Sturm der Liebe: Drama um Nataschas tote Schwester Poppy!

Die 2016 bei 'Sturm der Liebe' verstorbene Poppy sorgt nun wieder für Aufruhr. Wir verraten, was es damit auf sich hat.

Natascha musste sich bei Sturm der Liebe für immer von ihrer Schwester Poppy verabschieden.
Schwerer Verlust für 'Sturm der Liebe'-Natascha (Melanie Wiegmann): Vor mehr als drei Jahren starb Schwester Poppy (Birte Wentzek) während einer Kreuzfahrt.

Gerade muss Bardame Natascha Schweitzer (gespielt von Melanie Wiegmann) leider eine schwere Zeit durchmachen: Nicht nur, dass ihr Mann Michael (gespielt von Erich Altenkopf) in die Tablettensucht abgerutscht ist, auch ihr Vater macht ihr großen Kummer. Durch einen Anruf von ihrer Mutter Else erfährt Natascha, dass Papa Walter gestürzt ist und er sich nicht daran erinnern könne, wie das passiert sei. Vorher habe es immer geheißen, er sei nur etwas verwirrt - doch es steckt leider viel mehr dahinter ...

Mehr News zur Serie gibt es übrigens in unserer neuen 'Sturm der Liebe'-Gruppe bei Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei!

 

'Sturm der Liebe'-Natascha in Sorge um ihren Vater

Für Natascha, die sich kurz darauf auf den Weg zu ihren Eltern nach Hamburg macht, ist das ein großer Schock. Ihr war nicht klar, dass es so schlimm um Walter steht und sie sagt verzweifelt: "Erst Poppy und jetzt Papa." Geht sie also schon vom schlimmsten aus und befürchtet, nach ihrer Schwester könnte nun auch ihr Vater sterben - oder ist sie einfach traurig, dass beide ein schweres Schicksal erlitten haben? Fest steht: Der an Demenz leidende Walter wird bald noch auf einen Besuch am Fürstenhof vorbeischauen und damit für Wirbel sorgen.

Sehen Sie hier, wie turbulent die kommende Hochzeit von Jessica und Henry wird (Artikel geht unten weiter):

 

Lesen Sie auch: 'Sturm der Liebe'-Pause! An diesen Tagen fällt die Serie aus

Anders als in den bisherigen Szenen von Nataschas und Poppys Papa aus dem Jahr 2015 spielt nun übrigens nicht mehr Hans-Martin Stier den Walter Schweitzer, sondern Hans-Jürgen Silbermann.

Natascha bekommt bei Sturm der Liebe Besuch von ihrem Vater Walter.
Walter Schweitzer besucht Tochter Natascha am Fürstenhof.
 

Walter Schweitzer sorgt für ein Familien-Drama

Durch das Auftauchen von Nataschas Vater werden nun auch wieder Erinnerungen an Poppy wach, denn er hat Schwierigkeiten damit sich zu merken, dass seine Tochter nicht mehr lebt ... Deren Schwester Natascha muss ihn deshalb immer wieder aufs Neue mit Poppys Tod konfrontieren - bis sie sich dazu gezwungen sieht, Walter die Wahrheit zu verschweigen. Irgendwann lässt sie ihn in dem Glauben, seine Poppy sei noch am Leben - und dieser freut sich sogar schon auf ein Treffen mit ihr. Wie soll das bloß ausgehen?

Mehr zu 'Sturm der Liebe': Birte Wentzeks emotionale Rückkehr als Poppy

Wir sind gespannt, wie sich diese Geschichte um Nataschas Vater noch entwickeln wird. Er ist voraussichtlich ab dem 13. Januar in der Telenovela zu sehen. Mehr zu den kommenden Folgen von 'Sturm der Liebe' lesen Sie auch in unserer Vorschau.

'Sturm der Liebe' läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten.

Weitere interessante Themen:

Kategorien:
Komm in unsere Community!
Adventskalender 2019
Der Liebenswert- Adventskalender 2019
Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!
Jahreshoroskop 2020
Ihr Jahreshoroskop 2020
Gesundes Wechselduschen
Sleepink LW
Natürlich gut einschlafen Dieser kleine Saft könnte endlich bei Schlafproblemen helfen
Sturm der Liebe
Hier gibt's alle Infos zu 'Sturm der Liebe'
Haustiere - Hund und Katze
Wir lieben unsere Haustiere
Hufeisen mit Kleeblatt
Unsere Gewinnspiele - viel Glück!
So bereiten Sie Lachs im Backofen zu.
So lecker! Unsere Lieblings-Rezepte
Beliebte Themen
Copyright 2019 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.