3 Variationen Flammkuchen-Rezepte: Mit Lachs, vegetarisch und süß

Ein knuspriger Flammkuchen bietet viele Variationsmöglichkeiten. 3 leckere Rezeptidee für Vegetarier, Naschkatzen und Fischliebhaber. 

Flammkuchen mit Lachs
Ein knuspriger Flammkuchen mit Lachs und Dill schmeckt zu jeder Jahreszeit.
Inhalt
  1. Flammkuchenteig ohne Hefe: Grundrezept
  2. Flammkuchen mit Lachs und Dill
  3. Vegetarischer Flammkuchen mit Pilzen und Käse
  4. Süßer Flammkuchen mit Äpfeln und Zimt

So ein hauchdünner Flammkuchen ist schnell gezaubert und er lässt sich vielfältig belegen. Probieren Sie also unbedingt die folgenden drei Rezeptvarianten aus, denn da ist für jeden Geschmack etwas dabei! Aber zuerst noch einmal das Grundrezept für einen knusprigen Flammkuchenteig, der ganz ohne Hefe auskommt:

Lesen Sie auch: Elsässer Flammkuchen: Das Rezept für das Original

 

Flammkuchenteig ohne Hefe: Grundrezept

Zutaten für 4 Personen

Für einen Ölteig ohne Hefe:

  • 220 g Mehl 
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Eigelb
  • ½ TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
     

Zubereitung des Ölteiges: Arbeitszeit ca. 15 Minuten plus Ruhezeit

  1. Zu Beginn Mehl, 2 EL Olivenöl, Eigelb, Salz und 100 ml Wasser zu einem glatten Teig verknetet.
  2. Anschließend wird der Teig zu einer Kugel geformt und mit dem restlichen Öl bepinselt. 
  3. In Folie gewickelt sollte der Teig nun rund 30 Minuten ruhen, bevor er weiterverarbeitet wird.


Probieren Sie auch dieses leckere Getränk: (Die Rezepte gehen unter dem Video weiter)

 
 

Flammkuchen mit Lachs und Dill

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Räucherlachs in Scheiben
  • 1 Bund Dill
  • 150 g Schmand
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 TL Meerrettich
  • Salz und Pfeffer
     

Zubereitung: Arbeitszeit ca. 25 Minuten

  1. Flammkuchenteig nach dem Grundrezept (siehe oben) zubereiten. 
  2. Crème fraîche, Schmand und Meerrettich in einer Schüssel glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  3. Backofen auf 220 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  4. Flammkuchenteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vierteln. Die Teigportionen nacheinander dünn ausrollen. 
  5. Ausgerollten Teig anschließend mit der Schmandcreme bestreichen. 
  6. Im heißen Ofen ca. 10-12 Minuten knusprig backen. 
  7. In der Zwischenzeit den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Lachsscheiben in Streifen schneiden. 
  8. Flammkuchen mit Lachsstreifen belegen, Dill drüberstreuen und weitere 3 Minuten bei gleicher Temperatur backen. 


Auch sehr lecker: Zwiebelkuchen: Das Rezept für den leckeren Herbst-Klassiker

 

Vegetarischer Flammkuchen mit Pilzen und Käse

Vegetarischer Flammkuchen mit Pilzen
Vegetarischer Flammkuchen mit Pilzen und Käse. 

Zutaten für 4 Personen

  • 100 g braune Champignons
  • 100 g Pfifferlinge
  • 150 g Gouda
  • 100 g Schmand 
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g milder Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Öl
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
     

Zubereitung: Arbeitszeit ca. 25 Minuten

  1. Flammkuchenteig nach dem Grundrezept (siehe oben) zubereiten. 
  2. Champignons und Pfifferlinge putzen und in dünne Scheiben schneiden. In Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Crème fraîche, Schmand und Ziegenfrischkäse in einer Schüssel glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  4. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.
  5. Backofen auf 220 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  6. Flammkuchenteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vierteln. Die Teigportionen nacheinander dünn ausrollen. 
  7. Ausgerollten Teig anschließend mit der Schmand-Frischkäse-Creme bestreichen, mit den gebratenen Pilzen belegen und mit dem Gouda bestreuen.
  8. Im heißen Ofen ca. 10-12 Minuten knusprig backen. 
  9. Vor dem Servieren die Petersilie drüberstreuen. 


Probieren Sie auch weitere vegetarische Varianten zum Beispiel mit getrockneten Tomaten, Spinat und Feta oder Ziegenkäse, Feigen, Honig und Walnüssen. Ein Mix aus buntem Gemüse in Kombination mit Mozzarella ist ebenfalls sehr lecker. 

Diese Rezepte könnten Sie auch interessieren:

 

Süßer Flammkuchen mit Äpfeln und Zimt

Süßer Flammkuchen mit Apfel und Zimt
Süße Variante: Apfel-Zimt-Flammkuchen

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Äpfel
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Zimt
  • 100 g Schmand 
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 EL Honig
  • 1 Zitrone
     

Zubereitung: Arbeitszeit ca. 25 Minuten

  1. Flammkuchenteig nach dem Grundrezept (siehe oben) zubereiten. 
  2. Zitrone auspressen. Äpfel waschen, Kerngehäuse ausstanzen und in hauchdünne Scheiben schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit die Scheiben nicht braun werden. 
  3. Crème fraîche, Schmand, Honig und etwas Zitronensaft in einer Schüssel glattrühren. 
  4. Zimt und Zucker verrühren. 
  5. Backofen auf 220 Grad Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  6. Flammkuchenteig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vierteln. Die Teigportionen nacheinander dünn ausrollen. 
  7. Ausgerollten Teig anschließend mit der Schmand-Honig-Creme bestreichen, mit den dünnen Apfelscheiben belegen und mit der Zimt-/Zucker-Mischung bestreuen.
  8. Im heißen Ofen ca. 10-12 Minuten knusprig backen. 


Wir wünschen Ihnen guten Appetit! 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.