Liebenswert wird geladen...
Lockerer Teig

Buttermilchwaffeln: Rezept für besonders fluffige Waffeln

Wer lockere Waffeln liebt, sollte diese Geheimzutat kennen. Hier kommt das Rezept für Buttermilchwaffeln.

Fluffige Buttermilchwaffeln backen: So geht's
Durch die Buttermilch werden die Waffeln besonders locker und fluffig. GMVozd / iStock

Der Duft von frisch gebackenen Waffeln hat doch jedem schon einmal den Tag versüßt. Ob mit Puderzucker, angedickten Kirschen, Schlagsahne oder Eierlikör, Waffeln kann man gar nicht oft genug essen!

Wer sie besonders fluffig und nicht zu süß mag, wird von diesem Rezept begeistert sein, denn die Buttermilch sorgt als echte Geheimzutat für die perfekte Teigkonsistenz. Wie sie das macht? Ganz einfach: Die in der Buttermilch enthaltene Säure reagiert mit dem Backpulver und sorgt so dafür, dass der Teig fluffiger wird und das auch nach dem Backen bleibt. Mit ihrem geringen Fettanteil von maximal einem Prozent, ist sie zudem fettärmer als Milch oder gar Sahne, auch wenn Sie da bei Waffeln am besten gar nicht drauf achten sollten. Hier kommt das Rezept für luftige Buttermilchwaffeln.

Welche weiteren Vorteile Buttermilch bietet, erfahren Sie hier:

Buttermilchwaffeln: Das Rezept

Rezept für ca. 10 Waffeln:

  • 250 ml Buttermilch

  • 30 g Zucker

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 4 Eier

  • 125 g Butter oder Margarine

  • 250 g Weizenmehl oder auch Dinkelmehl

  • 1 TL Backpulver

  • Abrieb von einer Bio-Zitrone

  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • Waffeleisen, Pinsel und etwas Öl

Sehen Sie im Video tolle Tipps, die beim Backen der perfekten Waffel helfen: (Das Rezept geht unter dem Video weiter)

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So bereiten Sie die Buttermilchwaffeln zu:

  1. Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz in einer Schüssel cremig aufschlagen.

  2. Eier einzeln zugeben und gut unterrühren.

  3. Mehl mit Backpulver mischen und löffelweise abwechselnd mit der Buttermilch unter den Teig rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

  4. Waffeleisen vorheizen und mit etwas Öl einpinseln.

  5. Den Teig nochmals mit einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine geschmeidig rühren. Er sollte von der Konsistenz nicht zu flüssig sein.

  6. Teig in das Waffeleisen geben und je nach Waffeleisen und Stufe in wenigen Minuten goldbraun backen.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Buttermilch ersetzen: So geht’s

Sie haben ausnahmsweise keine Buttermilch im Haus, wollen aber unbedingt fluffige Waffeln backen? Ersetzen Sie die Buttermilch doch einfach durch die gleiche Menge Vollmilch, die Sie vorher mit einem Esslöffel Apfel- oder Weißweinessig verquirlt haben. Zehn Minuten gerinnen lassen und anschließend an Stelle der Buttermilch verwenden.

Oder probieren Sie stattdessen einfach dieses klassische Waffelrezept:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';