Lecker zum Brunch

Rührei-Muffins: Rezepte mit Schinken, Speck und vegetarisch

Aus der Serie: Osterbrunch: Leckere Rezepte für das Osterfrühstück

Herzhafte Muffins mit Rührei sind schnell selbst gemacht, lecker und ein Hingucker auf dem Teller. Wir zeigen drei Varianten für ein besonderes Frühstück.

5 / 8
Rührei-Muffin im Glas mit Speck und Rucola
Im Glas serviert machen Rührei-Muffins, hier mit Bacon garniert, noch mehr her. Sie schmecken aber natürlich genauso gut, wenn sie in gewöhnlichen Muffinförmchen gebacken werden. Foto: House of Food
Auf Pinterest merken

Ob als Frühstück, zum opulenten Osterbrunch oder als gesunder Snack zwischendurch: Rührei-Muffins sind eine köstliche Bereicherung für den gedeckten Esstisch! Wie genau Sie die Leckereien zubereiten, hängt ganz von ihrem Geschmack ab, denn Rührei-Muffins lassen sich ganz leicht variieren.

Noch mehr Köstliches für die erste Mahlzeit des Tages:

Wir verraten Ihnen hier drei köstliche und einfache Rezepte für leckere Rührei-Muffins, damit Sie gleich losbacken können.

Rezept für Rührei-Muffins mit Speck

Zutaten

Menge für 6 Personen, Zeitaufwand: 15-20 Minuten, zzgl. Backzeit

  • 6-8 Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)

  • eine Hand voll Rucola

  • 10 Basilikumblätter

  • 100 g Schlagsahne

  • 10 Eier (Größe M)

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskatnuss

  • Butter, zum Fetten

Zubehör

  • 6 ofenfeste Gläser (ca. 250 ml) oder ein Muffinblech

Mit diesen hübschen Förmchen, die Sie einfach zu sich nach Hause bestellen können, kommen die Eier-Muffins gleich noch besser zur Geltung:

Zubereitung der Ei-Muffins mit Bacon

  1. Die Speckscheiben halbieren und in einer Pfanne unter Wenden knusprig anbraten. Die Hälfte des Specks fein zerbröseln, den Rest zum Garnieren beiseitelegen.

  2. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft: 150 °C). Rucola und Basilikum waschen und trocken schütteln. Einige Rucolablätter zum Garnieren zurückbehalten - das übrige Grün fein hacken.

  3. Eier aufschlagen und mit der Sahne sowie dem zerkleinerten Bacon, Rauke und Basilikum verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack zugeben. Rührei-Masse in 6 gefettete ofenfeste Gläser (à circa 250 ml Inhalt) oder Muffinförmchen (je nach Größe der Muffinförmchen werden es circa 8 bis 10 Muffins) füllen.

  4. Gläser oder Muffinblech in ein tiefes Backblech stellen und dieses mit kochendem Wasser auffüllen. Im vorgeheizten Backofen 30 bis 45 Minuten garen.

  5. Deftige Muffins aus dem Backofen nehmen und mit übrigem Speck und Rauke garnieren. Wurden die Muffins im Blech gebacken, auf eine Servierplatte stürzen und auf kleinen Tellern anrichten.

Mit diesem Backblech, das einen extra hohen Rand hat, geht bei diesen leckeren Frühstücksmuffins garantiert nichts schief:

Wie Sie vegetarische Eier-Muffins backen

Vegetarische Rührei-Muffins mit Paprika und Frühlingszwiebeln
Diese Ei-Muffin-Variante enthält dreierlei Gemüse. Natürlich können Sie nach Belieben Ihre Lieblingssorten verwenden, nur sollte sich die Gesamtmenge nicht zu sehr vom Rezept unterscheiden. Tipp: Getrocknete Tomate und Oliven würden den Muffins eine mediterrane Note verleihen. Foto: House of Food

Zutaten

Menge für 6 Personen, Zeitaufwand: 10-15 Minuten, zzgl. Backzeit

  • 1 rote Spitzpaprika

  • 2 Frühlingszwiebeln

  • 1 Möhre

  • 6 Eier (Größe M)

  • 50 ml Milch

  • 1/2 TL Edelsüß-Paprikapulver

  • Salz

  • Pfeffer

Tipp: Wer mag, kann der Einkaufsliste auch noch Käse (Reibekäse) hinzufügen und ihn vor dem Backen auf den Muffins verteilen.

Zubehör

  • 6 Papierförmchen oder

    Muffinblech

Falls auch Naschkatzen mit frühstücken:

Zubereitung der vegetarischen Rührei-Muffins

  1. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft: 175 °C). Paprika fein würfeln. Möhre schälen und grob reiben. Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Einige davon zum Garnieren beiseitelegen, den Rest mit dem übrigen Gemüse vermengen.

  2. Eier aufschlagen und mit Milch verquirlen. Kräftig mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen.

  3. Gemüsemischung in die Papierförmchen geben. Eiermilch gleichmäßig in die Förmchen gießen - eventuell mit geriebenem Käse bestreuen - und im vorgeheizten Backofen circa 20 Minuten backen. Herzhafte Rührei-Muffins aus dem Ofen nehmen und frisch mit Lauchzwiebeln bestreuen.

Noch mehr Abwechslung beim nächsten Brunch gefällig? Probieren Sie doch auch diese leckeren Spinat-Lachs-Röllchen (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rührei-Muffins mit Schinken: Das Rezept

Klassische Rührei-Muffins mit Schinken
Die Rührei-Muffins mit Schinken und Pilzen sind pur schon köstlich. Wer mag, fügt noch frischen Schnittlauch hinzu. Foto: House of Food

Zutaten

Menge für ca. 12 Stück (6 Personen), Zeitaufwand: 20-30 Minuten, zzgl. Backzeit

  • 100 g Schinkenwürfel

  • 400 g Champignons

  • 8 Eier (Größe M)

  • 200 g Schlagsahne

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 EL Öl

  • evtl. Butter, zum Fetten

  • optional: 1 Bund Schnittlauch

Zubehör

  • Muffinblech (alternativ: Papier- oder Silikonförmchen)

Zubereitung der Eier-Muffins mit Schinken

  1. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft: 150 °C). Schinken in einer Pfanne knusprig auslassen.

  2. Champignons putzen, säubern und je nach Größe vierteln. Öl in einer Pfanne erhitzen und Champignons bei mittlerer bis hoher Hitze circa 5 Minuten darin braten.

    Tipp: Die Champignons alternativ in derselben Pfanne wie den Schinken auslassen - so nehmen sie das würzige Aroma auf.

  3. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Schinkenwürfel, Champignons und Schnittlauch miteinander vermengen.

  4. Die Eier aufschlagen, mit der Sahne verquirlen und würzen. Paprikagemüse und Champignons in die Eimasse geben und verrühren.

  5. Die Mulden eines Muffinblechs fetten oder mit Muffinförmchen befüllen. Jeweils die Eimasse einfüllen und im vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten backen. Dann auskühlen lassen und vorsichtig herauslösen.

Weitere leckere Rezepte fürs Sonntagsfrühstück:

*Affiliate Link