Schnelles Training 7 Übungen gegen müde Augen

Schon 15 Minuten tägliches Training reichen aus, um wieder entspannter sehen zu können. Wie zeigen, wie es geht.

Gerötete, trockene oder tränende Augen, verschwommenes Sehen, Kopfschmerzen – das sind die typischen Erschöpfungssymptome unserer Augen. Doch schon wenige Minuten tägliches Training mit diesen Übungen entspannt sie wieder – und stärkt zudem die Augenmuskulatur. Probieren Sie’s einfach mal aus!

 

Blick in die Ferne für zwischendurch

Für kurze Augenentspannung zwischendurch öffnen Sie die Augen so weit wie möglich und lassen Sie den Blick ohne zu fokussieren in die Ferne schweifen. Das lockert sämtliche Augenmuskeln.

 

Blinzeln lockert den starren Blick

Öffnen und schließen Sie etwa eine Minute lang die Augen so schnell Sie können. Anschließend die Augen kurz geschlossen halten. Das trainiert die Augenmuskeln, lockert den starren Blick und benetzt die Augäpfel mit Tränenflüssigkeit.

 

Warme Handflächen beruhigen

Reiben Sie dafür Ihre Handflächen fest aneinander, bis sie angenehm warm sind. Legen Sie die Hände nun leicht gewölbt über die geschlossenen Augen, ohne die Augenlider zu berühren. Verharren Sie zwei Minuten. Dieses Palmieren entspannt die Augen bei anstrengender Bildschirmarbeit.

Vier weitere schnelle Übungen für müde Augen zeigen wir Ihnen im Video:

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Quelle: Gute Freizeit

Kategorien:
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
curablu
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.