Wie vom Weihnachtsmarkt Feuerzangenbowle nach Original-Rezept zubereiten

Neben Glühwein ist auch die Feuerzangenbowle ein beliebtes Heißgetränk in der Weihnachtszeit oder zu Silvester. Wir verraten Ihnen das Original-Rezept.

Mit diesem Rezept lässt sich Feuerzangenbowle selber machen.
Die Feuerzangenbowle ist eine leckere Alternative zu Glühwein.

Seit der Kultkomödie 'Die Feuerzangenbowle' aus dem Jahr 1944, in der Heinz Rühmann († 92) als falscher Pennäler "Pfeiffer mit drei f" noch mal zur Schule geht, ist der heiße Punsch Kult. Doch wie lässt sich eine leckere Feuerzangenbowle zubereiten? Wir verraten Ihnen, welche Zutaten und Utensilien Sie benötigen.

 

Das Original-Rezept für Feuerzangenbowle

Um 14 bis 16 Gläser herzustellen, brauchen Sie Folgendes:

  • 4 Flaschen trockener Rotwein (je 0,75 Liter)
  • 1 Flasche Rum (700 ml, mind. 54 % Alkohol)
  • 1 Zuckerhut (à 250 g)
  • 2 Orangen
  • 2 Zitronen
  • 3–4 Gewürznelken
  • 2 Zimtstangen


Außerdem sollten Sie am besten eine Feuerzange parat haben (zum Beispiel über Amazon erhältlich), auf die Sie den Zuckerhut zum Tropfen legen können. Diese Metallblechauflage, auch Zuckeraufleger oder Zuckerzange genannt, ist speziell für die Zubereitung von Feuerzangenbowle gedacht. Alternativ können Sie auch auf mehrere kleine Zangen (zum Beispiel DIESE hier) setzen, die direkt auf die Tasse gesetzt und mit Mini-Zuckerhüten belegt werden können.

Sehen Sie hier außerdem, wie Sie leckeren Lebkuchenlikör selber machen können (Artikel geht unter dem Video weiter):

 
 

Feuerzangenbowle Schritt für Schritt zubereiten

Waschen Sie die Zitrusfrüchte heiß ab und schneiden Sie die Hälfte in Scheiben. Die andere Hälfte auspressen und den Saft sieben. Die Flasche Rum verschlossen in warmem Wasser temperieren. Rotwein mit Saft, Zitrusscheiben und Gewürzen in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen.

Lesen Sie auch: Punsch und (weißen) Glühwein selber machen

Den Zuckerhut auf einer Feuerzange über den Topf legen, ihn vollständig mit Rum tränken und sofort anzünden. Achtung: Rum nicht direkt aus der Flasche gießen! Droht die Flamme zu verlöschen, einfach mit einer Schöpfkelle etwas Rum nachgießen. Ist der ganze Zuckerhut in den Wein getropft, nehmen Sie die Zange vom Topf und entfernen die Zitrusscheiben und Gewürze. Bowle heiß in Gläsern servieren.

Weitere kulinarische Ideen für die Adventszeit:

 

Kategorien:
Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Liebenswert Shop
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.