Ein Hoffnungsschimmer?

'Sturm der Liebe': Überraschendes Comeback!

Gerade häufen sich die traurigen Abschiede bei 'Sturm der Liebe' – doch ein unerwartetes Comeback macht am Fürstenhof wieder Hoffnung.

Helene und André – mit ihrem Comeback hätte keiner gerechnet
Serien-Urgestein André Konopka verließ den Fürstenhof nach 16 Jahren – ob es je ein Wiedersehen gibt? Foto: ARD/WDR/Christof Arnold
Auf Pinterest merken

Derzeit herrscht Aufbruchstimmung bei 'Sturm der Liebe' – nach der Sommerpause verließen Carolin (Katrin Anne Heß) und Vanessa (Jeannine Gaspár) gemeinsam mit Söhnchen Arthur den Fürstenhof. Und den beiden sollten sich noch weitere Abschiede anschließen.

Auch interessant:

Fans der Serie waren zuletzt ziemlich schockiert und fragten sich: "Warum steigen jetzt so viele aus?" Doch nun scheint es endlich einen kleinen Lichtblick zu geben. Denn mit diesem Comeback hätte vermutlich niemand gerechnet!

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unerwartet früher zurück aus Südafrika

Für langjährige 'Sturm der Liebe'-Fans war sein Serien-Aus ein ziemlich herber Schlag: Nach 16 Jahren verabschiedete sich das Urgestein André Konopka (Joachim Lätsch). Der Fürstenhof-Chefkoch verließ Bichlheim ganz alleine, um in Südafrika mit seinem Sohn Simon ein Restaurant zu eröffnen.

Wollen Sie über alle Neuigkeiten informiert sein und sich mit anderen Serienfansaustauschen? Dann könnte Ihnen unsere exklusive 'Sturm der Liebe'-Gruppe auf Facebook gefallen.

Schauspieler Joachaim Lätsch hatte sich damals selbst aus dem Drehbuch schreiben lassen, um sich nochmal in anderen Rollen auszuprobieren. Nicht nur seine Fans, sondern auch einige Bichlheimer hatten mit dem Abschied von André zu kämpfen. Allen voran Helene Richter (Sabine Werner), die sich nur schweren Herzens von ihrer Liebe trennen konnte – wobei André eigentlich geplant hatte, mit ihr in Südafrika ein neues Leben zu beginnen. Doch damals hatte sich Helene lieber für ihre neue Mehrgenerationen-WG entschieden und war in Bichlheim geblieben.

Nachdem nun aber auch ihr Sohn Gerry (Johannes Huth) nach der Hochzeit mit Shirin (Merve Çakir) fort ging, hielt sie kaum noch etwas am Fürstenhof. Sowohl ihr Sohn Max (Stefan Hartmann) als auch Helene wollten Bichlheim nun hinter sich lassen und sorgten damit für einen Massen-Ausstieg bei 'Sturm der Liebe'.

Helene war drauf und dran, nach Südafrika zu reisen und sich dort mit André schließlich doch ein gemeinsames Leben aufzubauen. Zu ihrem Abschied organisieren Alfons (Sepp Schauer) und Hildegard Sonnbichler (Antje Hagen) sogar eine große Abschiedsfeier. Dass der Abschied jedoch nur von kurzer Dauer sein sollte, ahnt bis dahin keiner. Nicht mal Helene selbst. Denn wie in der Vorschau zu lesen ist, kommt sie überraschend wieder zurück!

Der Grund für das überraschende Comeback

Doch was ist in Südafrika passiert? Michael (Erich Altenkopf) staunt nicht schlecht, als Helene überraschend mit einem Koffer vor ihm steht. Zunächst gibt sie noch vor, dass alles bestens gewesen sei auf ihrer Reise. Doch dann muss sie zugeben, dass André in Südafrika so gut wie keine Zeit für sie hatte und sie einsam war. Deshalb musste sie sich schweren Herzens doch für eine Fernbeziehung mit André entschieden.

Helene hofft, zurück in ihrer Heimat, einen Job zu bekommen. Doch das stellt sich als kompliziert heraus. Weder im Beautysalon noch bei Nicole (Dionne Wudu) hat sie Erfolg. Werner (Dirk Galuba) macht ihr zwar das Angebot, als Hausdame am Fürstenhof zu arbeiten. Doch damit ist Christoph (Dieter Bach) nicht einverstanden, da sie keine entsprechende Ausbildung vorweisen kann. Helene fühlt sie sich in Bichlheim verloren. Wie es wohl für die Mutter von Max und Gerry weitergeht? Die nächsten Wochen bei 'Sturm der Liebe' werden spannend.

'Sturm der Liebe' läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten. Mehr zur Serie erfahren Sie in unserer großen 6-Wochen-Vorschau. Aktuelle Wiederholungen von 'Sturm der Liebe' gibt es am Tag nach der Erstausstrahlung der Folge montags bis freitags im HR (ca. 5:40 Uhroder 5:50 Uhr), BR (6:30 Uhr), MDR (8:05 Uhr) und NDR (8:10 Uhr). Die Folgen von 'Sturm der Liebe' können Sie auch 30 Tage lang nach Zeitpunkt der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek abrufen. Ältere Staffeln von 'Sturm der Liebe' werden auch auf dem Sender ONE wiederholt (aktuell: Staffel 14) sowie im MDR gezeigt: Hier läuft dienstags bis freitags um 6:25 Uhr Staffel 3.

*Enthält Affiliate-Links