Ideen für Zuhause Die drei besten Rezepte: Punsch und weißen Glühwein selber machen

Was wäre die Weihnachtszeit nur ohne Glühwein! Mit diesen drei Rezepten können Sie Punsch oder weißen Glühwein selber machen und zu Hause genießen. 

So können Sie Punsch und weißen Glühwein selber machen.
Punsch oder weißen Glühwein selber machen? Na, klar! Mit den drei besten Rezepten zieht die Weihnachtsstimmung zu Hause ein.
Inhalt
  1. Der Klassiker: Roter Glühwein
  2. Der Moderne: Weißer Glühwein
  3. Der Alkoholfreie: Früchte-Punsch
  4. Gut zu wissen: Welcher Wein eignet sich?

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ist Jahr für Jahr ein Erlebnis für die Sinne. Bei einem Becher dampfendem Glühwein oder Punsch in den Händen und dem Duft frisch gebrannter Mandeln in der Nase steigt die Vorfreude auf das Fest der Liebe. Einziger Haken: Das Wetter macht dem Weihnachtsmarktbesuch oft einen Strich durch die Rechnung.

Die gute Nachricht: Auf die sinnlichen Leckereien müssen Sie trotz gefrierender Nässe nicht verzichten! Denn mit nur ein paar Zutaten können Sie leckeren Punsch, mit oder ohne Alkohol, oder weißen Glühwein selber machen.

 

Der Klassiker: Roter Glühwein

Rezept für vier bis sechs Gläser:

  • 1 Flasche Rotwein
  • 250 ml Orangensaft
  • 2 EL brauner Zucker
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Stangen Zimt
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Apfel


Anleitung:

Den Rotwein und den Orangensaft zusammen in einen Topf gießen. Gewürze mit dazu geben. Herd auf einer kleinen Stufe anschalten und die Flüssigkeit erhitzen. Den Apfel in der Zwischenzeit in Schnitze schneiden und mit in den Topf geben. Alles etwa 20 Minuten ziehen lassen. Vorsicht!  Der Wein sollte zwar heiß sein, darf aber nicht kochen, da sonst der Alkohol verkocht.

Tipp: Um dem Glühwein-Rezept eine persönliche Note zu verleihen, kann noch einen Schluck trüber Apfelsaft und einen Schuss Rum oder Calvados hinzugefügt werden.

Noch ein tolles Heißgetränk: Die Feuerzangenbowle! Feuerzangenbowle nach Original-Rezept zubereiten

 

Der Moderne: Weißer Glühwein

Rezept für vier bis sechs Gläser:

  • 500 ml Weißwein
  • 300 ml weißen Traubensaft
  • 2 TL Akazienhonig
  • 2 unbehandelte Orangen
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Sternanis


Anleitung:

Um weißen Glühwein selber zu machen, zunächst den Weißwein und den Traubensaft langsam mit den Gewürzen erhitzen. Auch hier gilt: Heiß sollte der weiße Glühwein sein, aber nicht aufkochen, damit der Alkohol bewahrt bleibt. Eine der beiden Orangen auspressen und den Saft zu der restlichen Flüssigkeit gießen. Bei milder Hitze den weißen Glühwein zehn Minuten ziehen lassen. Die zweite Orange in Scheiben schneiden und entweder in den Topf geben oder damit direkt die Gläser dekorieren. 

 

Der Alkoholfreie: Früchte-Punsch

Rezept für vier bis sechs Gläser:

  • 250 ml Apfelsaft
  • 250 ml Traubensaft
  • 500 ml Früchtetee
  • 4 EL Zucker
  • 1 Stange Zimt
  • 4 Gewürznelken
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone


Für das leckere Punsch-Rezept erst den Früchtetee nach Anweisung kochen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit Apfelsaft und Traubensaft mit den Gewürzen aufkochen. Die Zitrone und die Orange in Scheiben schneiden und zu dem Punsch geben. 

Tipp: Das alkoholfreie Punsch-Rezept schmeckt auch den Kleinsten. Erwachsene können ihren Becher mit einem Schuss Amaretto oder Rum versetzen. So erfreut sich die ganze Familie an nur einem Rezept. 

Sie haben beim Kochen oder Genießen gekleckert? Keine Sorge, diese Tipps schaffen Abhilfe:

Flecken entfernen: Von Rotwein bis Kerzenwachs

 

Gut zu wissen: Welcher Wein eignet sich?

Generell sollte es sich bei dem Basis-Wein um einen soliden Wein aus der Region handeln. Empfehlenswert sind einfache Weine von deutschen Weingütern. Der Wein sollte trocken bis halbtrocken, fruchtig und kräftig sein, da er sich später mit den intensiven Gewürzen behaupten muss. 

Als Basis für roten Glühwein sollten Sie zu einer Sorte greifen, die wenig Gerbstoffe und Säure enthält sowie nicht im Eichenfass gelagert sein sollte. So läuft der Glühwein nicht Gefahr in seinem Geschmack verändert zu werden. Sorten wie Dornfelder, Spätbrugunger, Regent oder Merlot, eignen sich für die Herstellung von rotem Glühwein besonders gut.  

Möchte man weißen Glühwein selber machen, sollte ebenfalls eine Sorte genommen werden, die nicht im Eichenfass gelagert wurde. Ein feinherber, fruchtig bis würziger Weißwein passt zu diesem Rezept am besten. Als Basis kommen Sorten wie Silvaner, Müller-Thurgau, Riesling oder Chardonnay in Frage.

Wie wäre es mit einem passenden Absacker? Ein leckerer Vorschlag verbirgt sich hinter diesem Video:

 

Weitere tolle Ideen zum Selbermachen für die Vorweihnachtszeit:

 

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Kaffee trinken
6 Anzeichen, dass Sie zu viel Kaffee trinken
Acaraa Creme Serum
Natürliche Hautpflege Schöne Haut mit Naturkosmetik
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.