Richtige Pflege Eine Pfanne fürs Leben

Mit der richtigen Pflege hält eine Pfanne ein Leben lang. Eine besonders hohe Lebenserwartung haben gusseiserne Pfannen, wenn man gut auf sie achtgibt.

Inhalt
  1. Was eine gute Pfanne ausmacht
  2. Pfannen-Pflege für ein langes Leben
  3. Beschichtete Bratpfannen brauchen besondere Pflege

 

Was eine gute Pfanne ausmacht

Es lohnt sich, in eine gute Pfanne zu investieren. Dabei ist zu beachten, dass die Bratpfanne der Träume gut in der Hand liegt und der Griff solide verarbeitet ist. Der Boden ist bei einer guten Pfanne massiv und verhältnismäßig schwer. Er sollt eben auf der Herdplatte aufliegen.

Eine sorgfältig ausgesuchte gusseiserne Pfanne kann die Pfanne fürs Leben werden. Gusseiserne Pfannen ziehen mit vielen Vorteilen in den Haushalt. Sie werden gleichmäßig heiß und garantieren so eine schöne Kruste. Sie speichern Hitze optimal und das spart eine Menge Energie. Eine gusseiserne Pfanne hält sogar die Hitze im Backofen aus, vorausgesetzt sie verfügt über einen Metallgriff. Und sie sind nahezu unzerstörbar.

Lesen Sie hier, welches Pfannenmaterial welche Vorzüge (und Nachteile) hat.

 

Pfannen-Pflege für ein langes Leben

1. Die Pfanne wird nur einmal, wenn sie ganz neu ist, mit Spüli gespült. Danach nur mit Küchenpapier auswischen.

2. Wenn etwas anbrennt, einfach den Pfannenboden dick mit Salz bestreuen und für fünf Minuten auf höchster Stufe erhitzen. Dann etwas abkühlen lassen und den Boden mit einem Tuch sauber scheuern.  Meistens reicht es schon, Angebranntes lediglich mit Wasser einzuweichen.

3. Nach der Reinigung wird die noch heiße Pfanne dünn eingefettet. Das funktioniert gut mit einem gebauschten Küchentuch und etwas Öl. Übrigens verwenden Profiköche eine Speckschwarte zum Einfetten. Das ist natürlich nicht jedermanns Sache.

4. Durch diese Pflege wird die durch den Gebrauch entstehende Patina nicht beschädigt. Sie wirkt wie eine Antihaftbeschichtung.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

 
 

Beschichtete Bratpfannen brauchen besondere Pflege

Wer lieber zu einer beschichteten Pfanne greift, sollte auch hier auf die Pflege achten. Die Reinigung in der Spülmaschine ist Tabu, lieber die Pfanne mit der Hand spülen. Sonst leidet die Antihaftbeschichtung. Bei beschichteten Pfannen dürfe Sie ruhig zu Spülmittel greifen, ein paar Tropfen reichen aus.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

7 Dinge, die Sie jeden Tag reinigen sollten

Ceranfeld mit Hausmitteln reinigen und pflegen

Backblech reinigen: Mit diesen Hausmitteln lösen Sie den Schmutz

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Ihr Jahreshoroskop 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.