Royale Schwestern Prinzessin Margaret: Wie Elizabeths Krönung alles veränderte

Prinzessin Margaret und Prinzessin Elizabeth waren zwei Schwestern, die sich gut verstanden … Doch als die ältere den Thron des britischen Königreichs bestieg, änderte sich einiges.

Prinzessin Margaret & Queen Elizabeth: Wie die Krönung alles änderte
Prinzessin Margaret und Prinzessin Elizabeth verstanden sich immer gut. Nach der Krönung war das Verhältnis nicht immer harmonisch.

Als der Vater von Prinzessin Margaret und Prinzessin Elizabeth, Georg VI., 1936 König von England wurde, rückten die Schwestern eng zusammen. Da ihre Eltern viel auf Reisen waren, spielte Elizabeth (heute 91) oft die Ersatzmutter für die vier Jahre jüngere Margaret († 2002). Erst nachdem sie 1952 unerwartet früh ihrem verstorbenen Vater auf den Thron folgen musste, entwickelte Margaret ein gespaltenes Verhältnis zu ihr."Regier’ du mal lieber dein Empire", soll sie die Queen einmal angeherrscht haben, als diese sich in ihre Angelegenheiten einmischen wollte.

Lesen Sie auch: Hört Queen Elizabeth wirklich mit 95 auf?

 

Sie durfte ihre große Liebe nicht heiraten

Margarets Tragödie: Sie durfte ihre große Liebe, den geschiedenen Fliegeroffizier Peter Townsend († 1994), nicht heiraten. Elizabeth dagegen trat 1947 mit ihrem Traumprinzen Philip (heute 96) vor den Altar. Als sie einmal ihre Schwester zum Hochzeitstag einladen wollte, kam die bissige Antwort: "Du kannst deine zehn Ehejahre von mir aus gern feiern, aber ich bin deinetwegen noch immer unverheiratet." Das änderte sich erst 1960, als sie den Fotografen Anthony Armstrong-Jones, später Lord Snowdon († 2017), heiratete. Die Ehe hielt keine acht Jahre. Danach bestimmten wilde Partys und Affären Margarets Leben, worüber ihre Schwester "not amused" war.

Die Queen hat das Glück, dieses Jahr den 70. Hochzeitstag mit ihrem Philip zu feiern. Margaret aber starb nach einem Leben voller Pech. Sie wird den Menschen als traurige Prinzessin in Erinnerung bleiben, der das Ja zur großen Liebe verwehrt wurde.

Mittlerweile haben sich die Zeiten auch bei den Royals geändert. Prinz Harry verkündete gerade erst seine Verlobung mit Meghan Markle, die bereits einmal verheiratet war. Die anglikanische Kirche, deren Oberhaupt Queen Elizabeth mit der Krönung wurde, gibt mittlerweile auch Geschiedenen Personen ihren Segen bei einer erneuten Trauung.

Quelle: Mach mal Pause

Auch interessant: 

Video: Die schönsten Zitate von Lady Di

 
Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Kaffee trinken
6 Anzeichen, dass Sie zu viel Kaffee trinken
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.