoktor' Staffel gibt es bislang noch keine offizielle Auskunft, die ersten Rückkehrer und Neuzugänge wurden nun jedoch bereits bestätigt:

Monika Baumgartner kehrt zurück!

Nachdem Fans monatelang gebangt haben, ist nun jedoch endlich bekannt: Monika Baumgartner kehrt zum Bergdoktor zurück! Auch in Staffel 17 wird sie wieder in die Rolle der Lisbeth Gruber schlüpfen. Für viele Fans großartige Neuigkeiten, denn lange war unklar, ob Lisbeth den Serientod sterben würde.

Caro und Rolf Pflüger auch in Staffel 17 dabei

Ebenfalls bestätigt ist die Rückkehr von Caro (Barbara Lanz) und Rolf Pflüger (Wolfram Berger)! Die Streitereien zwischen den Pflügers und den Grubers werden also mit großer Sicherheit auch in der neuen Bergdoktor-Staffel wieder eine Rolle spielen.

Diese Neuzugänge sind dabei

Außerdem wurden bereits die ersten neuen Rollen für Staffel 17 bekannt gegeben: Lotta Herzog (10) wird als Jung-Schauspielerin zum Cast dazustoßen, welche Rolle sie übernehmen wird, ist noch unklar.

Beim zweiten Neuzugang handelt es sich um Schauspielerin Oona Devi Liebich. 'In aller Freundschaft' und 'Rote Rosen'-Fans, dürften die Schauspielerin bereits gut kennen!

'Der Bergdoktor' Staffel 17: Wann kommen neue Folgen?

Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen starteten in den letzten Jahren immer gegen Mai. Dieses Jahr begannen sie etwas früher. Seit Ende April sind Hans Sigl, Ronja Forcher, Heiko Ruprecht und Co. wieder am Set. Schauspielerin Ronja Forcher rührte die neue Staffel zu Tränen.

Der genaue Ausstrahlungstermin wurde mittlerweile vom Sender bekannt gegeben. Ab dem 4. Januar 2024 laufen die neuen acht Folgen von 'Der Bergdoktor' im ZDF. Ab dem 28. Dezember 2023 können Fans die erste Folge bereits in der ZDF-Mediathek streamen.

Der gewohnte Sendeplatz, donnerstags, um 20:15 Uhr, bleibt bestehen. Bis zum 28. Dezember laufen aktuell noch die neuen Folgen der 15. Staffel von 'Die Bergretter'.

Unter dem Video geht es weiter:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Der Bergdoktor' Staffel 17: Welche Schauspieler sind dabei?

Wahrscheinlich ist, dass diese Hauptcharaktere auch für die Fortsetzung zurückkehren:

·         Hans Sigl als Dr. Martin Gruber

·         Heiko Ruprecht als Hans Gruber

·         Monika Baumgartner als Lisbeth Gruber

·         Ronja Forcher als Lilli Gruber

·         Andrea Gerhard als Linn Kemper

·         Mark Keller als Dr. Alexander Kahnweiler

·         Rebecca Immanuel als Dr. Vera Fendrich

·         Annika Ernst als Dr. Johanna Rüdiger

·         Natalie O’Hara als Susanne Dreiseitl

·         Barbara Lanz als Caro Pflüger

·         Wolfram Berger als Rolf Pflüger

Darüber hinaus, können wir uns sicher noch auf weitere Neuzugänge und charakterstarke Episodenrollen freuen! Wir halten Sie hier auf dem Laufenden.

Wie geht es in Staffel 17 beim 'Bergdoktor' weiter?

Die 16. Staffel vom Bergdoktor war von Dramen geprägt. Der Streit von Dr. Martin Gruber und seinem Bruder Hans artete so aus, dass Martin den Gruberhof verlassen musste, die beiden kein Wort mehr miteinander sprachen und der Bergdoktor sogar vorhatte in die USA zu gehen. Keine Frage: Der Konflikt der Brüder muss in Staffel 17 aufgegriffen und - nach dem Wunsch der Zuschauer - bitte auch schnellstmöglich geklärt werden!

Anlass dafür könnte der Zusammenbruch von Lisbeth sein. Das offene Ende der 16. Staffel hätte dramatischer nicht sein können. Die beliebte 'Bergdoktor'-Mama kam ins Krankenhaus und war nicht mehr ansprechbar. Ihre beiden Söhne eilten herbei. Bringt die Sorge um ihre Mutter die zwei Streithähne wieder zueinander?

Es ist naheliegend, dass die 17. Staffel mit der großartigen Nachricht ihrer Genesung startet, denn wie wir durch Ronja Forcher erfahren haben, kehrt Monika Baumgartner in ihrer Rolle als Lisbeth definitiv zurück! Ob sie womöglich schlichten kann?

Ein weiteres Familienmitglied der Grubers wird wohl auch wieder in den Vordergrund der Handlung rücken. Lilli Gruber entwickelt sich immer mehr zu einer selbstbewussten jungen Frau, die auf eigenen Beinen stehen will. Mit Sicherheit wird dieses "Freistrampeln" der Tochter von Martin Gruber auch in Staffel 17 weiter behandelt werden. Obendrein wünschen die Fans der hübschen Medizinstudentin endlich den richtigen Mann an die Seite!

Ein ganz anderes - aber auch sehr wichtiges - Thema beim 'Bergdoktor': Die Liebe! Wie geht es mit den Paaren in Ellmau und Umgebung weiter? Zwischen Linn und Hans sieht es ja gerade überhaupt nicht gut aus. Die medizinische Fachangestellte ließ ihren Partner auf dem Gruberhof zurück, um ihre Schwestern in Deutschland zu besuchen. Können die beiden sich wieder versöhnen?

Linn-Darstellerin Andrea Gerhard hat zumindest ein gutes Gefühl und könnte sich sogar vorstellen, dass Staffel 17 mit einer süßen Baby-Überraschung startet!

So langsam wäre es wohl auch bei Martin wieder Zeit für eine neue Romanze. In Staffel 16 war der Bergdoktor ja das erste Mal solo unterwegs. Gibt es eventuell doch noch ein Liebescomeback mit Franziska? Ihre gemeinsamen Pläne für New York klangen am Telefon ab und an danach.

Zudem trat in Staffel 16 noch eine neue Frau in Martins Leben: Karin Bachmeier (Hilde Dalik), die Tochter eines Patienten von Martin, schien Gefallen an dem Mediziner gefunden zu haben. Die Zuschauer sind sich einig: Zwischen den beiden knistert es gewaltig! Könnte aus Dr. Martin Gruber und Karin das neue Traumpaar werden?

Sobald es weitere Informationen zur 17. Staffel vom 'Bergdoktor' gibt, erfahren Sie hier mehr!

*Affiliate Link