Wunderöl

So gesund ist Leinöl für Ihren Körper

Leinöl ist gesund. Wie, das wussten Sie noch nicht? Lesen Sie hier, wie gut das "flüssige Gold" Ihrem Körper tut und wie Sie es am besten einnehmen können.

Leinöl wird aus Leinsamen gewonnen. Als besonders gesund und hochwertig gilt kaltgepresstes Leinöl - es hat eine goldgelbe Farbe und schmeckt leicht nussig-herb.

Warum ist Leinöl so gesund? Welche Wirkung hat es?

Leinöl ist ein exzellenter Lieferant von Omega-3-Fettsäuren. Die Samen haben einen so hohen Omega-3-Gehalt, dass schon geringe Mengen davon täglich reichen, um unseren Körper mit diesem gesunden Fett zu bedienen. Dem Öl wird unter anderem eine positive Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System, auf die Verdauung, die Blutfett- und Blutzuckerwerte sowie auf das Gehirn nachgesagt:

Gesundes Herz-Kreislauf-System dank Leinöl

Leinöl enthält große Mengen an Linolsäure. Das hält die Blutgefäße flexibel und beugt Gefäßverengungen vor. Laut asiatischen Forschern kann schon ein Esslöffel Leinöl pro Tag das Schlaganfall-Risiko um 28 Prozent reduzieren. Leinöl hilft dabei, den Blutdruck zu regulieren und kann zu einem gesunden Cholesterinspiegel beitragen. Es soll außerdem helfen, Diabetes vorzubeugen beziehungsweise die Blutzuckerwerte von Diabetes-Patienten zu senken.

Lesen Sie mehr dazu: Wie Sie Herzproblemen mit der richtigen Ernährung vorbeugen können

Gesunde Verdauung unterstützen mit Leinöl

Wenn Sie häufiger unter Blähungen leiden oder sich mit einem Reizdarm quälen, kann Leinöl Ihnen Linderung verschaffen. Auch Leinsamen helfen sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung und bei anderen Beschwerden rund um die Verdauung.

Leinöl hält jung und sorgt für gute Laune

Das kalt gepresste Leinöl ist außerdem besonders effektiv, um unsere Schönheit von innen heraus zu bewahren. Es unterstützt den Haarwachstum und ist ein Anti-Aging-Helfer. Eine Studie des San Francisco General Hospitals hat gezeigt, dass die Omega-3-Fettsäuren Zellen vor Entzündungen schützen und die Zellen langsamer altern lassen.

Aber nicht nur das: Die Omega-3-Fettsäuren fördern, wenn mit Vitamin D zusammen eingenommen, die Bildung von Serotonin im Blut. Das hebt unsere Stimmung.

Leinöl macht schlau

Die Omega-3-Fettsäuren im Leinöl sind außerdem sehr gesund fürs Gehirn. Das Denkvermögen sowie die Konzentrationsfähigkeit werden dadurch verbessert.

Wie kann ich Leinöl zu mir nehmen?

Am besten nutzen wir Leinöl kalt, da es sich nicht zum Erhitzen eignet. Es würde dabei zu viele positive Eigenschaften verlieren. Mit Leinöl lassen sich leckere Salate anmachen oder Smoothies verfeinern. Sie können Leinöl auch in Ihren Quark rühren oder das Leinöl pur zu sich nehmen. Leinöl gibt es außerdem als Kapseln.

Mehr zum Thema: Welche Salatsorten sind am gesündesten?

Wie viel des Öls soll ich einnehmen?

Auch beim gesunden Leinöl gibt es eine Dosis, die Sie nicht überschreiten sollten. Es werden die Einnahme von zwei Esslöffeln Leinöl pro Tag empfohlen. Mehr davon würde die empfohlene Tagesdosis überschreiten und nicht nur dafür sorgen, dass wir zu viele Kalorien zu uns nehmen, sondern es könnte auch die Gesundheit beeinträchtigen und zum Beispiel zu Magenproblemen führen.

Hilft Leinöl beim Abnehmen?

Nur durch die löffelweise Einnahme von Leinöl werden nicht auf der Stelle die Pfunde purzeln. Aber die Omega-3-Fettsäuren kurbeln die Fettverbrennung und den Stoffwechsel an. Wenn wir uns also gesund ernähren und sportlich betätigen, kann der Verzehr von Leinöl unser Abnehmvorhaben positiv unterstützen.

Probieren Sie doch mal diesen Plan aus: Essen wie in Skandinavien: Die gesündeste Diät der Welt

Wie lange ist es haltbar?

Leinöl ist im Kühlschrank aufbewahrt und noch ungeöffnet etwa drei Monate lang zu genießen. Lieber kleine Flaschen in Bio-Qualität kaufen und darauf achten, dass es tatsächlich kaltgepresst ist.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';