Rezept-Idee

Birnentarte: Das Rezept mit und ohne Blätterteig

Eine Birnentarte lässt sich ganz einfach mit Blätterteig oder Mürbeteig zubereiten. Lesen Sie hier zwei passende Rezepte.

Birnentarte aus Mürbeteig.
Eine klassische Birnentarte lässt sich wunderbar aus Mürbeteig backen. Foto: House of Food
Auf Pinterest merken

Birnen sind als Obst sehr vielfältig und schmecken wunderbar zum Beispiel als Zutat auf Flammkuchen oder beispielsweise als süße Birnentarte. Diese lässt sich ganz einfach aus einem leckeren Mürbeteig oder einem knackigen Blätterteig backen. Zwei einfache Rezepte stellen wir Ihnen hier vor. Viel Spaß beim Backen!

Probieren Sie auch: Omas Birnenkuchen

So einfach lässt sich eine Blaubeertarte backen (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Birnentarte-Rezept mit Mürbeteig

Zutaten für die Tarte aus Mürbeteig (ca. 12 Stücke):

  • 250 g Mehl

  • 100 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanille-Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Ei (Größe M)

  • 125 g Butter oder Margarine

  • 800 g frische Birnen oder aus der Dose

  • 70 ml Zitronensaft

  • 4 EL Aprikosen-Konfitüre

  • 2 EL Paniermehl

  • Mehl für Hände und Arbeitsfläche

  • Fett und Mehl für Form

  • Puderzucker und Minze zum Verzieren

Zubehör:

  • Tarteform

Servieren Sie auch: Apfeltarte: Das Rezept zum französischen Klassiker

Zubereitung der Mürbeteig-Tarte:

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Vanille-Zucker, Salz, Ei und Fett in Flöckchen in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend nochmals mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 32 cm Durchmesser) ausrollen. Dann in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Tarteform (28 cm Durchmesser) geben und leicht andrücken. Boden in der Form etwa 45 Minuten kalt stellen.

  3. Inzwischen die Birnen waschen, schälen, Kerngehäuse herausschneiden (alternativ die Birnen aus der Dose nehmen und abtropfen lassen). Birnen in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

  4. Die Konfitüre als Zutat durch ein feines Sieb streichen. Dann die Birnen trocken tupfen. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl ausstreuen. Birnenspalten fächerförmig dicht an dicht darauflegen und mit Konfitüre bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad Celsius / Umluft: 175 Grad Celsius / Gas: Stufe 3) rund 35 bis 40 Minuten backen. Nach dem Backen die Tarte dem Ofen nehmen, auf einem Gitter auskühlen lassen. Danach vorsichtig aus der Form lösen.

  5. Den Rand nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und mit Minze verzieren.

Auch köstlich: Zitronentarte-Rezepte aus der ganzen Welt

Birnentarte aus Blätterteig.
Birnentarte lässt sich ganz einfach und schnell aus Blätterteig zubereiten. Foto: House of Food

Birnentarte: Das Rezept mit Blätterteig

Zutaten für die Birnentarte (für ca. 8 Stücke):

  • 2 rechteckige Scheiben (à 75 g) tiefgefrorener Blätterteig

    (alternativ können Sie dieses Blätterteig-Rezept verwenden)

  • 4 reife Birnen (alternativ können Sie 6 Birnen aus der Dose verwenden)

  • Saft von 1/2 Bio-Zitrone

  • 1 EL Zucker

  • 2 EL Karamellcreme

Zubehör:

  • Backpapier

  • Tarteform / Backblech

Probieren Sie auch: Apfeltaschen-Rezepte mit Blätterteig und Quark-Öl-Teig

Zubereitung der Tarte aus Blätterteig:

  1. Blätterteigscheiben nebeneinanderlegen und bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen (die Birnen aus der Dose nehmen und abtropfen lassen). Birnenviertel in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

  2. Teigscheiben aufeinanderlegen und 'rund' (ca. 28 cm Durchmesser) ausrollen. Die Teigränder fest nach innen einrollen, so dass ein Kreis (ca. 15 cm Durchmesser) dabei entsteht.

  3. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder eine Tarteform legen. Die Birnenscheiben als Zutat fächerförmig auf dem Teig ausbreiten. Die Birnen mit etwas Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 Grad Celsius / Umluft: 200 Grad Celsius / Gas: s. Hersteller) etwa 20 Minuten lang goldbraun backen.

  4. Die Tarte aus dem Ofen nehmen. Die Karamellcreme etwas erwärmen und die Birnen auf der Tarte damit bestreichen. Lauwarm oder kalt servieren.

Auch lecker: Tarte Tatin