Gesundheitliche Probleme

10 Anzeichen körperlicher Mängel, die uns unsere Hände verraten

Es lohnt sich, die Hände einmal genauer zu betrachten und auf wichtige Anzeichen für körperliche Mängelerscheinungen zu achten: Gerade Finger und Nägel weisen bei vielen Beschwerden Veränderungen auf.

Mineralstoff- und Vitaminmangel an den Nägeln erkennen

Eisenmangel zeigt sich an Löffelnägeln: Die Nagelplatte wölbt sich nach innen, während der Rand nach oben ragt. Zu wenig Zink führt zu weichen Nägeln. Ein Mangel an Selen sowie zu wenig Vitamin A machen die Nägel brüchig.

Mehr zum Thema: Wie Sie Eisenmangel mit der richtigen Ernährung ausgleichen

Wie die Finger auf ein geschwächtes Immunsystem hindeuten

Das Lymphsystem ist für Bildung und Transport der Abwehrzellen zuständig. Ist das vordere Fingerglied wie bei einem Trommelschlägel verdickt, deutet das unter anderem auf eine krankhafte Erweiterung der Lymphgefäße hin. Häufig tritt dieses Symptom zusammen mit sogenannten Uhrglasnägeln auf: Die Nägel sind vergrößert, rundlich geformt und dabei stark nach außen gewölbt.

Woran Sie Probleme mit der Verdauung erkennen

Ein einseitig verdickter Knoten zwischen dem zweiten und dritten Glied des Mittelfingers deutet auf Probleme im Verdauungstrakt hin. Die Verdickung des Zeigefingers zeigt, dass Störungen des Dünndarms vorliegen. Eine Verdickung des Ringfingers zeigt Beschwerden im Dickdarm an.

Was Verfärbungen und Rötungen der Hände bedeuten können

Wenn die Hände rötlich-violette Flecken aufweisen, ist oft die sogenannte Schmetterlingsflechte die Ursache. Von der Autoimmunkrankheit sind fast nur Frauen bis 45 betroffen. Sie hängt mit weiblichen Hormonen zusammen, ist aber zum Beispiel mit Kortison behandelbar.

Lesen Sie auch: Wie Ihr Gesicht zeigt, was Ihr Körper braucht

Anzeichen für Verschleiß oder Entzündungen

Angeschwollene Fingergelenke deuten auf eine Verschleißerscheinung (Arthrose) oder Gelenkentzündung (Arthritis) hin. Testen Sie: Ist die Schwellung schmerzempfindlich und weich, liegt eine Entzündung vor, die medikamentös behandelt werden muss.

Wie gesund sind Herz und Lunge?

Unnatürlich vergrößerte, extrem rundlich erscheinende und stärker nach außen gewölbte Fingernägel, sogenannte Trommelschlegelfinger, können Symptome eines Herzleidens oder eines Lungenproblems sein. Aber auch Sauerstoffmangel durch Rauchen ist ein möglicher Auslöser.

Was schmerzende und kalte Finger bedeuten können

Es passiert innerhalb von Sekunden: Sobald Ihre Fingerspitzen mit etwas Kaltem (Luft, Wasser, Metall) in Berührung kommen, werden sie plötzlich blass, blau und schmerzen. Der Grund: das sogenannte Raynaud-Syndrom. Bei der eher harmlosen Gefäßkrankheit ziehen sich die Finger-Arterien abrupt zusammen, das Blut entweicht.

Anzeichen für Hautkrankheiten und gereizte Stellen

Leichtere Formen der Autoimmunkrankheit Neurodermitis zeigen sich typischerweise an den Fingerkuppen und -zwischenräumen. Es bilden sich dort schuppige, trockene Stellen und schmerzhafte kleine Hautrisse. Das Ganze verschlimmert sich noch, wenn die Hände häufig Kontakt mit Wasser und aggressiven Reinigungs- oder Desinfektionsmitteln haben.

Hinweise auf ein akutes Leberleiden

Gerötete Verfärbungen in den Handinnenflächen, die sich warm anfühlen, deuten häufig darauf hin, dass die Leber nicht richtig funktioniert. Dadurch kommt es zu Gefäßveränderungen im Körper. In den Handflächen erweitern sich die Adern, das ergibt die rötliche Färbung.

Lesen Sie auch: Hautsignale - Was das größte Organ über unsere Gesundheit aussagt

Mögliche Anzeichen für Asthma und Heuschnupfen

Asthma-Patienten haben oftmals ungewöhnlich viele Linien und Furchen in den Handinnenflächen. Das Symptom kann aber auch auf Heuschnupfen, Nesselsucht und einige andere Allergien hinweisen.

Quelle: Mach mal Pause

Weitere interessante Themen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';