Arztserie

'Der Bergdoktor'-Star Hans Sigl: "Ich habe eine starke weibliche Seite"

'Bergdoktor'-Star Hans Sigl (52) spricht offen über seine Kindheit und seine starke weibliche Seite.

'Bergdoktor'-Star Hans Sigl.
Seit 2008 ist Schauspieler Hans Sigl (52) als Dr. Martin Gruber in 'Der Bergdoktor' zu sehen. Foto: IMAGO / Sven Simon

Diese Frage hat sich doch bestimmt jeder schon mal gestellt: Wie wäre es wohl, wenn man einen Tag die Rollen tauschen und das andere Geschlecht sein könnte? Was würde man als Mann oder Frau gerne mal ausprobieren und würde man in der anderen Rolle eine gute Figur abgeben? Bei Schauspieler Hans Sigl (52) ist eines ganz sicher: Dieser Tausch wäre für ihn ein Volltreffer. Denn als Mann ist er schon richtig gut, aber als Frau wäre er wirklich perfekt!

Lesen Sie auch:

Noch mehr spannende Bergdoktor-Fakten sehen Sie hier (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Bergdoktor'-Star Hans Sigl: Diese Frauen haben ihn stark geprägt

"Ich habe eine starke weibliche Seite", verrät der TV-Star, der auch gerade wieder als 'Bergdoktor' (donnerstags, 20:15 Uhr, ZDF) zu sehen ist. Denn Frauen haben ihn seit seiner Kindheit stark geprägt. Weil sein Vater beruflich stets unterwegs war, ist er vor allem in der Gemeinschaft mit Frauen aufgewachsen. "Meine Mutter, meine Oma und meine Tante waren die großen Bezugspersonen", erklärt er. Und die machten ihn zur 'Traumfrau'.

Auch spannend: 'Der Bergdoktor' 2022: Diese Arztserie macht ihm ab sofort Konkurrenz

Hans Sigl: Der 'Bergdoktor' kann kochen

"Was ich aus dieser Zeit mitgenommen habe: Durchhaltevermögen, Klarheit und Stabilität. Während das männliche Umfeld meinte: 'der Arme', sagten meine Mutter, Großmutter und Tanten: 'Stell dich nicht so an' ", verrät Sigl.

Dieses Thema könnte Sie auch begeistern: 'Der Bergdoktor'-Star Mark Keller: Seine Frau ist ein Pflegefall

Nicht nur seine innere Einstellung, auch seine praktischen Fähigkeiten überzeugen. "Ich kann kochen und putzen. Das Beste: Ich mache das zu Hause auch, selbstverständlich!", erklärt er. Ihn mit Schürze und Kochlöffel in der Küche anzutreffen? Kein seltenes Bild!

Lesen Sie hier:

Hans Sigl: "Ich habe Kompressionswäsche"

Im Haushalt hat Hans Sigl auch so seine handfesten Tricks: "Ich bügle gerne, kann extrem gut bügeln. Ich mache immer etwas Rosenwasser Bügelwasser rein, das ist gut gegen Kalk."

Auch seine sonstigen Interessengebiete unterscheiden sich des Öfteren sicher von denen seiner männlichen Kollegen. Wenn es etwa um Schönheitstipps und Modetrends geht, hat Hans Sigl gleich ein offenes Ohr! An seine Haut, das ist ihm wichtig, kommen beispielsweise nur Mineralstoffe. Deshalb ist sie auch so glatt. Außerdem plaudert Sigl aus: "Ich habe Kompressionswäsche." Und: "Ich bin ein Taschenfetischist." Eines ist er hingegen gewiss nicht: "Der Holz hackende, Bier trinkende, unrasierte Macho!"

Mehr Themen: