Honig & Co.

Trockene Lippen: Mit diesen Hausmitteln werden sie wieder butterweich

Besonders im Winter sind rissige, trockene Lippen ein Problem. Wir verraten, welche Ursachen dahinter stecken können und wie spröde Lippen wieder zart werden. 

Das sind die besten Tipps gegen trockene Lippen.
Spröde, rissig oder rau - mit der richtigen Pflege bekommen Sie trockene Lippen wieder in den Griff. Foto: petrunjela / iStock
Auf Pinterest merken

Im Winter geht es vielen von uns so: Kaum gehen die Temperaturen runter und die Heizkörper werden aufgedreht, sind die Lippen auf einmal trocken, spröde und rissig. Doch auch im Sommer möchte die empfindliche Lippenhaut gepflegt und geschützt werden - welche Hausmittel und Produkte wirklich helfen und welche Ursachen hinter trockenen Lippen stecken können, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Was ist die Ursache für trockene Lippen?

Da unsere dünne Lippenhaut im Gegensatz zum Rest unserer Haut über kaum Talgdrüsen verfügt, trocknet sie besonders schnell aus und bedarf einer besonderen Pflege.

Neben diesen natürlichen Voraussetzungen zählen folgende Ursachen zu den häufigsten Auslösern für eingerissene Mundwinkel oder trockene, spröde Lippen - im Zweifelsfall Rücksprache mit dem Arzt halten.

Kälte, Wind oder Sonne - trockene Lippen durch äußere Einflüsse

Von der kalten, eisigen Luft hinein in die trockene Heizungsluft - gerade im Winter hat unsere Haut mit vielen äußeren Einflüssen zu kämpfen. Unsere empfindliche Lippenhaut hat es in diesen Monaten besonders schwer. In der kalten Jahreszeit sollte die Lippenpflege daher nicht zu kurz kommen - schließlich cremen und pflegen wir den Rest unserer trockenen Hautpartien auch ein wenig mehr. Doch auch im Sommer sollte für ausreichend Schutz und Pflege gesorgt sein - am besten mithilfe einer Lippenpflege mit UV-Schutz.

Flüssigkeitsdefizit

Wenn dem Körper zu wenig Flüssigkeit zugeführt wird, kann sich dies ebenfalls in Form von trockenen Lippen äußern. Trinken Sie mindestens 1,5 Liter am Tag.

Trockene Lippen durch Vitaminmangen?

Ein Mangel an Eisen oder Vitamin B12 kann ebenfalls als Ursache für trockene Lippen infrage kommen.

Frauen haben während ihrer monatlichen Regelblutung einen besonders hohen Eisenbedarf. Doch auch eine zu einseitige Ernährung kann zu einem Eisenmangel führen. 

Wer sich vegan oder vegetarisch ernährt, sollte darauf achten, seinen Körper ausreichend mit Vitamin B12 zu versorgen. Bei diesen Ernährungsformen kann der Bedarf durch Nahrungsergänzungsmittel oder veganen Alternativen mit hohem Vitamin-B12-Gehalt, wie etwa fermentierter Sojaprodukte oder Sauerkraut, optimal gedeckt werden.

Wer sich zudem ständig schlapp oder müde fühlt, sollte seine Werte einmal beim Arzt checken lassen. 

Die besten Hausmittel gegen trockene Lippen

Die Natur liefert uns mit Honig, Aloe Vera und Co. optimale Feuchtigkeitsspender, die unsere Lippen gut pflegen und dem Austrocknen entgegenwirken.

Multitalent Aloe Vera

Die Aloe-Vera-Pflanze gilt mit als das beste Hausmittel gegen trockene Lippen und ist ein wahres Multitalent, da sich ihr gelartiger Saft auch bestens für die Pflege der Haut nach einem ausgiebigen Sonnenbad eignet. Fertig verarbeitet, finden wir die beliebte Pflanze mittlerweile in zahlreichen Pflegeprodukten.

Für unsere sensible Lippenpartie pressen wir die Blätter wie gewohnt aus und geben eine kleine Menge auf unsere Lippen. 

Trockene Lippen mit Honig wieder weich pflegen

Honig ist eine wahre Wunderwaffe gegen rissige und raue Lippen. Das Lebensmittel schmeckt nicht nur lecker, sondern lässt unsere Mundpartie schnell wieder zart, schön und geschmeidig aussehen. Vor allem wer unter aufgesprungenen Lippen leidet, ist mit dem Hausmittel Honig gut beraten.

Dazu einfach eine dünne Schicht Honig auf die Lippen geben. Den Honig nach zehn Minuten von den Lippen abtupfen und nicht ablecken, das trocknet die Lippen nämlich nur wieder aus.

Unser Tipp: Lassen Sie den Honig über Nacht einwirken. 

Oliven- oder Kokosöl - die perfekten Partner gegen trockene Lippen

Eine Flasche Olivenöl haben die meisten von Ihnen vermutlich in der Küche stehen - perfekt! Das enthaltene Vitamin E kurbelt die Zellerneuerung ordentlich an und wirkt regenierend. Für die Pflege einfach ein paar Tropfen Olivenöl mit dem Finger auf die Lippen geben.

Mit Kokosöl funktioniert es übrigens genauso: Dazu das Kokosöl zwischen den Fingerkuppen erwärmen und anschließend auf die Lippenpartie geben. Ähnlich wie Honig wirkt Kokosöl enzündungshemmend und pflegt rissige Lippen schnell wieder glatt.

Die besten Produkte gegen trockene Lippen

Wer seine Lippen auch unterwegs pflegen möchte, ist neben den bewährten Hausmitteln mit einem Lippenpflegestift sehr gut beraten - wir haben unsere Favoriten für Sie zusammengestellt.

Unser Pflege-Favorit für spröde Lippen

Die WELEDA Skin Food Lip Butter enthält reichhaltige Wirkstoffe wie Bio-Sonnenblumenöl und Bienenwachs - und fühlt sich beim Auftragen dennoch angenehm leicht und nicht klebrig an. Für uns einer der absoluten Favoriten, den wir unterwegs nicht mehr missen wollen!

Lippenpflege für den Sommer

UV-Schutz ist mittlerweile fester Bestandteil unserer täglichen Pflegeroutine. Unsere Lippen lassen wir dabei natürlich nicht aus und schützen sie ebenfalls behutsam vor Sonnenschäden. Der Klassiker unter den Pflegestiften darf hier natürlich nicht fehlen - und mit dem Sommerset von Labello fühlen wir uns rundum geschützt.

Pflege für empfindliche Lippen

Wer unter einer empfindlichen Haut leidet, entscheidet sich auch bei der Lippenpflege für ein Produkt ohne Duftstoffe. La Roche Posay begeistert uns seit Jahren mit Produkten, welche ganz ohne Duftstoffe auskommen und damit perfekt für sensible Haut geeignet sind. Weiteres Plus: Auch diese Lippenpflege verfügt über einen UV-Schutz.

Lippenstift für spröde Lippen

Wenn die Lippen trocken und rissig sind, setzt der Lippenstift sich unschön ab und kommt nicht wie gewollt zur Geltung - bis Ihre Lippen wieder weich sind, kann ein Pflegestift mit Farbe die optimale Lösung sein. 

Hausmittel für unterwegs - Lippenpflege mit Honig oder Aloe Vera

Für unterwegs eignen sich unsere liebsten Hausmittel in Form von Pflegestiften besonders gut. So haben wir die extra Portion Feuchtigkeit stets dabei! 

Reichhaltige Pflege für die Lippen

Neben Lippenbalsam gibt es mittlerweile auch Lippenbutter und Lippenmasken. Diese extra Portion Pflege ist besonders im Winter optimal - wer generell unter trockener Haut und einer empfindlichen Lippenpartie leidet, verwendet Sie das ganze Jahr. 

Zucker-Peeling für die Lippen selber machen: So geht's!

Damit unsere Lippen nicht so schnell trocken und spröde werden, empfiehlt es sich, sie vorbeugend und in regelmäßigen Abständen mit einem Peeling zu behandeln. Denn wenn die abgestorbenen Hautschüppchen alle entfernt sind, kann die anschließende Pflege noch besser wirken. 

  • Für das Peeling zwei Teelöffel Zucker mit einem halben Teelöffel Sesamöl und einem Teelöffel Honig in einem kleinen Gefäß anrühren. Ihre Lippen mit dem Peeling massieren.

  • Danach mit Wasser abspülen und ein feuchtigkeitsspendendes Produkt ihrer Wahl auftragen.

Lippenbalsam selber machen - Schritt für Schritt erklärt

Lippenbalsam selbst herstellen? Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie es funktioniert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.