Zitronenlikör selber machen Limoncello-Rezept: Eine Italienerin verrät ihr Geheimnis

Limoncello lässt sich mit diesem italienischen Rezept ganz einfach selbst machen!
Limoncello lässt sich mit diesem italienischen Rezept ganz einfach selbst machen!

Limoncello schmeckt nach Urlaub -  und lässt sich mit diesem Rezept ganz einfach selbst machen! In einem Buch verrät Mamma Carlotta jetzt italienische Geheim-Rezepte für Zitronenlikör und mehr.

Die Autorin Gisa Pauly hat sich mit ihren italienischen Krimis bereits auf so einige Bestsellerlisten gekämpft. Hauptcharakter ihrer Reihe ist die liebevolle Italienerin "Mamma Carlotta“, die eigentlich aus einem kleinen Dorf in Umbrien stammt, sich im Laufe ihres Lebens nun aber auf Sylt wiederfindet. Während ihre Familienrezepte in ihrer Heimat Panidomino streng geheim sind, plaudert sie in Gisa Paulys neuestem Buch aus dem Nähkästchen. Dort verrät sie uns ihre liebsten Gerichte - stets versüßt mit einer netten Anekdote.

Ein italienischer Klassiker, der da nicht fehlen darf, ist natürlich Limoncello! Der Zitronenlikör wird gerne als Absacker getrunken, insbesondere im Sommer wird er auch als Erfrischung zum Dessert genossen.

Erfrischend und fruchtig - dieses Dessert ist übrigens auch für Diabetiker geeignet: So geht das Himbeer-Blitzeis.

Dieses italienische Rezept möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. So machen Sie den Limoncello ganz einfach selbst. Tipp: Der Likör ist aufgrund seines hohen Alkoholgehalts gut konserviert lange haltbar, so dass er sich auch ideal verschenken lässt! Und auch in einem leckeren Tiramisu ist der Likör ein wahrer Genuss.

Unter dem Video finden Sie das Rezept:
 

 
 

Limoncello: Das Rezept

Zutaten:

  • 10 Zitronen aus Sorrento (oder 20 normale Zitronen), ungespritzt
  • 2 Liter Alkohol (laut Buch am besten 90%ig, aus der Apotheke, alternativ kann Vodka verwendet werden)
  • 2 Liter Wasser (ein Glas davon abnehmen)
  • 1,8 Kilogramm Zucker
     

Zubereitung:

"Die Zitronen schäle ich ganz dünn, die weißen Hautreste müssen alle entfernt werden. Dann nehme ich den Alkohol, fülle ihn in große Flaschen und gebe die Schalen dazu. Nach ca. 10 Tagen schüttet man den Alkohol durch ein Sieb z.B. in eine Schüssel. Dann koche ich das Wasser mit dem Zucker kurz auf, damit sich der Zucker auflöst Wenn die Zuckerlösung erkaltet ist, wird sie mit dem Zitronenalkohol gemischt und wieder in die Flaschen gefüllt. Eisgekühlt schmeckt Limoncello am besten, sehr gut auch mit Prosecco." (Auszug aus 'Dio Mio!')

Mehr italienische Anekdoten und Familienrezepte gibt es in Gisa Paulys 'Dio Mio! Mamma Carlottas himmliche Rezepte', zu kaufen als Taschen- oder E-Book für 9,90 Euro. Übrigens auch eine tolle Erfrischung: Limoncello-Spritz oder aber eine sommerlich-beschwipste Limoncello-Creme.

Noch mehr Rezepte für leckere Liköre:

Kategorien:
Glamouröse Wohnideen

Lass' dich inspirieren auf otto.de

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter!

 

Liebenswert Shop
sport und bewegung sidebar
Fit bis ins hohe Alter
logo cafe meins
Kennen Sie schon das Café Meins?
entspannung sidebar
Gelassen bleiben
Jetzt tolle Gewinne abstauben
Beliebte Themen
neue technik sidebar
Seien Sie auf dem Laufenden
Copyright 2018 liebenswert-magazin.de. All rights reserved.