Stein der Freiheit

Starkes Tigerauge: Wirkung und Bedeutung des Schutzsteins

Er wird als "Stein der Freiheit" bezeichnet. Erfahren Sie alles über das Tigerauge, seine Wirkung und Bedeutung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schon die alten Griechen waren sich einig, dass das Tigerauge seinem Besitzer innere Kraft und Mut verleihen, ihm Schutz bieten und seine Intuition stärken kann. Er wurde damals gegen den sogenannten "bösen Blick" eingesetzt. Auch heute noch gilt der auffällige Edelstein, so wie die Perle, als beliebter Hingucker. Doch nicht nur als Schmuck macht er sich besonders gut. Welche Bedeutung hat der Edelstein wirklich? Und welche Wirkung hat der Kristall auf die Psyche der Menschen? Das erfahren Sie hier.

Die Herkunft des Tigerauges

Er leuchtet in besonders kräftigen Farben: Braun, Gold und Gelb. Durch seine Streifen sieht er aus wie eine imposante Raubkatze. Der Name des Tigerauges ist jedoch nicht auf das Fell der großen Wildkatze zurückzuführen sondern soll viel mehr an Tiger- oder Katzenaugen erinnern.

Der Stein gehört zur Familie der Quarze, ist ein Mineral und entsteht durch die Verwitterung des Falkenauges. Beim Verwitterungsprozess durch Pseudomorphose von Krokydolith nach Quarz sowie der Einlagerung von Eisen bildet sich schließlich das goldbraun schimmernde Tigerauge. Er wird auch gerne als Katzenaugen-Quarz oder Schillerquarz bezeichnet. Bis heute wird der Edelstein überwiegend in Namibia, Südafrika und im Westen Australiens gefunden und abgebaut.

Welche Bedeutung hat das Tigerauge?

Das Tigerauge ist der Heilstein der Sternzeichen Zwilling und Jungfrau und man sagt ihm nach, dass er seinem Träger helfen soll, gute Entscheidungen zu treffen. Die Heilsteinkunde besagt ebenfalls, dass das der Stein dazu ermutigt, alle Blickwinkel auf sich selbst zu akzeptieren

Lesen Sie auch: Welcher Edelstein gehört zu Ihrem Geburtsmonat?

Aus Filmen wie 'Das Dschungelbuch' wissen wir: Der Tiger ist der wahre König des Dschungels. Er ist besonders mutig, stark, elegant und auch immer zu einem Sprung oder Angriff bereit. So auch der exotische Edelstein, der gerne als "Stein der Freiheit" bezeichnet wird. Außerdem soll der Geist des Tigers auch an unsere ursprünglichen Instinkte sowie die Akzeptanz der eigenen Schattenseiten appelieren.

Der Schutzstein ist zudem mit zwei Chakren verbunden. Er soll die Wahrnehmung im Solarplexuschakra vertiefen und die Intuition im Stirnchakra verbessern und stärken.

Lesen Sie auch: So öffnen Sie das dritte Auge

Spirituelle Bedeutung des Schutzsteins

Im spirituellen Sinne wird der Edelstein mit den kräftigen Farben bereits seit über tausend Jahren als Schutzstein verwendet. Er soll den Menschen, der ihn trägt, vor Flüchen und bösen Geistern sowie vor negativen Energien beschützen. Zudem soll er die Fähigkeit besitzen, ein emotionales Gleichgewicht zu schaffen.

Wie wirkt sich das Tigerauge auf den Körper aus?

Das Verwitterungsprodukt des Falkenauges soll eine positive Wirkung auf den Geist aber auch auf den Körper haben. So wird dem Tigerauge in der Esoterik nachgesagt, dass er Kopfschmerzen mildern soll. Dafür sollten Sie den Stein nur möglichst nah am Körper tragen, etwa in Form eines Anhängers oder Armbands. Aber auch mithilfe einer Meditation kann er Abhilfe bei Kopfschmerzen verschaffen. Dafür legen Sie den Quarz einfach für ein paar Minuten auf die Stirn. 

Doch auch bei anderen körperlichen Beschwerden soll der Stein heilende Eigenschaften besitzen. So kann er bei Asthma und Bronchitis eingesetzt werden. Er hilft in der Heilsteinkunde ebenfalls, leichte Rücken- und Gelenkschmerzen zu lindern. Wenn Sie den Edelstein als Amulett tragen, soll er auch bei Atemwegsbeschwerden helfen können.

Lesen Sie auch: Welche Wirkung hat der Edelstein Rosenquarz?

Das Tigerauge soll außerdem dabei unterstützen, das endokrine System auszugleichen und temporäre Stimmungsschwankungen zu mildern. Wenn Sie sich mal etwas träge fühlen, kann der warmblütige Stein dabei helfen, wieder Motivation zu finden. Allerdings sollten Sie einen Facharzt aufsuchen, wenn Sie sich über längere Zeit abgeschlagen fühlen.

Das Tigerauge: Wirkung auf Ihre Psyche

Der Heilstein soll seinem Träger nicht nur Mut geben. Er verleiht ihm außerdem Sicherheit und Schutz, stärkt die Konzentration und das Bewusstsein.

Er besitzt aber noch weitere, emotional heilende Eigenschaften. So kann der Kristall Ihnen zu neuem Selbstvertrauen verhelfen. Ähnlich wie der Tiger, der sein Ziel immer klar vor Augen hat, sollen Sie mit dem Edelstein ebenfalls Klarheit bekommen, um wichtige Entscheidungen leichter zu fällen. Der Edelstein sorgt zudem für mehr Ausgeglichenheit, was vor Stress, Belastung und Zweifeln schützen soll. 

Lesen Sie auch: Welche Wirkung der Bergkristall auf Körper und Geist hat

Anwendung: So nutzen Sie die Wirkung des Tigerauges

Wenn Sie den Heilstein für sich nutzen wollen, um Energie zu schöpfen, können Sie den Stein beispielsweise als Schmuck – in Form eines Armbands oder eines Tigerauge-Anhängers – bei sich tragen. Allerdings gilt hier Vorsicht.

Denn der Stein ist sehr stark und wenn Sie ihn länger bei sich haben, könnte er den Energiefluss Ihres Körpers beeinträchtigen. Daher wird dazu geraten, das Tigerauge maximal nur eine Woche am Stück zu tragen.

Tigerauge-Energie durch Meditation entfalten

Noch intensiver können Sie die Kraft des Falkenauge-Produkts übrigens spüren, wenn Sie während einer Meditation den Quarz entweder auf die Stirn oder zwischen Ihren Bauchnabel und Ihre Rippen legen. Denn dort befindet sich der Solarplexus.

Lesen Sie auch: So gleichen Sie Ihr drittes Chakra aus

Der Stein, z.B. in Form eines Anhängers, wirkt dort nämlich auf Ihr energetisches Zentrum und kann dort seine volle Kraft entladen.

Sie können auch eine Steinmeditation abhalten. Hierfür nehmen Sie das Tigerauge einfach in die Hand. Oder Sie legen den Kristall in einen Raum Ihrer Wahl. Der Stein wird dann nicht nur für Geborgenheit und Sicherheit sorgen, sondern den Raum auch von negativen Energien reinigen. Jedoch sollten Sie den Edelstein nach jeder Benutzung unter lauwarmen, fließenden Wasser einmal sauber machen.

*Affiliate-Link