Natürlich schön Altersflecken mit natürlichen Hausmitteln behandeln

Inhalt
  1. Altersflecken können verhindert werden
  2. Oft stören Frauen sich an Altersflecken
  3. Hausmittel gegen Altersflecken
 

Altersflecken können verhindert werden

Schon in jungen Jahren können Altersflecken auftreten, die Pigmentstörungen entstehen durch hormonelle Veränderungen, wie beispielsweise durch eine Schwangerschaft. Aber auch zu viel Sonnenlicht begünstigt die Bildung von Altersflecken und zusätzlich spielt die genetische Vorgeschichte eine große Rolle, wie früh und wie intensiv man selbst Altersflecken bekommt.

Gefährlich sind die braunen Flecken in der Regel nicht, trotzdem sollten Sie regelmäßig beim Hautarzt vorstellig werden. Denn wer in seinem Leben viel Sonne getankt hat und vielleicht deswegen Altersflecken in Gesicht und auf den Armen und Hände trägt, könnte ein erhöhtes Hautkrebsrisiko haben.

 

Oft stören Frauen sich an Altersflecken

Viele Frauen stören sich an ihren Altersflecken und würden sie lieber loswerden. Es gibt diverse Möglichkeiten, den Pigmentstörungen zu Leibe zu rücken. Beispielsweise durch Laserbehandlungen oder IPL-Technik.  Peelings können ebenfalls den erwünschten Effekt hervorrufen und die Altersflecken nahezu verschwinden lassen. Ein Peeling mit Fruchtsäure oder Trichloressigsäure wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen, um so die oberste Hautschicht abzulösen. Allerdings sollten Sie so ein Peeling wirklich nur von einer professionellen Kosmetikerin durchführen lässt.

Bleichcremes sind schonender in der Anwendung und auch für zu Hause geeignet. Die Salben hellen die Flecken durch Substanzen wie Brunnenkresse-Extrakt oder Vitamin C auf, ein Ergebnis ist jedoch erst nach längerer Anwendung zu sehen. Zudem sollten Sie darauf achten, die Creme wirklich nur auf den Flecken aufzutragen. Sonst wird auch die benachbarte Haut heller. Vorsicht, nicht jede Haut verträgt Bleichcreme.

Die Kyrotherapie wird kaum noch bei Altersflecken eingesetzt. Die Kältebehandlung kann unschöne Narben auf der Haut hinterlassen. Auch von der früher oft genutzten Dermabrasion nehmen Kosmetiker mittlerweile lieber Abstand. Das Abschleifen der oberen Hautschichten kann wie die Kyrotherapie zu viele Rötungen und Narben hinterlassen.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

 
 

Hausmittel gegen Altersflecken

Natürliche Hausmittel können ebenfalls gegen Altersflecken eingesetzt werden. So sollte zu viel Sonne vorbeugend gemieden werden. Mehrmals täglich aufgetragen kann Zitronensaft die Flecken aufhellen. Dieser Effekt kann ebenso mit Essig gelingen. Als natürliche Bleichmittel können Sie Buttermilch, Knoblauch oder den Saft der Petersilie nutzen.

Doch egal ob medizinische oder natürliche Anwendungen, verschwinden Ihre Altersflecken nicht komplett.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

 

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Jetzt mitmachen
Gewinnspiel
Plätzchen PDF
Unsere Lieblings-Plätzchenrezepte
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.