Teddybär & Co. Stofftiere reinigen ohne Waschmaschine

Wir zeigen Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie Stofftiere auch ohne Waschmaschine reinigen können. 

Stofftiere reinigen ohne Waschmaschine
Der Teddy ist dreckig oder riecht unangenehm? Probieren Sie unsere Reinigungstipps für Stoff-und Plüschtiere aus.
Inhalt
  1. Staub von Stofftieren entfernen
  2. Gerüche aus Plüsch neutralisieren
  3. Reinigung von Teddys & Co. mit Seifenlauge
  4. Flecken aus Kunstfell lösen
  5. Kaugummis aus Plüschtier entfernen

Entweder sind wir uns beim richtigen Waschprogramm unsicher, unsere Plüschtiere sind zu empfindlich oder einfach zu groß für unsere Waschmaschine: Das Reinigen von Stofftieren ist manchmal gar nicht so einfach. Wir haben die besten Hausmittelchen zusammengetragen, die gegen unangenehme Gerüche und Staub helfen.

 

Staub von Stofftieren entfernen

Damit unsere Plüschtiere gar nicht zu Staubfängern werden, sollten wir die Tierchen regelmäßig absaugen. Dazu am besten die Fugenbürste oder die Polsterdüse des Staubsaugers verwenden und den Staubsauger auf die niedrigste Stufe stellen. Danach mit einer weichen Babybürste das Fell des Stofftiers in die richtige Richtung bringen.

 

Gerüche aus Plüsch neutralisieren

Unangenehme Gerüche lassen sich auch mit Speisestärke oder Natron in den Griff bekommen. Dazu das Stofftier in verschließbare Plastiktüte legen und etwas Speisestärke oder Natron hinzugeben. Jetzt die Tüte verschließen und schütteln. Danach am besten einen Tag lang ruhen lassen. Danach das Plüschtier über der Wanne oder Spüle aus der Tüte holen und ordentlich absaugen.

Mehr zum Thema: Gerüche im Haushalt neutralisieren

 

Reinigung von Teddys & Co. mit Seifenlauge

Wenn Ihr Stofftier theoretisch auch in der Waschmaschine gewaschen werden dürfte, Sie es aber aus Gründen per Hand waschen wollen, können Sie auf Seifenlauge setzen. Diese sollte etwa 30 Grad warm sein. Das Plüschtier vorsichtig mit der warmen Seifenlauge waschen, dabei aber nicht im Wasserbad tränken. Danach mit einem Haartrockner auf niedrigster Stufe kurz antrocknen und mit einer weichen Babybürste bürsten. Danach an einem warmen Ort gut trocknen lassen.  

Auch interessant: Drei Tipps für einen sauberen Teppich (Artikel wird unter dem Video fortgeführt)

 
 

Flecken aus Kunstfell lösen

Bei Flecken auf dem Fell des Stofftiers empfiehlt sich ebenfalls eine Nassreinigung mit Seifenlauge. Wenn die Flecken sich nicht lösen lassen, können Sie probieren, diesen mit etwas Haarshampoo einzumassieren und danach mit Wasser auszuspülen.

Achtung: Besonders alte Stofftiere sollten Sie nicht nassreinigen sondern lieber in eine Reinigung geben.

Mehr zum Thema: So reinigen Sie Ihr Polster

 

Kaugummis aus Plüschtier entfernen

Ist der Schaden erstmal passiert, sind viele bei Kaugummis in Plüschtieren ratlos. Probieren Sie den Kältetrick: Dazu das Stofftier in einen Gefrierbeutel geben und über Nacht im Gefrierfach lesen. Danach sollte sich der Kaugummi leicht vom Fell abrubbeln lassen. 

Probieren Sie auch diese Reinigungstipps aus:

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Verraten Sie uns Ihre besten Haustiertipps
Jetzt mitmachen! Verraten Sie uns Ihre Tipps für Haustiere
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Kaffee trinken
6 Anzeichen, dass Sie zu viel Kaffee trinken
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.