Deutscher Serien-Star Michael Lesch: "Ohne meine Frau würde ich nicht mehr leben!"

Der aus 'Ein Heim für Tiere', 'Freunde fürs Leben' oder 'Der Fahnder' bekannte Michael Lesch (62) dankt seiner Frau Christina bis heute.

Michael Lesch und seine Frau Christina im Jahr 2004.
Mit seiner Christina ist Schauspieler Michael Lesch schon seit vielen Jahren glücklich. Dieses Bild der beiden entstand Anfang 2004.

Michael Lesch feiert zwei Mal im Jahr Geburtstag: Nicht nur am 18. Oktober, sondern auch am 1. November - dem Tag, an dem Michael Lesch im Jahr 2000 seinen Krebs besiegte.

 

Seine Frau stand Michael Lesch in der schwersten Zeit bei

"Ohne meine Frau würde ich nicht mehr leben", meinte der Schauspieler einmal. Die Diagnose Lymphknoten-Krebs warf ihn damals völlig aus der Bahn. Acht Chemotherapien musste sich der Ex-'Fahnder' unterziehen. Immer bei ihm: seine Ehefrau Christina. Ein Mal im Jahr muss der TV-Star noch zur Kontrolle. "Wenn ich dann von der Klinik nach Hause komme, rufe ich: 'Schatz, ohne Befund!' und wir köpfen eine Flasche Champagner", erzählte Michael Lesch.

Früher zählte er zu den gefragtesten deutschen Schauspielern. "Ich war karrierefixiert. Nach dem Krebs habe ich gelernt, dass es Dinge im Leben gibt, die wichtiger sind als auf Filmbällen herumzutanzen." Wenn er heute tanzt, dann nur noch mit Christina.

Auch interessant: Roland Kaiser: "Das ist wie ein zweites Leben"

 

Schauspieler Michael Lesch: Ein Star in Serie

'Ein Heim für Tiere' (1985 - 1991) war Michael Leschs erste dauerhafte Serie. Darin verkörperte er die Rolle des Dr. Horst Nenner.

In 'Freunde fürs Leben' (1992 - 1997) war er als Dr. Stefan Junginger unter anderem an der Seite von Bernd Herzsprung (76) und Stephan Schwartz (67) zu sehen.

Michael Lesch, Bernd Herzsprung und Stephan Schwartz in Freunde fürs Leben.
Bernd Herzsprung (links), Stephan Schwartz (Mitte) und Michael Lesch (rechts).

Die Rolle des 'Fahnders' (1997 - 2000) war Michael Lesch, der in dieser Serie die Nachfolger von Klaus Wennemann († 2000) und Jörg Schüttauf (57) antrat, geradezu auf den Leib geschrieben.

In 'Klinik unter Palmen' (1998 - 1999) spielte er als Dr. Peter Sander neben Klausjürgen Wussow († 2007).

Eine seiner letzten TV-Rollen spielte Michael Lesch in 'Tierärztin Dr. Mertens' (2006 - 2013).

2017 war er in der Episode 'Ausgebrannt' von 'Hubert und Staller' zu sehen.

Weitere interessante Themen:

Kennen Sie eigentlich auch noch die Kultserie 'Ich heirate eine Familie'?

 

Quelle: Das Neue

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.