Gut gucken Augentraining: Mit diesen Übungen sehen Sie besser

Augentraining: Mit diesen Übungen sehen Sie besser
Damit Sie beim nächsten Sehtest gut abschneiden, reichen schon 10 Minuten Augentraining täglich.
Inhalt
  1. Wie die richtige Haltung die Sehkraft stärkt
  2. Muskeltraining für die Augen
  3. Beweglichkeit der Augen fördern
  4. Computerbedingte Kurzsichtigkeit korrigieren
  5. Scharfstellen verbessern durch Augentraining

Nur zehn Minuten Augentraining täglich kann die Sehkraft wesentlich stärken. Wir zeigen Ihnen die Top-Übungen, mit denen Sie Ihre Augen trainieren können.

 

Wie die richtige Haltung die Sehkraft stärkt

Kurz- und Weitsichtigkeit, grauer Star oder Schielen sind häufig die Folge einer einseitigen, fehlerhaften Anstrengung der Augenmuskulatur (etwa bei der Arbeit am PC) sowie einer unzureichenden Durchblutung der Sehorgane (zum Beispiel durch Muskelverspannungen im Nacken). Das Fitness-Programm für die Augen setzt genau dort an – und trägt so zum Erhalt und zur Wiederherstellung der Sehkraft bei.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die besten Trick für die Augenpflege.
Augenpflege

Die besten Tricks für Ihre Augen

Die richtige Augenpflege kann entscheidend dafür sein, ob wir wirklich frisch und erholt aussehen. Diese Tipps für die richtige Augenpflege wirken...

 

Muskeltraining für die Augen

So funktioniert’s: Blicken Sie weit nach rechts, dann nach links, nach oben und nach unten. Anschließend die Bewegungen zu einem Kreis verbinden. Danach den Daumen zehn Zentimeter vor die Augen halten, fixieren und Übung wiederholen.

Das bringt’s: Es werden die innere Augenmuskulatur (Scharfstellen) sowie die äußere (Bewegung) trainiert. Das beugt unter anderem Kurzsichtigkeit vor.

 

Beweglichkeit der Augen fördern

So funktioniert’s: Daumen etwa 20 bis 30 Zentimeter vor den Augen in schnellen, willkürlichen Bahnen durch die Luft bewegen, mit dem Blick folgen. Danach den Daumen vor dem Gesicht fixieren, dann wegziehen. Der Blick bleibt auf dem Punkt stehen.

Das bringt’s: Steif gewordene Augenmuskeln werden durch das Training wieder flexibel, das Blickfeld vergrößert sich. Verbessert die Balance zwischen beiden Augen.

Video: So schminken sich Brillenträgerinnen ihre Augen größer (Text geht unter dem Video weiter): 

 
 

Computerbedingte Kurzsichtigkeit korrigieren

So funktioniert’s: Heben Sie zunächst mehrmals den Blick vom Bildschirm weg in die Weite. Danach die Augen für zehn Sekunden schließen, öffnen und zehn Sekunden nach oben schauen. Wieder schließen, dann nach unten schauen. Abwechselnd auch nach rechts und links blicken. Vorgang zweimal wiederholen.

Das bringt’s: Dieses Augentraining wirkt wie eine Massage. Sie lockern die starre Augenmuskulatur und verbessern die Durchblutung. Besonders Kurzsichtigkeit aufgrund von PC-Arbeit wird so aufgehalten.

Mehr zum Thema

Welches Brillengestell steht meiner Gesichtsform?
Gesichtfsformen

Welche Brille steht mir?

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Brillenkauf achten sollten.

 

Scharfstellen verbessern durch Augentraining

So funktioniert’s: Schreiben Sie auf ein Blatt Papier die Zahlen von eins bis 50 in einer willkürlichen Reihenfolge, durcheinander und in unterschiedlicher Größe auf. Folgen Sie dann den Zahlen von eins bis 50 allein mit den Augen, danach ebenso rückwärts von 50 bis eins. Erhöhen Sie die Schwierigkeit, indem Sie etwa nur die geraden Zahlen auswählen oder Sie die Kopfhaltung und damit den Blickwinkel ändern. Bei den ersten Durchgängen brauchen Sie etwas Geduld, dann geht es immer schneller.

Das bringt’s: Das Augentraining verbessert die Durchblutung des Sehorgans, übt das Scharfstellen – das kann die Alterung der Augen aufhalten. Besonders einer (auch schon beginnenden) Altersweitsichtigkeit wird so entgegengewirkt.

Quelle: Bella 

Kategorien:

Jetzt helfen

Millionen Mädchen sind Opfer von Gewalt und Ausbeutung!

Holen Sie sich jetzt
Ihr HEFT im Abo
curablu
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
Beliebte Themen
Copyright 2017 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.