Farbenpracht Ranunkeln pflanzen und pflegen: So wird es bunt im Garten

Für bunte Abwechslung im Blumenbeet sorgen Ranunkeln. Wann die robusten Blumen gepflanzt und wie gepflegt werden sollten, erfahren Sie hier.

Ranunkeln sind robust und pflegeleicht.
Ranunkeln sind robust und pflegeleicht.
Inhalt
  1. Die farbenfrohen Blüten der Ranunkeln sorgen für gute Laune
  2. Wie, wann und wo sollten Ranunkeln gepflanzt werden?
  3. Welche Pflege Ranunkeln brauchen
  4. Krankheiten und Schädlinge
  5. Ein Hingucker in der Vase

 

Die farbenfrohen Blüten der Ranunkeln sorgen für gute Laune

Prägnant für Ranunkeln sind ihre farbenfrohen  Blüten, ein richtiger Hingucker im Garten, auf dem Balkon oder auch im Haus und sorgen mit ihrer Farbpracht an verregneten Tagen für gute Laune.  

 

Wie, wann und wo sollten Ranunkeln gepflanzt werden?

Besonders hohe Ansprüche hat die Ranunkel nicht, sie kann im Garten oder auch im Kübel auf der Terrasse oder dem Balkon gepflanzt werden. Der Standort kann kühl und trocken, aber auch sonnig gewählt werden. Bei regelmäßiger Sonneneinstrahlung sollte lediglich darauf geachtete werden, dass der Boden durchlässig ist und feucht gehalten wird.  
Der optimale Zeitpunkt, um die Wurzelknollen zu pflanzen, ist von März bis April. Wenn aus Samen Jungpflanzen gezogen werden sollen, empfiehlt sich eine Aussaat im Hebst oder direkt am Anfang des Frühjahres.

 

Welche Pflege Ranunkeln brauchen

Ranunkeln sind sehr pflegeleicht, Staunässe sollte jedoch unbedingt vermieden werden. Sonst faulen die Wurzelknollen. Während der Blütezeit von April bis Juni nehmen die Pflanzen Düngerzugaben im Gießwasser dankend an. Beschnitten werden müssen die farbenfrohen Pflanzen nicht unbedingt. Um die Bildung junger Knospen anzuregen kann es jedoch helfen, verwelkte Blüten abzuschneiden. Um das Wachstum der Ranunkeln anzuregen, sollte abgestorbene Blätter entfernt werden. Dies beugt auch einem Blattpilzbefall vor.  

Unter dem Video geht der Artikel weiter. 
 

 
 

Krankheiten und Schädlinge

Aufgrund der Bevorzugung feuchten Bodens sind Ranunkeln häufig von Mehltau befallen. Die betroffenen Pflanzen sollten in diesem Fall schnell entfernt werden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Wird der Befall zu spät erkannt und eine Behandlung mit Fungizide zeigt keine Wirkung mehr, müssen die Pflanzen leider komplett entfernt werden.
Zudem sind Ranunkeln bei Schnecken und Blattläusen sehr beliebt. Ein Schneckenzaun kann hier Abhilfe schaffen, gegen Blattläuse an den Blütenknospen kann Brennnesselsud helfen.

Schneckenzaun zum selber bauen
Pflanzenschutz  

Schneckenzaun selberbauen

Damit bleiben Ihre Beete schneckenfrei.

 

Ein Hingucker in der Vase

Für einen fröhlichen Farbtupfer ist ein schöner Strauß Ranunkeln genau das Richtige. Bei Kauf oder vor dem Schnitt im heimischen Garten sollte darauf geachtet werden, dass die Blütenblätter in der Mitte noch fest verschlossen sind. Dies zeugt von Frische und so können Ranunkeln bis zu zwei Wochen in der Vase halten.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:Pfingstrosen: Selber pflanzen oder lieber kaufen?
Blumen gießen: So bewässern Sie Ihre Pflanzen während des Urlaubs
Balkonpflanzen für Norden, Süden, Osten und Westen
Schnecken im Garten: Das hilft gegen den Befall
Schädlinge verjagen mit Hausmitteln

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Unser Adventskalender
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.