Liebenswert wird geladen...
Kulinarischer Klassiker

Schichtsalat darf bei keinem Grillfest fehlen

Der Schichtsalat gehört zu den absoluten Klassikern unter den Partysalaten, der perfekte Begleiter für ein Grillfest mit Freunden.

Schichtsalat: Der knackige Klassiker
Kulinarischer Klassiker: Der Schichtsalat hipokrat / iStock

Schon in den 60er Jahren war der Schichtsalat fester Bestandteil eines jeden Buffet-Tisches. Irgendwann geriet der bunte Salat etwas in Vergessenheit doch mittlerweile wird er immer wieder gerne zubereitet.

Wie der Name schon sagt, werden beim Schichtsalat die Zutaten nicht miteinander vermischt, sondern in einem Gefäß geschichtet. Optimal sind dafür Gefäße aus Glas, so kann der Schichtsalat direkt als optisches Highlight inszeniert werden.

Auch ein Klassiker: Omas Kartoffelsalat: Das Original-Rezept

Seine Vielseitigkeit macht den Rezeptklassiker so beliebt

Der Schichtsalat kann in diversen Variationen zubereitet werden. Ob vegetarisch, mit Fisch, eher exotisch angehaucht, vegan oder als herzhafte Hausmannskost, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Somit eignet sich Schichtsalat auch hervorragend als Vorspeise, Beilage oder sogar als Hauptgericht. Außerdem kann der Schichtsalat auch auf mehrere kleine Gläser aufgeteilt werden. Oder in ein Weckglas gefüllt eignet er sich wunderbar für die Mittagspause oder ein Picknick. Und auch zum Grillfest gehört dieser kulinarische Klassiker dazu. Eigentlich ist lediglich zu beachten, dass ein Schichtsalat immer einen Tag vorher zubereitet werden muss.

Rezept für klassischen Schichtsalat

Zutaten:

  • 1 Glas Selleriesalat
  • 3 Äpfel
  • 300 g Schinken( gekocht)
  • 2 Stangen Porree
  • Eisbergsalat
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Ananas
  • 6 Eier
  • 250 g Mayonnaise
  • 200 g Käse (gerieben)

Zubereitung:

  1. Die Eier hart kochen, währenddessen den Selleriesalat abtropfen lassen, die Äpfel entkernen und in Würfel schneiden. Den Schinken würfeln, den Porree in feine Ringe schneiden, den Eisbergsalat waschen und in Streifen schneiden, die Ananas würfeln. Wenn die gekochten Eier abgekühlt sind, diese würfeln.
  2. Alle Zutaten in folgender Reihenfolge in eine große Glasschüssel füllen: Sellerie, Äpfel, Schinken, Porree, Eisbergsalat, Mais, Ananas, Eier, dann mit der Mayonnaise bedecken und den geriebenen Käse darüber streuen.
  3. Damit der Schichtsalat nun ausreichend durchziehen kann, sollte er mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Wem nach dem Grillfest noch nach einem leckeren Dessert mit nostalgischem Wert ist, der kann sich noch ein Stück kalten Hund gönnen:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';