Neuanfang

König Charles III.: Datum seiner Krönung ehrt die Queen

Nach der Beerdigung von Queen Elizabeth II. soll König Charles III. für seine Krönung ein besonderes Datum ins Auge gefasst haben.

König Charles III.
König Charles III. auf der Trauerfeier seiner Mutter Queen Elizabeth II. am 19. September 2022. Foto: WPA Pool / Auswahl / Getty Images

"God save the King" - als am Montag, 19. September 2022, dieses Lied in den Hallen der Westminster Abbey ertönt, steht fest: Eine neue Ära in der Geschichte der englischen Monarchie beginnt. Denn durch das Ableben von Queen Elizabeth II. († 96) tritt nun ihr ältester Sohn, König Charles III. (73), in die royalen Fußstapfen seiner Mutter. Eine Aufgabe, auf die der Monarch sein ganzes Leben lang vorbereitet wurde. Nur einen Tag nach dem Tod seiner Mutter am 8. September 2022, wurde Charles zum neuen König von Großbritannien, Nordirland und den Commonwealth-Ländern im St. James's Palace ernannt. Was jetzt folgt, ist die Planung seiner offiziellen Krönung. Und dafür scheint sich der König ein ganz besonderes Datum gewünscht zu haben.

Lesen Sie auch:

Sehen Sie hier die schönsten Momente von Queen Elizabeth II. (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

König Charles III.: Liebevolle Geste an seine Mutter Queen Elizabeth II.

Sieben Tage ordnete König Charles III. als traditionelle Trauerphase nach dem Staatsbegräbnis seiner Mutter Queen Elizabeth II. an. Diese endet damit am 29. September 2022. Ab dann, vermuten Adelsexperten des britischen 'Telegraph', beginne die Planung (Operation Golden Orb) für seine bevorstehende Krönung. Und diese soll an einem ganz besonderen Datum stattfinden, berichtet 'Mail Online'. Am 2. Juni 2023, dem 70. Jahrestag der Krönung seiner Mutter, Queen Elizabeth II. Eine liebevolle Geste des Königs, um an seine geliebte 'Mummy' zu erinnern. Diese musste damals auf ihre eigene Krönung im Jahr 1953 ganze 16 Monate lang warten.

Auch spannend: Queen Elizabeth II.: Das Geheimnis ihres letzten Fotos

Eine Wartezeit, die für König Charles III. anscheinend nicht infrage kommt. Genauso wie die ein oder andere Tradition bei der Zeremonie.

Lesen Sie auch:

König Charles III. möchte Vielfalt des Vereinigten Königreichs bei seiner Krönung betonen

Britische Quellen berichten, dass die Krönung von König Charles III. weniger pompös ausfallen wird wie damals bei Queen Elizabeth II. Laut 'Daily Mail' soll die Krönung stattdessen "kürzer, kleiner und weniger kostspielig" werden. Außerdem soll die Zeremonie modern und zeitgemäß gestaltet sein. Dazu zähle, dass der König, der gleichzeitig das Oberhaupt der Kirche Englands ist, die Vielfalt des Vereinigten Königreichs hervorheben möchte. Demnach sei geplant, dass zur Krönung Angehörige verschiedener Glaubensrichtungen, darunter Christen, Muslime, Juden, Hindus und Buddhisten, zum Gottesdienst in der Londoner Abtei eingeladen werden. Traditionelle Aspekte wie zum Beispiel die Salbung mit geweihtem Öl sollen unverändert bleiben.

Mehr Themen dazu: