Liebenswert wird geladen...
Abwechslungsreich

Stollen-Rezepte: Kreative Varianten des Weihnachtsklassikers

Der klassische Christstollen, mundgerechtes Konfekt oder Stollen im Glas, unsere Stollen-Rezepte sorgen für Abwechslung in der Weihnachtszeit.

Ein angeschnittener Stollen auf eine Jutetuch, daneben liegt ein Küchenmesser.
Weihnachtsstollen kann in verschiedenen Varianten zubereitet werden. etorres69 / iStock

Stollen muss nicht gleich Stollen sein. Wer etwas Abwechslung während der Weihnachtszeit schätzt, könnte Gefallen an unseren unterschiedlichen Stollen-Rezepten finden.

Unter dem Video geht der Artikel weiter.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Omas Rezept für Christstollen

Zutaten für zwei Stollen:

  • 300 g Rosinen

  • 1 TL Zitronenschale

  • 100 g Orangeat

  • 100 g Zitronat

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 125 ml Rum

  • 850 g Mehl

  • 1 Würfel frische Hefe

  • 150 ml Milch

  • 275 g Butter

  • 2 Eier

  • 100 g Zucker

  • 150 g Puderzucker

  • 2 Pck. Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Zimt

  • ½ TL Kardamom

  • ½ TL Muskat

Zubereitung:

  1. Die gemahlenen Mandeln, die Rosinen, die Zitronenschale, das Zitronat, den Rum und das Orangeat miteinander vermengen und mindestens eine Stunde (bestenfalls über Nacht) durchziehen lassen.

  2. Die Milch leicht erwärmen sie sollte lauwarm sein. Das Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe darüber bröseln. Zwei Esslöffel lauwarme Milch mit einer Prise Zucker über die Hefe geben, alles miteinander vermischen, mit etwas Mehl bedecken und in der abgedeckten Schüssel etwa 30 Minuten ruhen lassen.

  3. 200 Gramm der Butter in kleinen Flocken auf das Mehl geben. Die Eier, den Vanillezucker, das Salz, die Gewürze und den Zucker hinzufügen und alles miteinander verkneten. Währenddessen nach und nach die restliche Milch zu dem Teig geben und unterkneten.

  4. Abschließend die Nuss-Früchte-Rum-Mischung unterkneten und den Teig abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

  5. Den Stollenteig erneut kräftig durchkneten, dann aufteilen und zwei Laibe formen. Jeden Laib in einer Hälfte mit einer Teigrolle (beispielsweise über amazon.de*) etwas flacher rollen, dann die dickere Hälfte über die flache Hälfte schlagen und den Laib mit den Händen in Form bringen.

Wem das Umschlagen zu kompliziert wird, seine Stollen aber trotzdem schön geformt haben möchte, kann auf auf eine spezielle Stollen-Backform zurückgreifen.

6. Die Christstollen auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

7. Nach der Gehzeit die Stollen im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (E-Herd) 30 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und die Stollen weitere 10 bis 15 Minuten backen.

8. 75 Gramm Butter schmelzen und die noch heißen Stollen damit einpinseln. Die Stollen abkühlen lassen und erneut mit flüssiger Butter bestreichen, anschließend dick mit Puderzucker bestäuben.

TIPP: In Alufolie geschlagen und zusätzlich luftdicht in einer Tüte verpackt kann der Stollen an einem dunklen und kühlen Ort (aber nicht im Kühlschrank, besser ist der Keller geeignet) bis zu vier Wochen gelagert werden. In dieser Zeit kann der Christstollen in Ruhe durchziehen und alle Aromen entfalten.

Diese weihnachtlichen Rezepte könnten Ihnen auch gefallen:

Das Rezept für blitzschnelles Stollenkonfekt

Zutaten:

  • 100 g Rosinen

  • 50 g Zitronat

  • 3 EL Rum

  • 250 g Mehl (plus Mehl zum Arbeiten)

  • 2 TL Backpulver

  • 90 g Zucker

  • ½ TL Zimt

  • 1 Ei

  • 125 g Speisequark 

  • 50 g weiche Butter

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 50 g flüssige Butter

  • 100 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Den Rum erwärmen und darin die Rosinen und das Zitronat fünf Minuten ziehen lassen.

  2. In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker und dem Zimt mischen, das Ei, den Quark und die Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. Die eingelegten Früchte abtropfen lassen und mit den Mandeln unter den Teig kneten.

  4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa drei Zentimeter dick ausrollen und in drei mal drei Zentimeter große Quadrate schneiden.

  5. Die Quadrate mit ausreichend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und das Stollenkonfekt im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (E-Herd) 20 Minuten backen.

  6. Das noch heiße Konfekt mit flüssiger Butter einpinseln und dick mit Puderzucker bestäuben.

TIPP: In festliche Tütchen verpackt eignet sich das Stollenkonfekt als kleines Geschenk für Familie, Freunde und Kollegen.

Bei unseren Kollegen von "lecker.de" finden Sie ein tolles Rezept für Mini-Stollen.

Stollen im Glas

Zutaten für acht Gläschen:

  • 250 g Mehl

  • 2 TL Backpulver

  • 120 g Zucker

  • 50 g Orangeat

  • 3 Eier 

  • 125 g Quark

  • 2 TL Vanillezucker

  • 150 g weiche Butter

  • 80 g flüssige Butter

  • 100 g gehackte Mandeln

  • 50 g Marzipan in kleinen Stücken

  • 50 g in Rum eingeweichte Rosinen 

  • etwas Butter für die Formen

  • 100 g Hagelzucker

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und sorgfältig sieben. Dann den Zucker hinzugeben.

  2. Das Orangeat fein hacken und mit dem Quark, den Eiern und den übrigen Gewürzen in einer Schüssel vermengen. Die Mandeln, die Butter, das Marzipan und die Rosinen hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Die großzügig eingefetteten Gläschen zu zwei Dritteln mit dem Teig befüllen, auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (E-Herd) etwa 20 Minuten backen.

  4. Nach dem Backen die Stollen mit der flüssigen Butter bestreichen und mit dem Hagelzucker dekorieren und lauwarm servieren.

Das Original-Rezept für Marzipanstollen

Zutaten für zwei Stollen:

  • 1 kg Weizenmehl

  • 100 g frische Hefe

  • 300 ml Milch

  • 200 g Zucker

  • 450 g Butter

  • 2 TL geriebene Zitronenschale

  • 10 g Salz

  • 400 g Rosinen

  • 200 g gehackte Mandeln

  • 200 g Marzipan-Rohmasse

  • 50 g Zitronat

  • 50 g Orangeat

  • 125 g Puderzucker

  • 2 Pck. Vanillezucker

  • 1 Fläschchen Rumaroma

  • 1 Ei

Zubereitung:

  1. Die Hefe in einen viertel Liter lauwarme Milch bröseln, zwei Teelöffel Zucker und drei Esslöffel Mehl hinzufügen, alles gut miteinander verrühren und für 30 Minuten an einen warmen Ort stellen.

  2. Nach der Ruhezeit das restliche Mehl, das Salz den Zucker, 400 Gramm Butter und die Milch hinzuzugeben und alles miteinander verkneten. Dem Teig das Zitronat, Orangeat, Rosinen, Mandeln, Puderzucker, Rum-Aroma und das Ei hinzufügen und sorgfältig unterkneten.

  3. Den Teig zu einer Kugel formen und 45 Minuten gehen lassen.

  4. Den Stollenteig erneut durchkneten und zu zwei Stollen formen. Diese 30 Minuten gehen lassen.

  5. Die Stollen längs ab der Mitte mit einer Teigrolle zu einer Seite flacher rollen. Aus dem Marzipan zwei Rollen formen, die etwa die Länge der Stollen haben Das Marzipan mittig auf dem Teig platzieren, die flache Seite darüber schlagen und die dicke Seite rüber klappen.

  6. Die Stollen mit den Händen erneut in Form bringen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) 60 Minuten backen.

  7. Die noch heißen Stollen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Anschließend in Alufolie wickeln, luftdicht in Plastiktüten verpacken und zwei Wochen an einem dunklen und kühlen Ort ruhen lassen.

Einfaches Quarkstollen-Rezept

Zutaten für einen Stollen:

  • 500 g Mehl

  • 1 Pck Backpulver

  • 1 Pck Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Fläschchen Rumaroma

  • 1 TL Zitronenabrieb

  • 1 Messerspitze gemahlener Kardamom

  • 2 Eier

  • 200 g Butter

  • 250 g Speisequark

  • 125 Rosinen

  • 150 g gehackte Mandeln

  • 75 g Zucker

  • 50 g flüssige Butter

  • 60 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Das Mehl mit dem Backpulver mischen.

  2. Eier, Zucker, Salz, Zitronenschale, Vanillezucker, Rumaroma, Kardamom, Butter und Quark hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Mandeln und Rosinen hinzufügen und gut in den Teig einkneten.

  3. Aus dem Teig einen Stollen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (E-Herd) eine Stunde backen. Tipp: Damit der Quarkstollen nicht zu dunkel wird, in den letzten 20 Minuten der Backzeit mit einem Blatt Backpapier abdecken.

  4. Den noch heißen Stollen nach der Backzeit mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Dann in Alufolie wickeln und drei Tage ruhen lassen.

*Enthält Affiliate-Links.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';