Liebenswert wird geladen...
Lieblinge der Saison

Blütenreiche Hortensien mit diesen 7 Tricks

Ob im Beet oder Kübel – wie Sie Hortensien mit kleinen Tricks zu großer Blüte bringen, verraten wir Ihnen hier.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Hortensien lassen Garten, Terrasse oder Balkon erstrahlen. Um möglichst den ganzen Sommer etwas von der Blütenpracht zu haben, können die folgenden sieben Tipps hilfreich sein. So einfach schaffen Sie ein leuchtend buntes Blumenparadies in Ihrem Garten …

Lesen Sie auch: Hortensien: Alles was Sie über die Pflege wissen müssen

1. Vor dem Einpflanzen wässern

Kübel-Hortensien kann man ganzjährig pflanzen. Das Pflanzloch sollte doppelt so groß sein wie der Topf. Vor dem Einpflanzen den Wurzelballen in einem Tauchbad wässern, danach angießen.

2. Hortensien richtig gießen

Wässern Sie bei Hitze ruhig ein- bis zweimal am Tag. Topfpflanzen am besten mit kalkarmem Regenwasser gießen.

3. Düngen, aber wie?

Hornspäne sind ein idealer Dünger, sie wirken langfristig. So muss man lediglich zweimal während der Blütezeit düngen. Tipp: Trockener Kaffeesatz bringt Extra-Nährstoffe. Für Kübelpflanzen eignet sich Hortensiendünger.

4. Schwere Hortensienblüten stützen

Bei Regen saugen sich die Blüten voll Wasser. Dann können sie leicht abbrechen. Unterstützen Sie die Hortensie mit Staudenhaltern oder Pflanzstäben.

Auch interessant: Rhododendron: So pflegen Sie ihn richtig

5. Blütenfülle für den ganzen Sommer

Die Bauernhortensie 'Endless Summer' ist besonders blütenreich: Schneidet man vertrocknete Triebe ab, bilden sich den ganzen Sommer über neue Blüten.

Sie möchten noch länger etwas von Ihren Pflanzen haben? Dann trocknen Sie doch einfach ein paar Hortensienblüten nach Anleitung unserer Kollegen von 'selbst.de' für Ihr Zuhause. Sehen Sie hier Schritt für Schritt im Video, wie das funktioniert (Artikel geht unten weiter):

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

6. Farbwechsel aufgrund des Bodens

Rosafarbene Bauernhortensien verfärben sich blau, wenn der pH-Wert des Bodens sauer wird. Das können Sie mit dem Mineral Alaun (Apotheke) im Gießwasser beeinflussen. Lesen Sie hier mehr dazu: Die besten Pflege-Tipps für blaue Hortensien-Blüten

7. Diese Pflanzpartner eignen sich

Alle Pflanzen, die mit einem sauren Boden zurechtkommen, wie Azaleen und Rhododendren, sind gute Nachbarn für Hortensien.